MSV - Union (Chance zur Wiedergutmachung!!)

  • Nach der grottenschlechten und unprofessionellen Leistung in Fürth erwarte ich eine Wiedergutmachung für die vielen stark enttäuschten Fans. Man verspielt sich gerade die für den Endspurt extrem wichtige Fanunterstützung. Die Treuesten der Treuen werden zunehmend vergrault.

    Ich erwarte noch nicht mal einen Punktgewinn gegen Union, sondern nur ein beherztes und ehrliches Auftreten als ersten Schritt zu einem vielleicht doch noch besseren Ende dieser grausamen Saison.

    Wenn dieses am Samstag gegen Union nicht gelingen sollte, dann kann man schon jetzt das Kapitel zweite Liga vorzeitig abschließen.

    Irgendwie scheint in der Truppe der Wurm drin zu sein. Die vielgepriesenen Verstärkungen zu Beginn der Saison scheinen die Mannschaft mental und spielerisch nach unten gezogen zu haben. Beängstigend ist natürlich auch die Tatsache, dass trotz Trainerwechsel keine Fortschritte gemacht werden konnten. Auch ein nochmaliger Trainerwechsel würde nicht viel bewirken, zumal das finanziell wahrscheinlich nicht zu stemmen wäre. Es müsste schon ein mittelgroßes Wunder geschehen, um sich aus dieser Abwärtsspirale zu befreien.

  • Machen wir uns nichts vor - wir werden aller Wahrscheinlichkeit nach absteigen. Die Spiele gegen Dresden und in Fürth sind Spiele eines Absteigers. Darmstadt war gut - welches Gesicht zeigen wir morgen? Wollte eigentlich nicht hingehen, habe aber nichts besseres vor und treffe einen guten Freund. Könnte ich eigentlich auch zu Hause in Düsseldorf, aber was solls ...

  • Sandhausen - Darmstadt 1:1

    Paderborn - Köln 3:2 - 0:2 nach 80 Minuten zurückliegen können wir auch. Das Spiel dann noch drehen - wie Paderborn - eher nicht.


    Heute sollen die folgenden Lethargiker


    Wiedwald -

    Wiegel, Bomheuer, Nauber, Seo -

    Fröde -

    Gyau, Oliveira Souza -

    Nielsen, Verhoek, Iljutcenko


    Reservebank:

    Mesenhöler (Tor), Wolze, Albutat, Engin, Schnellhardt, Stoppelkamp, Pia


    Schadensbegrenzung betreiben.


    Wolze auf der Bank, Sukuta-Pasu schafft es noch nicht mal dahin. Stattdessen Pia.


    Union mit Bruno-Sohn Florian Hübner, der 2013 zu uns gekommen wäre , wenn nicht was dazwischen gekommen wäre.

  • 5. Hereingabe von Souza rechts, Verhoek zieht aus vielleicht 8m halbrechts volley auf's kurze obere Eck ab, aber Gikiewicz hält


    11. Das ging ja schnell. Der MSV verliert links in der Vorwärtsbewegung (Souza) mal wieder den Ball uns schon geht Mane rechts ungestört den Flügel runter, legt den Ball an den 11m-Punkt, wo Zulj völlig frei steht: 0:1. Kinderleicht.


    Noch 80 Minuten.


    16. Freistoß MSV, allerhand Mätzchen wo ein Duisburger unbedingt direkt vor dem Union-Torwart stehen muss. Und was passiert? Souza schlägt die Freistoßfflanke rein, eine Unioner köpft den Ball raus, Szene vorbei.


    17. Gelb Schmiedebach


    18. Freistoß MSV fast zentral, 18m. Souza über die Mauer, aber genau zentral auf den Torwart, so dass der den nur über die Latte wischen muss. Deswegen schießt man sowas eigentlich auf die Ecken. Nur wir nicht.


    20. Gelb Wiegel


    23. Zum 2. Mal haut der MSV nach einer Ecke Unions 10m vor dem Strafraum den Ball einfach nur weit nach vorne


    St. Pauli - Aue 1:0

    Heidenheim - Hamburg 1:0

  • 27. Fast das 0:2 als Andersson nach einer Ecke 2m vor dem Tor nicht richtig an den Ball kommt.


    Platzverweis und Eigentor Union könnte helfen, wenn das noch was werden soll. Vielleicht besser 2 Platzverweise und 2 Eigentore von Union.


    Vielleicht geht auch was über Hirnerschütterungen. Union köpft nämlich jeden Freistoß und jede Flanke aus dem Strafraum raus. Das muss ja irgendwann zu Schäden führen. Unsere Kicker halten sich gesundheitsbewußt von diesen Kopfbällen fern.


    12.316 Zuschauer


    41. Wieder Mane rechts im Strafraum, wieder auf Zuij halbrechts gelegt, doch dieses Mal ist das Bein von Wiegel zwischen dem Ball und dem 0:2


    Trotzdem: Union spielt sich gemütlich dem 0:2 entgegen.


    45. Na sowas: Freistoß MSV aus gar nicht mal so guter Position, ca. 25m halblinks. Nielsen schießt über die Mauer ins linke obere Toreck. Das 1:1 aus dem Nichts.


    Pause.


    Ein schmeichelhaftes 1:1 für uns, die wir in jeder Beziehung unterlegen waren. Wir sind nicht so deprimierend lethargisch wie in Fürth, aber sichtbar qualitativ schlechter, was auch deprimierend ist. Vielleicht war Union dann doch etwas zu gemütlich. Bei uns wird das sicher so nichts.


    Heidenheim - Hamburg 1:1

    St. Pauli - Aue 1:0

    Ingolstadt - Bochum 2:0

  • 46. Gogia für Mane


    50. Union kommt mit Tempo über links, Wiedwald rettet gegen Reichels Schuss aus spitzem Winkel.


    53. Union macht das Spiel ...


    54. Jeder hohe Ball in den Union-Strafraum findet weiterhin zielsicher einen Berliner


    56. Aber dann: Freistoß MSV aus 30m rechts von Souza, erstaunlicherweise gewinnt Nielsen ein Kopfballduell und legt den Ball zu Fröde, der 6m vor dem Tor völlig frei steht und zum 2:1 einköpft


    59. Gelb Verhoek


    62. Gelb Iljutcenko


    63. Schnellhardt für Souza


    64. Wie gewonnen, so zerronnen: Fröde rutscht zentral vor unserem Strafraum weg, dadurch wird für Prömel Zulj am 11m-Punkt anspielbar, der den Ball nach links in den Strafraum, wo Hartel abzieht: 2:2


    Da hat sich Union schön durch unsere Abwehr kombiniert, Man kann auch ergänzen: schön einfach.


    St. Pauli - Aue 1:2

    Heidenheim - Hamburg 2:1

  • 71. Wieder wie gehabt: Union läuft (nicht rennt) an, der MSV hofft, dass er zwischendurch auch mal nach vorne kommt.


    71. Gelb Gogia


    72. Der MSV kommt erneut an einen Kopfball im Berliner Strafraum, dieses Mal allerdings ohne Folgen.


    73. Stoppelkamp für Iljutcenko


    74. Gogia rechts im Strafraum, schlenzt doch recht deutlich linken Toreck vorbei. Der hätte aber passen können.


    76. Mees für Hartel


    Eigentlich erstaunlich, dass wir schon 2 Tore geschossen haben ...


    77. Gelb Fröde


    Ich geh davon aus, dass der MSV gerne gewinnen würde, aber seinem Spiel sieht man das nicht an. Wie immer Dienst nach Vorschrift.


    Verhoek ist gar nicht mehr zu sehen. Vielleicht wäre jetzt mal Pia ne Option und der läuft den einen Konter. Das Verhoek das heute noch tut halte ich für ausgeschlossen.


    81. Prömel flankt, Zuji knapp drüber.


    83. Engin für den erneut blassen Gyau, sicher auch OK


    85. Union kontert ungeschickt, im Gegenzug der MSV auch


    88. Union bringt den Ball von links an den 5er, Hübner schiebt ihn links am Tor vorbei


    Das Spiel läuft nur in eine Richtung, aber der Druck ist überschaubar. Aber ein 2:2 ist ja nicht unser Ziel.


    89. Ein 2:3 erst recht nicht. So steht's jetzt aber doch. Gogia mit der Hack in den Lauf von Zulj der zentral vor's Tor flankt, wo Andersson Bomheuer überspringt und zu jenem 2:3 einköpft.


    3 Minuten Zugabe


    93. Parensen für Zulj


    Sonst passiert erwartungsgemäß nichts: Endstand 2:3.


    Union machte ne eigentlich klare Sache unnötig spannend. Wir haben uns wenigstens nicht blamiert.


    St. Pauli - Aue 1:2

    Heidenheim - Hamburg 2:2

    Ingolstadt - Bochum 2:1


    12 Erzgebirge Aue 21 -1 25

    13 Dynamo Dresden 21 -7 25

    14 SV Darmstadt 98 22 -11 23

    15 FC Ingolstadt 04 22 -14 19

    ---

    16 1. FC Magdeburg 21 -13 18

    17 SV Sandhausen 22 -9 17

    18 MSV Duisburg 22 -19 16

  • Trotz des zum Schluss doch wieder enttäuschenden Ausgangs bin ich mit den gebrachten Leistungen des MSV einigermaßen doch zufrieden. Ich hatte ehrlich gesagt Schlimmeres befürchtet. Im Gegensatz zum Spiel in Fürth eine signifikante Steigerung. Man hat diesmal im Rahmen der spärlich vorhandenen Möglichkeiten das gespielt, was man kann. Der Einsatz war OK, das Spielerische natürlich nicht. Aber das zieht sich ja wie ein roter Faden durch fast die ganze Saison. Enttäuschend das Aufbauspiel. Da werden Bälle entweder planlos nach vorne gedroschen oder man spielt Rückpässe auf den Torwart, die absolut nicht nötig sind. Da merkt man besonders das spielerische Defizit und teilweise auch das fehlende Selbstvertrauen. Das erinnert leider doch sehr stark an Abstiegsmannschaften. Und zu allem Unglück kommt dann auch noch die eine oder andere Unkonzentriertheit, wie beim späten Gegentreffer hinzu. Sicher Union war die klar bessere Mannschaft. Aber so viel zwingende Möglichkeiten hatten die nun auch wieder nicht. Ein Punktgewinn für den MSV wäre nicht unverdient gewesen. Bleibt festzuhalten, dass wenigstens die Moral innerhalb der Mannschaft noch intakt zu sein scheint. Aber das wird wahrscheinlich leider nicht für den Klassenverbleib reichen....

  • Ich denke auch, dass es nicht reichen wird. Im Moment sieht es außerdem so aus, als würde die Konkurrenz sich absetzen. Vor allem Magdeburgüberzeugt und steht in der Rückrundentabelle auf Platz 3, 10 Punkte, Ingolstadt ist 5., 9 Punkte. Wir stehen auf dem letzten Platz. Ich befürchte, das ist mehr Trend, als Momentaufnahme …

  • Ich denke auch, dass es nicht reichen wird. Im Moment sieht es außerdem so aus, als würde die Konkurrenz sich absetzen. Vor allem Magdeburgüberzeugt und steht in der Rückrundentabelle auf Platz 3, 10 Punkte, Ingolstadt ist 5., 9 Punkte. Wir stehen auf dem letzten Platz. Ich befürchte, das ist mehr Trend, als Momentaufnahme …

    Magdeburg hat leider zurzeit wirklich einen Lauf. Die hatten das wesentlich glücklichere Händchen bei den Verstärkungen in der Winterpause. Ich denke da besonders mit Wehmut an Perthel, der ja schon bei uns gespielt hatte. Ob er auch bei uns eingeschlagen hätte, steht auf einem anderen Blatt.

    Wenn überhaupt noch etwas in Richtung Klassenverbleib gehen sollte, dann bleibt zurzeit nur noch die Hoffnung den Relegationsplatz zu erreichen. Aber auch das können wir uns sehr bald abschminken, wenn die nächsten Spiele wieder nichts an Zählbarem bringen sollten.

    Warten wir erstmal die nächsten zwei Spiele ab......