Bangemachen gilt nicht - der Spitzenreiter gegen Verfolger Mannem

  • So - den Luxusstress haben wir uns als Duisburg Fans jetzt eine Woche gegönnt, dass wir uns gemeinsam oder im stillen Kämmerlein die wildesten Horrorszenarien ausgemalt haben, sonnige Optimisten, wie wir es nunmal hier am niederrheinischen Pottende sind.


    Fakt ist doch, dass wir auch mit 9-11 Punkten Vorsprung (ja sicher - die wären doch locker machbar gewesen) immer noch lieber was an der Truppe sehen würden, was noch nicht so ganz rund läuft und wirklich viel besser ginge. Das ist eben so, weil wir halt mehrfach gebrannte Kinder sind. Und wenn wir doch wider Erwarten am Ende eine Liga höher taumeln, weil die anderen zum Glück noch viel schlimmer waren als wir, dann, ja dann, gehts eh wieder nur postwendend zurück. Wissen wir doch alles schon...


    ;)


    Genug der Lamentiererei. Es gibt 19 Vereine in der dritten Liga, die unsere Sorgen gerade gerne hätten. Wir führen die Tabelle immer noch mit drei Punkten Vorsprung an und jeder Gegner kommt nach wie vor mit höchstem Respekt in ein Spiel mit uns, egal ob hier oder bei denen. Da wird auch Mannheim keine Ausnahme machen am Samstag. Der Trainer hat in der Pressekonferenz aus meiner Sicht zurecht noch einmal auf die Struktur unserer Truppe hingewiesen, die über die gesamte Saison einen sehr ansehnlichen und erfolgreichen Fußball spielt und trotzdem einfach noch lernen muss, da oben an der Spitze mit dem immer konkreter werdenden Ausblick auf das greifbare Ziel, das sich jeder gewünscht hat vor der Saison, aber das so unabwägbar war, weiter unverkrampft aufzutreten. Natürlich machen die jungen Kerls darüber hinaus auch weiterhin mal Fehler und viele von ihnen haben einen Heidenrespekt vor der möglichen Zukunft im echten Profifußball auf der großen landesweiten Bühne. Aber sie wollen alle und das spürt man jederzeit, nur ist der Kopf nicht immer gleichmäßig frei für den unbeschwerten Offensivfußball, der uns so viele Punkte beschert hat. Von daher haben sie unsere bedingungslose Unterstützung nach wie vor mehr als verdient und sie dürfen auch weiterhin Fehler machen, da schließe ich persönlich auch den Trainer explizit mit ein. Im Stadion klappt das aus meiner Sicht tatsächlich sehr gut, denn es gab nach den letzten beiden Heimspielen keine nennenswerten Unmutsäußerungen. So soll es auch weiter sein. Der Trainer und vielleicht auch der Captain müssen den Jungs den Kopf frei pusten. Den Rest bekommen die dann schon selbst hin. Also - mutig voran! Wir sind der Spitzenreiter!

  • Ich glaube, dass jeder von uns die Befürchtung hat, dass die Mannschaft in einen Abwärtsstrudel geraten könnte und so der Traum vom direkten Wiederaufstieg wie eine Seifenblase zerplatzt. Nach der bisherigen wirklich guten Saison hat man natürlich Blut geleckt. Umso mehr registriert man hochsensibel auf Rückschläge wie gegen Zwickau. Diese gehören nun aber zum Geschäft. Entscheidend ist, wie man damit umgeht und ob man in der Lage ist, Fehler zu analysieren und entsprechend abzustellen. Solange die Leistungsträger von größeren Verletzungen verschont bleiben, bin ich da optimistisch. Das Gesamtgefüge der Mannschaft scheint noch in Ordnung zu sein.

    Für das Spiel gegen Mannheim erwarte ich eine deutliche Trotzreaktion nach der Pleite gegen Zwickau. Vielleicht kommt mit Mannheim gerade ein richtiger Gegner zum richtigen Zeitpunkt. Einem so lange auswärts ungeschlagenen Mitkonkurrenten ein Bein zu stellen, das erhöht den Reiz. Hoffentlich erwischen Stoppelkamp, Vermeij, Mickels und Co einen guten Tag und setzen eine Duftmarke für die Konkurrenz.

  • Erwartete Aufstellung:


    Weinkauf -

    Bitter, Gembalies, Boeder, Sicker -

    Albutat, Ben Balla -

    Stoppelkamp, Daschner, Engin -

    Vermeij


    Reservebank:

    Deana, Budimbu, Jansen, Krempicki, Mickels, Scepanik, Sliskovic


    Kein Störung der Gedenkminute für Hanau bzw der Trikotaktion für den Würzburger Kwadwo.


    Mannheim seit Mai 2018 auswärts ungeschlagen. =O


    3. Mannheim greift uns so tief in der eigenen Hälfte an, wie kaum einer zuvor. Schiebt sich unsere Abwehrreihe sonst den Ball an der Mittellinie hin und her, so macht sie das bisher 10m vor dem eigenen Strafraum


    4. Aber das gibt Platz, wenn man da präzise durch spielt: Stoppelkamp auf Bitter rechts, der flankt, Engin ist eventuell am kurzen Pfosten mit dem Kopf dran. Der Ball kommt zu Vermeij am langen Pfosten, der frei aus 2-3m einköpfen kann: 1:0


    9. Mannheim unbeeindruckt. Offenes Spiel, auch der MSV zieht sich nicht zurück. Immer wieder schöne Balleroberungen von uns, da wir auch früh attackieren


    15. Mannheim passt hinten rum mit hohem Risiko. Das muss uns doch liegen.


    Würzburg - Braunschweig 1:0

    Jena - Meppen 0:1

  • 17. Bitter räumt schön einen Mannheim Konteransatz nach einem missglückten Doppelpassversuch zwischen Stoppelkamp und Albutat im Strafraum ab. So sieht Absicherung aus.


    19. Gelb Schultz


    23. So viele Balleroberungen, so viele 2. Bälle .... aber wir müssten auch angelegentlich mal wieder zum Abschluss auf's Tor kommen. Außer ein paar Fernschüssen, die weit vorbei gingen, war da nicht viel.


    24. Stattdessen Soulejamni aus 11m deutlich vorbei.


    25. Albutat aus 17m, bleibt hängen


    30. Ecke MSV, Stoppelkamp kommt immerhin mit dem Kopf daran, aber die ist trotzdem so harmlos wie immer.


    31. Weinkauf mit einer 2. leichtsinnigen Aktion per Fuß im eigenen Strafraum. Lass das, ich hass das!


    Würzburg - Braunschweig 2:0

    Rostock - Ingolstadt 1:0


  • 33. Mannheim gelingt es erstmals sich über einige Zeit vor unserem Strafrum festzusetzen. Sie wurden aber auch nicht gefährlich.


    26. Engin aus 20m direkt in die Arme von Königsmann. Grummel,


    Das sollen angeblich nur 12.037 Zuschauer sein.


    38. MSV Konter, Engin legt von links zurück auf Vermeig, der aus 15 Metern abzieht, abgefälscht springt der Ball an die Latte


    39. Wieder Engin auf links, auf Vermeij auf 11m, der den Ball Richtung Tor lenkt. aber Königsmann war mit dem Arm dran


    Das waren jetzt endlich mal 2 richtig gute Chancen.


    43. Uff. Sicker flankt von links, Daschner kriegt den Ball im 5er gegen Königsmann 2x nicht über die Linie, als die Chance schon vorbei zu sein scheint, kommt der Ball nach rechts an die Torauslinie zu Engin, der erneut Vermeij in der Mitte bedient, der aus kurzer Entfernung zum 2:0 trifft.


    43. Gelb Trainer Trares.


    Pause. 2:0.


    Hochverdient. Der MSV war jederzeit besser, konnte aber lange nach dem 1:0 keine Chancen erspielen, Wir sind gut beraten die bisherige offiensive Marschrichtung beizubehalten. Ein 3. Tor wäre sicher keine Fehler. Es kann ja auch durchaus sein, dass Trares noch was einfällt um seine etwas verwirrten Mannheimer neu einzustellen.


    Die anderen spielen mal wieder für uns, da könnten wir das in Zwickau verpasste nachholen:


    Rostock - Ingolstadt 2:0

    Uerdingen - Münster 0:1

    Würzburg - Braunschweig 2:0

    Jena - Meppen 0:1

    Kaiserslautern - Zwickau 0:0

  • 46. Hofrath für Seegert


    48. Der MSV bleibt weiter schön gefährlich, der Waldhof schön schlampig


    51. Korte aus 20m zentral, Weinkauf muss sich lang machen um ihn zur Ecke zu lenken - dafür ist er ja da


    54. Und da ist schon das 2:1: Deville flankt von rechts, Soulejmani zieht aus 11m halbrechts ab, der Ball prallt von Weinkauf ab, Korte schaltet am schnellsten und drückt den Ball aus 5m über die Linie


    MIST!


    58. Elfmeter. Der ist MSV nervös, Ben Balla tritt Ferati, der die Strafraumgrenze entlang läuft, völlig unnötig in die Beine. Das war nicht gefährlich und Gembalies war in einer guten Position das zu klären


    58. 2:2 Korte - Ich könnte kotzen


    63. Engins Schuss aus 15m bleibt hängen


    Offener Schlagabtausch jetzt. Mannheim ist leider wach.


    Jena - Meppen 0:2

  • 68. Korte geht am Strafraum wie nix durch die MSV-Abwehr, aber Weinkauf hält seinen Schuss


    Aprospros Schuss: Mickels bringen! Der macht so etwas auch.


    72. Der MSV, der unverdrossen anrennt, muss aufpassen. Mannheim erscheint mir gefährlicher jetzt.


    74. Ein schöner Außenristpaß Stoppelkamps wird von Vermeij und Daschner verpasst


    74. Gouaida für Korte


    Uerdingen - Münster 0:2

    Würzburg - Braunschweig 2:1

  • 77. Krempicki und Mickels für Albutat und Daschner - das wurde auch Zeit


    83. Nützt aber bisher rein gar nix.


    84. Jansen für Stoppelkamp


    86. Nach ner Ecke stellt sich der MSV selten dämlich an, kriegt mehrfach den Ball nicht weg, schaltet langsam, fällt hin, Schuster befördert ihn dann aus 4m über die Linie: 2:3 Helau!


    Unglaublich wie wir so ein Spiel wegwerfen konnten. Wenn ich nicht schon nach dem 2:2 gekotzt hätte, würde ich es jetzt tun.


    88. Koffi für Soulejmani


    3 Minuten Zugabe


    91. Der Ball ist aber nur in der MSV-Hälfte.


    92. Immer noch.


    92. Wir sind dann doch mal vorne. Für Sekundenbruchteile war er mal im Mannheimer Strafraum.


    Aus. 2:3. Gellende Pfiffe.


    Auch ich bin echt bedient.


    Rostock - Ingolstadt 3:0

    Würzburg - Braunschweig 3:1

    Uerdingen - Münster 0:2

    Jena - Meppen 0:2

    Kaiserslautern - Zwickau 0:0

    Köln - Großaspach 1:0


    Zur Halbzeit lagen wir 8 Punkte vor Mannheim, jetzt nur noch 2:


    1 Duisburg 25 15 44

    2 Mannheim 25 10 42

    3 Ingolstadt 25 14 41

    4 Unterhaching 24 9 41

    5 Meppen 25 13 38

    6 Braunschweig 25 4 38

    7 Rostock 25 3 38

    8 Würzburg 25 2 37


    Unterhaching kann morgen bei den zuletzt desolaten Hallensern mit uns gleich ziehen.

  • Es wäre sicher trotzdem so gekommen, aber warum wechselt er ausgerechnet Stoppelkamp aus ... ?!? :/

    Die Wechsel waren OK, kamen aber für meinen Geschmack 10 Minuten zu spät. Stoppelkamp war nach dem 2:2 sehr, sehr unauffällig (bis auf den einen Außenristpaß). Ich fand schon, dass man das so machen konnte machen, wenn man vorne noch einmal was ändern wollte (Krempicki vorziehen). Verpuffte aber völlig wie alle Wechsel.

  • Welche eine Pleite!!! Solche so unterschiedliche Halbzeiten habe ich lange nicht mehr gesehen. War es die Klasse von Mannheim oder der extreme Leistungseinbruch beim MSV? Ich hatte nach der Pause gehofft, dass Mannheim aufmacht und dem MSV die Chancen zum Kontern geben muss und man so eventuell früh den Deckel draufmachen kann. Weit gefehlt. Aufgrund der ersten Halbzeit wäre ein Unentschieden der "gerechtere" Ausgang gewesen. Stoppelkamp war leider nicht das belebende Element heute. Warum er aber gegen Jansen ausgewechselt wurde, kann ich nicht nachvollziehen. Ebenso die viel zu späte Hereinnahme von Mickels. Einzige Lichtblicke heute waren für mich Vermeij und Engin.

    Nun ist guter Rat teuer. Zwei Spiele in Spiele verloren und am nächsten Spieltag zum starken SV Meppen. Das könnte leicht die dritte Niederlage in Serie bedeuten und ein Abrutschen auf die Nichtaufstiegsplätze nach sich ziehen. Das heutige Spiel richtig zu analysieren, den Frust abzubauen und in positive Energie für das nächste Spiel umzusetzen, das wird für TL sehr schwer werden.

    Kleiner Trost: Ingolstadt macht zurzeit eine ähnliche Entwicklung durch.

  • 26.02.1983 gg Fortuna Köln. Bis zur 86. Minute 2:0 geführt, 2:3 verloren . Ist zwar länger her als das Pokalspiel, aber leider unvergessen


    Zeitlich etwas näher war das Spiel MSV-HSV am 09.04.1999. Der MSV führte mit 2:0 zur Halbzeit und verlor mit 2:3.


    Ich war heute in der Halbzeitpause der sicheren Meinung dass wir das gewinnen. Ich kann kaum nachvollziehen was in der 2. Halbzeit passierte. Aber schon in der ersten Hälfte deutete sich eine stellenweise Selbstüberschätzung an, oder wie kann man dieses seltsame "schlunzige" Spiel im Strafraum des Gegners nennen? Zur Halbzeit hätten wir eigentlich mit 4:0 führen müssen. Möglicherweise war diese Denkweise der Schlüssel zur sträflichen Nachlässigkeit ohne Not in HZ 2. Außerdem drängt sich die Frage auf was gerade bei Weinkauf so los ist....

  • 1999 im April 2-3 gegen den HSV - da war es für mich besonders dumm, dass ich noch auf einen Kumpel gewartet habe und die beiden frühen Tore vom MSV gar nicht mitbekommen habe ...


    Nach etwas Abstand: Vielleicht fehlt es den Jungs doch am Ende die nötige Erfahrung - einige Spieler kommen aus der Regionalliga, da ist es schon erstaunlich, dass sie schon so weit sind.


    Ansonsten reichte ein Blick in die Sportschau: Das 1-2 war doch ziemlich deutlich Abseits.

  • Heute Mal MSV live gesehen . Hatte 4zu 0 für MSV getippt . Mein MSV - Kumpel sagte vor dem Spiel „ ohne Gegentor wird es nicht sein“ 1.HZ hätte Duisburg locker 4 zu 0 führen können , was auch verdient gewesen währe . Von Mannheim war nichts zu sehen . Dann die 2te. Halbzeit : nach dem Gegentor zum 1zu 2 verlor der MSV komplett die Sicherheit und war nicht mehr Herr im eigenen Stadion . So ging es dann weiter bis zur bitteren Niederlage , hätte zu Halbzeit keiner gedacht . Somit bleibt für mich in Erinnerung 1 Spiel mit 2 unterschiedlichen Halbzeiten und einem Kuriosem Ergebnis . Schade fand ich dass Lukas Scepanik nicht gespielt hat , habe in in Essen immer als Powerfussballer gesehen .

  • Die Fortuna Köln Story hat man mir schon mal erzählt, ich erinnere mich dunkel. Also hätten wir da das HSV-Spiel von vor über 20 Jahren (was ich zum Glück auch nicht gesehen habe). Und seitdem - in diesem Jahrtausend - nichts mehr? Echt? Das zeigt wie bitter das heute war.


    Von uns gedrehte 2-Tore-Rückstände gab's ja einige in diesem Jahrtausend.

    nach dem Gegentor zum 1zu 2 verlor der MSV komplett die Sicherheit und war nicht mehr Herr im eigenen Stadion .

    Habe ich auch als Knackpunkt angesehen, wobei das 2:1 noch das Tor war, was man am ehesten kassieren konnte. Das 2:2 und 2:3 waren - auch wenn der MSV da nicht mehr gut war - nicht zwingend notwendig und in erster Linie selbst verschuldet. Nennenswert besser fand ich Mannheim in Halbzeit 2 nämlich nicht. Das Spiel kann man auch mit geänderten Kräfteverhältnissen nach Hause bringen.


    Scepanik wäre statt Jansen sicher auch eine gute Option gewesen, aber zu dem Zeitpunkt hatten wir es eigentlich schon hinter uns. Die 2 Wechsel davor verpufften ja auch. In den letzten 20 Minuten passierte ja auf beiden Seiten nicht viel. Bis auf das 2:3.