• Die personelle Situation - besonders die IV mit der Sollbruchstelle Gembalies - macht mir schon Sorgen. Die Aussage Lieberknechts, dass sich die Mannschaft seit einiger Zeit physisch und mental am Limit bewegt, sehe ich leider auch so.


    Kaiserslautern und Würzburg waren auch wackeliger als das Ergebnis es ausdrückt. Über 90 Minuten wie die 1.Halbzeit gegen Meppen - nur mit der Effektivität und dem Glück auf unserer Seite. Nicht schlecht, aber es hätte auch anders kommen können. Ewig kann das eigentlich nicht gut gehen. Gegen den unsympathischen Nachbarn PFC sollte es das aber noch mal. Dringend.


    Es ist schon ein anderer Gegner als zuletzt. Tückisch. Eher spielschwach, dann aber offensiv effektiv. Gerade auswärts. Wenn die führen, wird's echt fies. Wenn wir aber gegen die Führung gehen, dann müssen wir uns danach schon arg dumm anstellen um die 3 Punkte nicht zu holen.


    Bayern-Leihgabe Evina - vor dem ich am meisten Respekt habe - spielt aber nicht immer von Beginn an. Hinten erwartet uns eine respektable, normalerweise schwer zu knackende Abwehr mit dem vermutlich besten Torwart der Liga. Ohne Königshofer stände das Oligarchen-Spielzeug deutlich schlechter da.

  • Es ist schon ärgerlich, dass der MSV ausgerechnet jetzt gegen den wiedererstarkten KFC antreten muss. Blödes Timing, aber so ist nun manchmal. Bevor der russische Oligarch das Ruder in Uerdingen übernahm, war dieser Club mir noch halbwegs sympatisch. Effenberg hat durch sein für ihn typisches Auftreten auch nicht gerade dazu beigetragen, dass dieser Club einem sympatischer wird. Er meint auch, dass allein durch seine Aura schlagartig alles gut für den KFC werden wird. Leider sprechen aber die letzten Ergebnisse im Moment für ihn, aber warten wir es ab.

    Personell scheint der MSV wirklich am Limit zu laufen, dies gilt vor allem für den Abwehrbereich, der mir mit der gesamten Abwehrkette Bauchschmerzen verursacht. Wenn unser Offensivpotenzial so gewohnt wie in den letzten Spielen agiert, dann kann man sich vielleicht auch den einen oder anderen Patzer hinten erlauben......

    Dieses Geschwafel vom Sprung auf Platz 1 kann ich nicht mehr hören. Das hat immer geschadet. Also lassen wir es. Ich befürchte, dass unser erstes Heim-Unentschieden anstehen wird.

  • Es ist schon unfassbar mit einem Sieg erneut an die Spitze zu kommen (Zeit es wieder zu verkacken), dass dieses relativ kleine Team bei ein paar Verletzungen auf dem Zahnfleisch kriechen würde sollte auch unseren Verantwortlichen klar gewesen sein. Das Langzeitverletzte und Halbinvalide ein Supergau sein würden steht ausser Frage und warum man Neumann jetzt erst mehr Zeit lassen möchte, zeigt wie unprofessionell die medizinische Abteilung zu sein scheint. Es wurde ja gesagt, dass Neumann wohl zu schnell wieder in den Spielmodus kam?

    Ob der jemals zurückkommt wage ich allerdings zu bezweifeln. Aber den könnte man ja auch noch verschmerzen, aber dann wirds echt eng!


    Mich persönlich jedenfalls nervt diese Verletzungsseuche der letzten Jahre ohne Ende...

  • Nervig ist u.a. auch, dass man beim MSV keinen Plan B in der Tasche hat wenn es zum Dauerregen bei Dachschaden kommt. "Kann ich auf den Oberrang ? "- " Nein, der Unterrang ist zu spärlich besetzt...."Hmm, habt ihr eine Ahnung warum wohl? Bin nun auf der (von mir ungeliebten) Sparkassentribüne - immerhin mit Überdachung.

  • In den ersten 22 Minuten konnte einem Angst und Bange werden, weil der PFC spielerisch dramatisch überlegen war und nur gelegentlich hinten raus kamen. Da stimmten bei uns auch die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen gar nicht.


    Dann ein toller Schuss von Daschner zum 1:0 aus dem Nichts (wo ausgerechnet zuvor der von mir hochgelobte Torwart patzte).


    Danach ein ganz anderer MSV, der nur noch wenig zuließ, früh die Bälle eroberte, schnell umschaltete und dann mit Mickels und Stoppelkamp (noch ein sensationeller Schuss) noch 2 Riesenchancen hatte. Zum Glück machte Mickels dann doch noch das 2:0. Auch auf die hübschere Art.


    Uff. So ist es dann zwar noch nicht entschieden aber zunächst mal etwas entspannter.

    "Kann ich auf den Oberrang ? "- " Nein, der Unterrang ist zu spärlich besetzt...." "Hmm, habt ihr eine Ahnung warum wohl?"

    Muss man alles sauber machen, weil in Reihe 4 Platz 12 einer seine Pommes-Mayo fallen ließ und und in Reihe 12 Platz 4 einer seine Pommes-Kechtup in die Reihe darunter gereihert hat. Das kostet.


    Und Ordner muss man da auch noch hinstellen. Aber die arbeiten ja bei uns sicher für einen Gotteslohn, oder?


    Aber ich habe auch in den letzten Jahren (wenn ich denn mal da war, also 2013-15 und ganz vereinzelt 16/17) sehr bedauert, dass der Oberrang zu war. Das sind die besten Platze finde ich. Beim Pokalfinale gegen Hiesfeld durfte ich da zuletzt drauf.

  • Recht souverän nachhause gespielt. Dem PFC haben wir zu Beginn der 2. Halbzeit richtig schön jede Ordnung genommen. Effektiv waren wir heute nur mit dem 1:0. Später hätte es höher als 2:0 werden müssen.


    Endlich haben wir nach langer Zeit (Braunschweig) mal wieder richtig gekontert, auch wenn wir keinen reingmacht haben. In Magdeburg noch haben wir nach unserer Führung da völlig drauf verzichtet.


    Ein paar defensive Wackler hatten wir um die 80. Minute herum, wo ich mir dachte, dass Stoppelkamp vielleicht doch besser seine 200%-ige zum 3:0 genutzt hätte. Aber es reichte ja dann doch auch so. Und am Samstag geht ja schon wieder in Rostock weiter, die nach dem Reinfall von Jena sicher was gutmachen wollen. Platz 1 in der Länderspielpause hätte aber auch was.


    1 Duisburg 14 12 28

    2 Unterhaching 14 8 27

    3 Halle 14 14 25

    4 Ingolstadt 14 11 25

    5 Braunschweig 14 5 24

    6 Rostock 14 1 22


    Ingolstadt ist im Kommen, Mannheim fällt zurück.

    Chemnitz entwickelt sich unten ganz beachtlich seitdem wir die wiederbelebt haben


    Meppen - Bayern II war übrigens ein Knallerspiel: 5:3 nachdem es in der 74.Minute noch 1:3 gestanden hatte

  • In der ersten Viertelstunde hatte ich kein so gutes Gefühl, da der MSV absolut nicht zu seinem Spiel fand. Uerdinger wirkte anfangs entschlossen und selbstsicher, aber dann rollte der Zebra-Express wieder. Es hat Spaß gemacht, wie erfrischend die Jungs teilweise gespielt haben. Die beiden Tore waren echt Klasse. Der Stoppelkamp Freistoß an den Pfosten natürlich auch. Der kämpferische Einsatz war top. Zu beklagen ist natürlich die mangelnde Chancenausbeute, vor allem gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Aber das grenzt schon an ein Jammern auf hohem Niveau.


    Ob Tabellenführer oder nicht, ist für mich nebensächlich. Wichtig sind natürlich die drei Punkte, dass man kein Gegentor kassiert hat und vor allem dass die Verletztenliste nicht länger geworden ist.

  • Muss man alles sauber machen, weil in Reihe 4 Platz 12 einer seine Pommes-Mayo fallen ließ und und in Reihe 12 Platz 4 einer seine Pommes-Kechtup in die Reihe darunter gereihert hat. Das kostet.


    Und Ordner muss man da auch noch hinstellen. Aber die arbeiten ja bei uns sicher für einen Gotteslohn, oder?

    Das ist mir schon klar, aber mit Planänderung meine ich z.b zuerst den Oberrang zu öffnen. Zumindest bei dem miesen Wetter. Die sind da unten schon echt zu bedauern gewesen.

    Zum Spiel gibt es ja nicht mehr viel zu berichten, positiv ist dass die Mannschaft nervenstark erscheint.

  • Das ist mir schon klar, aber mit Planänderung meine ich z.b zuerst den Oberrang zu öffnen.

    Die Karten unten waren immer teurer als oben. Viele finden es ja hilfreicher nah am Spielfeld zu sitzen. Und unten sitzen die ganzen Dauerkarteninhaber (wahrscheinlich zum Teil auch noch im Trockenen?). Die werden nicht hoch wollen (solange es trocken ist) und dann würden trotzdem beide Tribünenteile eingesaut.


    Außerdem gibt das keine guten Fernsehbilder wenn der sichtbare Teil der Tribüne leer ist. Für die Vermarktung macht man ja den ganzen Sport.