Zebras vs. Preußen Münster

  • Wieder einmal weht ein Hauch von Nostalgie im Wedau Stadion, wenn zwei Bundesligagründungsmitglieder aufeinandertreffen. Davon kann sich nur keiner was kaufen. Die Preußen sind relativ gut gestartet und dürfen auf keinen Fall unterschätzt werden. Ich hoffe, dass der MSV den Frust vom Spiel in Ingolstadt gut kompensiert hat und sich wieder gut präsentieren wird. Einen Tipp gebe ich diesmal nicht ab. Ich werde mir dieses Spiel mal im Stadion anschauen. Es wird bestimmt einen intensiven Fight geben mit dem hoffentlich besseren Ende für uns.

  • Münster ist neben 1860 München der Angstgegner schlechthin. Besonders auswärts. Zuletzt haben wir zwar mal daheim gewonnen, aber das taten wir über all die Jahre sonst auch eher sporadisch. Zum Glück gibt es nicht noch mehr Städte, die mit MÜN anfangen. Nur noch welche WEH (wo es auch nicht besser läuft), die aber zum Glück dieses Jahr nicht in unserer Liga spielen.


    Insofern: Hoffentlich geht das gut heute.


    Erneut dieselbe Aufstellung. Auf der Bank fehlt Neumann. Schmeling wird da Blomeyer vorgezogen, der scheinbar keine Rolle mehr spielt.


    Weinkauf -

    Bitter, Boeder, Compper, Sicker -

    Albutat, Ben Balla -

    Stoppelkamp, Daschner, Krempicki

    Vermeij


    Reservebank:

    Brendieck (Tor) , Gembalies , Schmeling , Engin , Mickels , Karweina , Sliskovic


    Münster mit Julian Schauerte, der 2013 mal eines dieser Kurzzeitzebras in dem Freundschaftspiel war oder unmittelbar vor einem Wechsel zu uns stand. Der kam dann aus heute nicht mehr bekannnten Gründen nicht zustande. Er blieb dann in Sandhausen und landete über Düsseldorf & Eupen jetzt in Münster.


    Nach den gestrigen Spielen sind wir nur noch 10..

  • Es sollte etwas voller sein als gegen Großaspach. Nicht nur weil auch einen nennenswerte Menge Gästefans da ist.


    4. Gelb Ben Balla .... hmmm


    7. Der MSV macht das Spiel bisher


    13. Beide mit einer Halbchance bis hierhin. Der MSV hat weiter mehr vom Spiel.


    14. Albutat spielt von links in den 5er, wo Vermeij der Ball bei der Annahme völlig verspringt. Das hätte ein Tor sein müssen.


    19. Vermeij bedient rechts im Strafraum Daschner mit der Hacke, der scheitert aus kurzer Distanz an Schulze-Niehues.


    Das sieht weitestgehend gut aus, was der MSV da macht. Viel besser als in Ingolstadt.


  • 25. Dadashov und Weinkauf rasselten bei einer Ecke zusammen. Beide wurden behandelt, Weinkauf wirkte schon was benommen.


    Münster gelingt es hin und wieder den MSV 1-2 Minuten in der eigenen Hälfte zu beschäftigen, aber wenn der MSV einmal hinten raus ist, dann läuft's schon zielstrebig nach vorne


    35. Das Ganze ist etwas verflacht seit einigen Minuten. Der MSV schiebt sich nur noch den Ball zu, kommt nicht mehr so gut durch wie in den den ersten 20-25 Minuten.


    40. Da ist der MSV mal wieder im Strafraum, aber Münster ist aufmerksamer, der MSV kommt da schlechter an den Ball. Keine Gefahr


    41. Münster schenkt uns eine Ecke.


    42. Nach der wird Bitters Schuss am 11m-Punkt geblockt


    Danach zeigt der MSV direkt in 2 weiteren Szenen Zug zum Tor und belagert Münster plötzlich wieder.


    2 Minuten Zugabe


    Pause. 0:0.


    Im Prinzip war das ganz gut von uns. Da ist noch alles drin, aber in beide Richtungen. Ladehemmungen in der 3.Liga sind ja leider nix besonderes und dann kann es halt auch in die Hose gehen. 2013/14 haben wir gegen die auch trotz drückender Überlegenheit 0:1 am letzten Spieltag verloren.


    1860 - Zwickau 1:0

    Chemnitz - Meppen 1:0

    Magdeburg - Mannheim 1:0 und 1:1

    Köln - Halle 0:0

  • Achja. Auch positiv: Die durchaus beschäftigte Defensive agierte souverän und gab sich im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen so gar kein Blöße. Münster hatte doch einige Ecken und Standards aus denen wir keine Gefahr entstehen ließen. Da wackelt heute gar nix.


    49. Na endlich. Bitter flankt von rechts scharf in Strafraum, Daschner scheitert links in Bedrängnis mit einem Kopfball, den Schulze-Niehues an den rechten Pfosten lenkt, wo Albutat den Abpraller ins Tor schießt: 1:0


    51. Bitter unterbindet einen Konter 30m vor dem Tor, der sonst hätte fies werden können


    55. Stoppelkamp scheitert aus 10m an Schulze-Niehues


    Ich glaube Bitter war damals am Großaspacher Gegentor maßgeblich beteiligt aber davon abgesehen gefällt der mir in alle 3 Spielen exzellent


    58. Daschner legt von rechts an den kurzen Pfosten wo Stoppelkamp aus spitzestem Winkel knapp vorbeischießt


    Ben Balla muss aufpassen. Er ist gefährdet, wenn auch nicht unbedingt durch einen Fehler. Aber der Schiri hat halt 2x gegen ihn entschieden


    Wirklich nett, wie der MSV in der 2.Halbzeit bisher mit Münster umspringt. Die sind ja nun nicht unfähig aber wir sind momentan trotzdem sehr überlegen.


    66. Erdogan (nicht verwandt, vermute ich) für Brandenburger


    68. Schnellbacher für Cueto


    70. Daschner spielt einen tollen Pass aus dem Mittelfeld in den Lauf von Stoppelkamp an der Strafraumgrenze, ein Münsteraner verschätzt sich,. Stoppelkamp guckt in aller Seelenruhe Schulze-Niehues aus: 2:0


    71. Engin für Ben Balla


    Chemnitz - Meppen 1:1, 2:1 und 2:2

    Köln - Halle 0:1

    1860 - Zwickau 2:0

  • 15.505 Zuschauer


    75. Engin-Freistoß von rechts, Vermeij per Kopf knapp drüber.


    Von Münster kommt nicht viel. Die machen jetzt so ein bisschen das Spiel aber das war's dann auch. Der MSV stört und kontert.


    79. Vermeij bedient aus dem Mittelkreis halbrechts Engin, der Tempo bei der Ballkontrolle verliertund zu früh abschließen muss. So war's eher harmlos.


    84. Sliskovic für Vermeij


    87. Mickels für Daschner, Mörschel für Heidemann


    So stark wie Daschner heute erneut spielte, frage ich mich schon, ob der in der letzten Rückrunde nicht zumindest in Teilzeit ein wenig hätte helfen können. Da hat er ja bis zum feststehenden Abstieg nicht gespielt und sollte eigentlich auch vor der Rückrunde verliehen werden.


    4 Minuten Zugabe.


    94. Mickels setzt sich links im Strafraum durch, Sein Zuspiel kommt zu Engin, der aus 13m an Schulze-Niuehues scheitert.


    Aus. 2:0


    Der MSV hatte Münster über 90 Minuten fast vollständig im Griff. Wie gegen Großaspoach gab es zahlreiche schöne Spielzüge aber weniger defensive Unkonzentriertheiten. Weniger spektakulär als Gesamtwerk aber als Mannschaftsleistung ausgewogener.


    Chemnitz - Meppen 2:3 und 2:4

    Köln - Halle 0:2

    1860 - Zwickau 3:0

    Magdeburg - Mannheim 1:1


    gestern:

    Würzburg - Großaspach 0:3 <-- da hat wohl wer das Unterhaching-Spiel nicht vertragen

    Kaiserslautern - Ingolstadt 0:0

    Jena - Braunschweig 0:2

    Uerdingen - Unterhaching 2:2

    Rostock - Bayern II 2:1


    1 Braunschweig 3 5 9

    2 Ingolstadt 3 2 7

    3 Duisburg 3 4 6

    4 Halle 3 2 6

    5 K'lautern 3 2 5

    6 Haching 3 1 5

    7 TSV 1860 3 2 4

    8 Rostock 3 0 4

    9 Meppen 3 0 4

    9 Uerdingen 3 0 4

    11 Münster 3 0 4

    12 Vikt. Köln 3 -1 4

    13 Zwickau 3 -1 4

  • War im Stadion und fand auch den Bitter sehr stark nicht so gefällt mir der Holländische Stürmer von der Körpersprache her , wirkt sehr Lustlos und wenn man den Daschner spielen sieht verstehe ich auch nicht das man ihn verleihen wollte und das er so gut wie keine Rolle spielte.Insgesamt fand ich Münster aber erschreckend schwach war nicht viel Ggenwehr zu erkennen und überhaupt keinen Zug zum Tor. Meiderich hingegen tritt erwartungsgemäß ganz anders auf als die letztjährige Mannschaft, ob es am Ende erfolgreicher sein wird werden wir dann sehen.Braunschweig Spitzenreiter und scheinbar einen Lauf wird schwer zu besiegen sein Aber nach dann 4 Spielen 6 Punkte wäre denke ich auch ok.

  • Der Stadionbesuch hatte sich heute wirklich gelohnt. Man konnte eine Mannschaft sehen, die wirklich vor Leidenschaft brannte. Die gezeigte Leistung hat sich dann natürlich auch auf das Publikum übertragen. Erstaunlich waren heute einige Spielzüge, die man so lange nicht mehr im Wedaustadion gesehen hatte.


    In der ersten Halbzeit fehlte natürlich das Tor, welches Gott sei Dank gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit kam. Dann allerdings machte Münster auf einmal so richtig Druck. Aber die Abwehr war heute relativ sattelfest, souverän von Compper dirigiert. Sicker war auf der linken Seite am Anfang etwas wackelig, hat sich aber dann gut in das Spiel hineingebissen. Bitter und Boeder spielten solide. Weinkauf wirkte relativ sicher, sogar fußballerisch hat er einiges drauf. Von seinem heftigen Zusammenstoß in der ersten Halbzeit hat er sich Gott sei Dank schnell wieder erholt.

    Ben Balla musste mit der Hypothek einer frühen gelben Karte spielen und war vielleicht dadurch etwas gehemmt, machte seine Sache aber trotzdem gut.

    Daschner war heute wirklich saustark, vor allem seine Vorarbeit zum 2:0. Wenn er so weiterspielt, dann werden wir ihn nur behalten können, wenn man aufsteigt. Stoppelkamp war gewohnt schlitzohrig und hat heute wieder ein Tor gemacht. Er versteht sich spieltechnisch besonders gut mit Vermeij, der heute auch sehr mannschaftsdienlich gespielt hat. Seine große Stärke ist die Kopfballstärke und die übersichtliche Ballverteilung. Den quirrligen Mickels, der erst kurz vor Schluss kam, hätte ich gerne etwas länger gesehen. Er machte in der kurzen Zeit nochmals mächtig Betrieb, was man von Sliskovic leider nicht behaupten konnte. Albutat habe ich sein Tor heute besonders gegönnt. Er agierte offensiver als man es sonst von ihm gewohnt war. Engin spielte zum Schluss zwar ehrgeizig, aber immer wieder überhastet.


    Auch wenn es noch sehr früh in der Saison ist, aber man kann ganz klar erkennen, dass da eine kampf- und spielstarke Mannschaft im Begriff ist zusammenzuwachsen. Dies hatte ich ehrlich gesagt so nicht erwartet. Hoffen wir, dass uns Verletzungen und zu viele Schiedsrichterentscheidungen zu unseren Ungunsten erspart bleiben. Dann sehe ich gute Chance, oben mitzuspielen.

  • ...... nicht so gefällt mir der Holländische Stürmer von der Körpersprache her , wirkt sehr Lustlos ...........Insgesamt fand ich Münster aber erschreckend schwach war nicht viel Ggenwehr zu erkennen und überhaupt keinen Zug zum Tor. ....

    Also der Holländer war am Boden manchmal technisch ungeschickt, aber lustlos????????

    Nö!


    Münster war schwach, weil wir stark waren!

    Wir haben denen überhaupt keine Luft gelassen um sich zu entwickeln.


    Das war eine völlig begeisternde Leistung.

    Kampf, Leidenschaft, Herz sowie Lauf- und Zweikampfstärke waren einfach herausragend.

    Münster war völlig chancenlos. Immer wieder wurde versucht das Ergebnis höher zu schrauben.

    Von Mauerfußball keine Spur!

  • Wir sollten froh sein, dass es uns gelungen ist, so einen Mann wie Vermeij an Land gezogen zu haben. Er wirkt aufgrund seiner Größe natürlich etwas schlaksig, aber er ist ein Kämpfertyp und harmoniert im Zusammenspiel mit Stoppelkamp und Daschner hervorragend. Bedingt durch seine Größe ist er natürlich auch im Kopfballspiel sehr präsent. Er erinnert mich ein wenig an Spies (kam glaube ich aus Freiburg), der vor ca. 20 Jahren bei uns spielte und mehr als spielender Stürmer und Ballverteiler fungierte.

  • Aus dem Urlaub zurück, war auch ich gestern im Stadion. Kann eigentlich nur alles unterstreichen was ihr schon so geschrieben habt. Es hat uns Spaß gemacht und (oder weil) der Mannschaft auch. Für mich auch Bitter sehr, sehr auffällig stark. Nur dass er den Gegner teilweise wörtlich fest"hält", sollte er lernen abzustellen.