• Widerspruch: Ein Punkt ist völlig uninteressant. Da können wir auch gleich verlieren, dann können wir wenigstens zügig planen. Das ist hilfreicher als künstliche Beatmung im Koma.


    Wir haben noch genügend sichere Niederlagen vor der Brust (Köln, HSV, St.Pauli, Kiel, Paderborn), da können wir in den übrigen Spielen kein einziges Unentschieden gebrauchen.


    Wiedwald -

    Wiegel, Bomheuer, Nauber, Wolze -

    Schnellhardt, Fröde -

    Oliveira Souza, Nielsen, Stoppelkamp -

    Iljutcenko


    Reservebank:

    Mesenhöler (Tor), Seo, Albutat, Daschner, Engin, Gyau, Verhoek

  • 7. Aue übernahm von Beginn an das Kommando ohne zu einer Chance zu kommen.


    12. Flanke von links an den 5er, aber der völlig frei hochsteigende Hochscheidt kann den Ball nicht drücken. So geht er drüber.


    Warum der formschwache Stoppelkamp - wenn er mal spielt - immer rechts (und Souza links) spielt ist mir ein Rätsel. Genau umgekehrt zur erfolgreichen letzten Saison, wo insbesondere Stoppelkamp (mit Form) links die Gegner reihenweise vernascht hat,


    16. Die weiterhin überlegenen Auer spielen einen sehr schlechten Freistoß weit rechts ins Toraus, wir (Fröde) helfen ihnen dabei, dass daraus noch eine überflüssige Ecke wird


    18. Männel lässt eine Falnke nach vorne prallen, aber der kurz vor ihm stehende Nielsen bekommt ihn nicht unter Kontrolle und scheitert an Männel


    20. Gelb Stoppelkamp


    22. Gelb Bomheuer, der Hochscheidt nach einem schweren Stellungsfehler in der Defensive umreissen muss um Schlimmeres zu verhindern. Zum Glück war er kein letzter Mann


    23. Herrmann bringt den Freistoß rechts unten auf's Tor, aber Wiedwald ist unten.


    26. Gelb Rizzuto


    Aue ist besser aber auch nicht wirklich gefährlich


    Magdeburg - Paderborn 1:0

    Regensburg - Hamburg 0:1

  • Das Beste zur Halbzeit ist noch, dass man sich keinen gefangen hat. Nach Vorne ging wieder mal fast gar nichts. Schnellhardt und Souza wirken überfordert. Stoppelkamp ist nur ein Schatten seiner Selbst aus der letzten Saison. Von einer Mannschaft, die sich noch einmal ernsthaft gegen den Abstieg aufbäumen will, ist das bisher Gezeigte einfach zu wenig.

  • 29. Iyoha aus 7m und sehr spitzem Winkel. Kann nur drüber gehen, tut er auch.


    Dem Reporter gefällt das merkwürdigerweise ganz gut was wir machen. Mir nicht. Es mag 0:0-tauglich sein, aber davon haben wir ja gegen einen der wenigen noch verbliebenen, wenigstens noch mit Fernglas erkennbaren Konkurrenten nichts. Siehe oben.


    34. Hoher Ball links in den Strafraum, Souza erläuft den Ball. Der Schuß aus spitzem Winkel geht drüber, war wohl noch ein Auer dran. Ecke.


    40. Iyoha verpasst am 5er eine Flanke knapp


    43. Hochscheidt knöpft Schnellhardt im Mittelfeld mit viel Einsatz den Ball ab, für die nachfolgend Fouls sehen Schnellhardt und Fröde merkwürdigerweise kein gelb.


    46. Stoppelkamp nimmt einen Ball im Strafraum volley, meilenweit am Tor vorbei.


    0:0.


    Grausamer Kick in dem Aue auch noch auf niedrigem Niveau besser ist.


    Magdeburg - Paderborn 1:0

    Regensburg - Hamburg 0:1


    Schön ist das vielleicht auch aus Auer Sicht nicht, aber die stehen im Moment 7 Punkte vor dem Relegationsplatz und können das relativ entspannt sehen. Wir dagegen stehen jetzt erstmals (?) 7 Punkte hinter dem 1. Nicht-Abstiegsplatz. Das ist fatal. Die Leistung sowieso. Und wen wollen wir denn so schlagen?

  • Man (ich) hat ja die vage Hoffnung, dass wir irgendwie gegen Aue und Magdeburg gewinnen und dann die Leistung durch die Erfolgserlebnisse besser wird. Keine Ahnung wie und warum, aber nur so kann es gehen. Mit der Leistung, wie sie seit Dezember ist, gewinnen wir noch 1-2 Spiele, weil gerade der Gegner pennt (wie Darmstadt), aber mehr nicht.


    48. 2x hintereinander : Männel hat extrem viel Zeit bei Abschlägen. Auch komisch.


    49. Eine scharfe Flanke an den 5er klärt Souza per Kopf vor dem noch kleineren Rizzuto


    55. Es plätschert vor sich hin. Nichts zu sehen was Eintrittsgeld oder Sky-Gebühren wert wäre.


    Um mal was Positives zu sagen: Immerhin strahlt das Lila der Auer Werbebanden in der Sonne freundlicher als im Regen der letzten Wochen. Unsere roten Trikots sind auch schön.


    61. Iyoha sekundenlang mit Ball im und am MSV Strafraum gegen 5 Duisburger. Er kommt zwar nicht zum Abschluss, aber den Ball niimt ihm auch keiner weg.


    Ist das fürchterlich.


    67. Die 1. Torchance im Spiel überhaupt: Wolze spielt von hallblinks einen Freistoß rechts in den Strafraum, wo Bomheuer (?) den Ball an den 11-Punkt köpft und Iljutenko (Fröde?) volley mit einem Seitfallzieher Männel mal zu einer echten Parade zwingt. Na sowas.


    70. Fandrich ist rechts durch, spielt aber einen völlig blinden Pass in den MSV Strafraum

  • 0:0. Ich weiß nicht, ob ich mich ein wenig freuen soll, oder doch gleich lieber heulen soll. Immerhin meine ich eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit gesehen zu haben. Das sollte ein klein wenig Mut machen. Denn so spielt keine Mannschaft, die sich schon aufgegeben hat.

    Die rote Karte von Fröde kann man geben, muss man aber nicht unbedingt. Was soll es, mit dem Punkt müssen wir leben. Immerhin hat Magdeburg nicht gewonnen.

  • 74. Krüger und Baumgart für Iyoha und Herrmann


    75. Verhoek für Iljutcenko - ich dachte schon unser beeindruckender Spielfluss soll nicht durch personelle Wechsel gestört werden


    8.100 Zuschauer


    78. Hochscheidt schießt vorbei nach dem zuvor Krüger sekundenlang unbehelligt mit dem Ball an durch unseren Strafraum marschieren konnte


    79. Hochscheidt scheitert aus 15m an Wiedwald


    80. Nazarov für Testroet


    81. Der MSV kommt langsam etwas in die Puschen, macht endlich mehr.


    83. Gelb Wydra


    84. Nach einer abgewehrten Flanke kommt rechts im Strafraum Stoppelkamp zum Schuß und scheitert an Männel. Im Gegenzug kontert Nazarov, steht aber zum Glück im Abseits


    86. Krüger geht links durch, legt den Ball perfekt zurück an den 5er, wo Nazarov es schafft den Ball drüber zu setzten. Mit Abstand die beste Auer Chance.


    86. Rot Fröde für eine idiotisch brutales Foul an Hochscheidt im Mittelfeld an der Seitenlinie. Mit der offenen Sohle von hinten in den Unterschenkel. Irre.


    Diva Fröde zickt danach noch ne Minute auf dem Feld rum. Wir haben ja Zeit und massig Punkte. Heute schon wieder einer.


    4 Minuten Zugabe.


    91. Ein langer Ball in die Spitze, Stoppelkamp zieht ab, Männel kann den Ball nicht festhalten, aber Souza bekommt den Abpraller aus spitzem Winkel nicht ins Tor.


    91. Gelb Kalig


    92. Albutat für Nielsen


    94. Engin für Souza - was sollen die Wechsel jetzt noch?


    0:0.


    80 Minuten ein Grottenkick, dann 15 Minuten Fußball - unterbrochen durch ein idiotisches Brutalo-Foul von Fröde. Das 0:0 war letztlich natürlich verdient für uns, aber da können wir uns auch ein Ei drauf pellen.


    80 Minuten Passivität und Schlafwagenfußball gehören auch nicht belohnt sondern verboten. Wieder ein Schritt Richtung Abgrund.


    Magdeburg - Paderborn 1:1

    Regensburg - Hamburg 1:1 und 2:1


    12. Erzgebirge Aue 22 -1 26

    13. SV Darmstadt 98 23 -9 26

    14. Dynamo Dresden 23 -9 26

    15. 1. FC Magdeburg 23 -11 22

    ---

    16. FC Ingolstadt 23 -15 19

    17. SV Sandhausen 23 -11 17

    18. MSV Duisburg 23 -19 17

  • 0:0. Ich weiß nicht, ob ich mich ein wenig freuen soll, oder doch gleich lieber heulen soll. Immerhin meine ich eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit gesehen zu haben. Das sollte ein klein wenig Mut machen. Denn so spielt keine Mannschaft, die sich schon aufgegeben hat.

    1. Lieber heulen ob der erneut völlig untauglichen Leistung.


    2. Mag sein, dass so keine Mannschaft spielt, die sich schon aufgegeben hat. Aber so spielt eine Mannschaft, die schlecht ist und bei der seit Monaten auch nichts besser wird.