Immer noch Tabellenführer! SV Meppen - MSV

  • Erstaunlicherweise sind weder Unterhaching noch Mannheim an uns vorbei gegangen.


    Ingolstadt spielt ja morgen eine Stunde vor uns. Gegen Viktoria Köln. Nicht nur deshalb wären wir gut beraten endlich mal wieder zu gewinnen, wenn wir Tabellenführer bleiben und aufsteigen wollen.


    Im Januar hätte ich nicht gedacht, dass Meppen noch einmal ein ernsthafter Konkurrent für uns werden könnte. Jetzt liegen sie auf Platz 5 nur noch 6 Punkte hinter uns. Das liegt aber mehr an uns als an denen.


    Heimspiele haben Meppen aber nicht nach oben in der Tabelle gebracht. Die sind nur 11. der Heimtabelle und haben da eine genauso mäßige Bilanz (5-2-5) wie wir auswärts (5-3-5, Platz 6 auswärts).


    Im eigenen Stadion schlagbar sind die unbedingt. Es läge aber an uns auch mal wieder entsprechend zu spielen. Und zwar 90 Minuten, nicht nur 20 oder 50.


    Unterhaching - Bayern II 0:1

    Mannheim - Kaiserslautern 1:1 - Mannheimer Ausgleich kurz vor Ende

    Braunschweig - Uerdingen 4:1

    Zwickau - Würzburg 1:2 - in der Schlussphase gedreht

    1860 - Chemnitz 4:3 - nach 0:2

    Magdeburg - Jena 6:2 - ich hoffe, die kommen nicht gerade zur Unzeit in Form

    Großaspach - Halle 1:0


    1 MSV 25 15 44

    2 Unterhaching 26 10 44

    3 Mannheim 26 10 43

    4 Ingolstadt 25 14 41

    5 Braunschweig 26 7 41

    6 Würzburg 26 3 40

    7 1860 26 4 39

    8 Meppen 25 13 38

    9 Bayern II 26 4 38

    10 Rostock 25 3 38


    Reichlich Standardtreffer heute. Idealerweise kommen morgen bei unserem Spiel keine dazu. Denn wir machen wahrscheinlich eh keinen, aber wenn wir mal keinen kassieren, dann wäre das ein großer Schritt Richtung Auswärtssieg.


    Nach dem heutigen Spieltag ist auch Platz 10 nicht mehr weit weg. Also siegt mal schön. Es pressiert jetzt schon langsam etwas.

  • Eion Glück, dass unsere direkte Konkurrenz sich auch den Luxus erlaubt, den einen oder anderen Punkt liegen zu lassen. Das Minimalziel morgen in Meppen muss ein Unentschieden sein. Dann hätte man zumindest die Spitze verteidigt, egal wie Ingolstadt spielt, und einen Mitkonkurrenten auf Distanz gehalten. Ohne Zweifel, ein Sieg morgen wäre natürlich besser. Aber im Moment ist es vielleicht angebrachter, kleinere Brötchen zu backen. Mir schmeckt auch nicht, dass unser nächster Gegner Magdeburg nach seinem Kantersieg mit breiter Brust an die Wedau kommen wird. Nun denn, wir werden sehen....

  • Unentschieden sind ähnlich wertvoll wie Niederlagen, nur das der Gegner keine 3 Punkte kriegt (was im Falle Mannheim sicher hilfreich gewesen wäre). Darüber möchte ich erst nachdenken, wenn wir 10 Minuten vor dem Ende zurückliegen sollten. Bis dahin ist ein Unentschieden gar kein Thema. Hoffentlich wird es auch nie eins.

  • Ingolstadt - Köln 0:0 (Halbzeit)


    Ingolstadt seit über 300 Minuten ohne Tor aber überlegen und gefährlicher. Wird schwer für Köln über die Distanz. Ausgeschlossen ist es aber nicht.


    ------


    Wir spielen mit


    Weinkauf -

    Bitter, Gembalies, Boeder, Scepanik -

    Albutat, Ben Balla -

    Stoppelkamp, Jansen, Engin -

    Vermeij


    Reservebank:

    Deana, Compper, Daschner, Krempicki, Mickels, Sliskovic


    Scepanik für den verletzten Sicker konnte man erwarten. Mit Jansen habe ich nicht gerechnet, auch wenn Daschner zuletzt neben der Spur lief. Ich glaube mehr, dass die häufigen Bankplätze Daschners und auch Mickels daraus resultieren, dass deren Defensivarbeit Lieberknecht nicht so entzückt.


    Nichtsdestotrotz brauchen wir auch Spieler die treffen können. Bei Stoppelkamp war das ja in diesem Jahr auch nur ein Elfer. Hmmm.

  • Schön retro: Der Spielertunnel kommt aus der Mitte der Fangeraden hinter einem der Tore. Die Glasbausteine/-scheiben an den Seiten der Haupttribüne, die Vortribüne, die "Ehrentribüne" erinnern ans alte Wedaustadion (auch wenn alles was kleiner ist).


    7. Nach einem Scepanik-Freistoß von halbrechts kommt Jansen vor dem Tor mit dem Fuß an den Ball, aber Domaschke hat eine Hand draussen.


    Ansonsten war bis hierhin eigentlich Meppen besser. Beim MSV stockte es noch was.


    13. Undav wird vor dem Strafraum von 3 Zebras gestoppt. Auskontern lassen sollten wir uns hier nicht.


    Wir nehmen am SPiel teil, sind aber recht holprig unterwegs. Meppen ist schon was ballsicherer.


    Ingolstadt - Köln 0:1 (schau an)

  • 18. Gelb Evssev


    22. Mir ist jetzt nicht klar, was dem Reporter an dem Spiel gefällt. Ich finde, dass das ein wüstes Gebolze ist, bei den wir nicht besser sind. Der Ball ist meist in der Luft wenn er nicht im Seitenaus ist, die Spieler plumpsen auf dem Rasen.


    27. Exemplarisch: Fehlpass Bitter, Foul Engin (alles in der eigenen Hälfte)


    28. Freistoß aus dem linken Halbfeld an den 5er, wo Komenda dann doch deutlich drüber köpft


    29. Gelb Undav


    30. Undav will auf's Tor köpfen, zum Glück springt ihm ein anderer Meppener in den Rücken

  • 34. Engin flankt vor's Tor, keiner da.


    Falls eine der Mannschaften was für ihre Passquote tun will, dann würde ich Rückpässe empfehlen. Im Spiel nach vorne folgt bei beiden ab der Mittelinie auf 5 Fehlpässe über 3 bis 10m vielleicht einer der ankommt.


    37. Stoppelkamp zieht aus 20m zentral ab. 3m vorbei


    39. Schöner Ball von Vermeij auf Engin rechts. Der legt in zurück in seine Rücken.


    39. Leugers aus 17m relativ knapp am linken Pfosten vorbei


    43. Weinkauf wehrt eine Ecke nicht eben elegant ab, Evssev schießt kurz danach aus 20m doch eher deutlich drüber. Der Platz wäre da gewesen.


    Pause. 0:0.


    Absoluter Grottenkick. In Emslandtracht - also mit Holzschuhen oder Gummistiefeln - wäre das Spiel wahrscheinlich auch nicht viel schlechter,


    Von einem Sieg sind wir meilenweit entfernt.


    Das beste bisher her war das:


    Ingolstadt - Köln 0:1 (Endstand)

  • Hinein ins "Vergnügen, Teil 2".


    Auch unsere Primaten mit einem Anti-Hopp-Plakat (wenn ich es richtig gesehen habe, nicht so primitiv wie die anderen ... obwohl: Einen Teil vom Plakat sieht man nicht.).


    Da lassen sich die Meppener nicht lumpen: Sie haben auch zufälligerweise eins dabei - ähnlich primitiv wie in der Bundesliga.


    48. Beide Teams werden in die Kabine geschickt.


    Meppens Coach schimpft am Zaun mit seinen Besserfans


    Große Klasse, dass diese Selbstdarsteller sich wichtiger finden als das Spiel und ihren jeweiligen Verein.


    54. Weiter geht's


    10.748 Zuschauer und Selbstdarsteller


    57. Stoppelkamp aus 17m, direkt auf Domaschke, ein besserer Versuch


    58. Tankulic flankt von der rechten Torauslinie auf Rama, halbrechts an der Strafraumgrenze, dessen Schuss streicht ganz knapp links vorbei. Der hätte gepasst.


    60. Gelb Puttkammer


    Das Spiel ist besser jetzt. Immer noch zu viele Fehler, aber nicht mehr 90%


    Man sieht immerhin, dass der MSV versucht Positionen vor dem Meppener Strafraum zu beziehen. Das klappt aber noch nicht.


    Meppens Konteransätze sehen leider auch nicht ganz schlecht aus.


    65. Gelb Albutat, fehlt gegen Magdeburg

  • 66. Ballannahme Undav 7m vor dem Tor mit der Brust, direkt volley abgezogen, Zum Glück fast genau auf Weinkauf.


    66. Direkt danach prüft Tankulic von der Strafraumgrenze Weinkauf, Das war schwieriger.


    68. Und noch ein Meppener Konter. Das nimmt gerade was Überhand.


    Das Bild wird grau. Wolkenbruch.


    69. Mickels für Albutat


    Zeitpunkt OK, wir haben ja mindestens 7 Minuten Nachspielzeit


    71. Ist Bitter bescheuert? Der schubst Undav im Strafraum ohne jede Not um. Zum Glück kein Elfer. Warum auch immer.


    Meppen ist am Drücker.


    74. Rama geht halbrechts in den Strafraum, Ben Balla kann ihn nicht stören, Weinkauf hält klasse dessen Schuss auf's kurze untere Eck


    75. Mickels aus 30m - was soll das?


    76. Balleroberung Vermeij rechts, in die Mitte auf Stoppelkamp, der auf den freien Mickels links legt, der schaut vielleicht was lang, Domaschke hält per Fuß.


    77. Die Ecke: Domaschke hält erneut gegen Mickels aus kurzer Distanz


    79, Ecke Gegenseite: Komendas Kopfball aus 7m, Weinkauf lenkt ihn so gerade über die Latte


    81. Und da ist es passiert: Zu steiler Pass von Weinkauf auf Gembalies, der den Ball nicht erreicht, Rama ist dazwischen und geht links den Flügel runter, Pass in die Mitte, Tankulic drückt ihn aus kurzer Entfernung über die Linie: 1:0


    84. Andermatt für Leugers

  • So schlägt man sich wohl selbst. Individueller, vermeidbarer Fehler. Gescheitert natürlich auch am Torhüter Domaschke. Vielleicht sollte das Winter Trainingslager bei überdacht werden, danach ist seltsamerweise die Luft raus.

    Vielleicht brauchen wir aber auch die wärmende Nähe der anderen Mannschaften und gehen am Freitag als großartiger Sieger vom Platz.

    Den schön redenden Reporter habe ich auch sehr genossen 🤨.

    Im Gegensatz zu den Meppenern war das Spruchband der Kohortenicht beleidigend. Aber wenn man schon weiß, das man damit mindestens eine Unterbrechung provoziert, dann doch besser warten bis es gerade schlechter läuft ...

  • 85. Weinkauf dreht nach einem Freistoß einen Undav-Ball um den Pfosten. Undav schaltete mal wieder schneller als alle Duisburger


    85. Sliskovic für Gembalies.


    86. Und noch ein Ball trudelt am MSV-Tor vorbei.


    Jetzt haben wir uns tatsächlich mal wieder in einen Situation gebracht, wo ein Unentschieden das höchste der Gefühle wäre. Denn Meppen ist näher am 2:0 ....


    91. Osee und Kleinsorge für Tankulic und Evseev


    11 Minuten Nachspielzeit


    92. Budimbu für Ben Balla


    93. Sliskovic köpft nach einem Freistoß ein - aber abseits entschieden. Stimmt leider.


    Wir haben bei allem Zeit ohne Ende.


    95. Budimbu rechts im Strafraum, abgefälscht, vorbei


    96. Scepanik pennt beim Meppener Konter, Kleinsorge ist durch, Weinkauf hält


    99. Gerade lag Undav lang und wirde behandelt. Jetzt Egerer. Das stört natürlich, wo wir gerade mal am Drücker waren.


    Gibt bestimmt noch einmal 1-2 Minuten


    Ecke um Ecke - wenn wir die bloß könnten. Die 8. wird auch nix.


    101. Domaschke hält im Strafraum gegen Budimbu aus spitzem Winkel


    104. Keine Gefahr mehr durch den MSV. Bitter schoss gerade auch mal aus 30m. Alibi.


    105. Aus. 1:0


    3. Niederlage in Folge und ähnlich wie die in Zwickau durchaus verdient. Die 1. Halbzeit war fürchterlich von beiden. In der 2. Halbzeit war Meppen besser und gefährlicher und ging in der Phase auch in Führung. Da nützte es auch nix, dass der MSV nach dem Rückstand nochmal kam.


    Insgesamt: Zu harmlos, viel zu ungenau - im Abschluss aber auch schon im Zusammenspiel. Unsere Standards kann man weiterhin vergessen.


    So geht es dann dahin:


    1. MSV Duisburg 26 14 44

    2. SpVgg Unterhaching 26 10 44

    3. Waldhof Mannheim 26 10 43

    4. SV Meppen 26 14 41

    5. FC Ingolstadt 04 26 13 41

    6. Eintracht Braunschweig 26 7 41

    7. Würzburger Kickers 26 3 40

    8. TSV 1860 München 26 4 39

    9. FC Bayern München II 26 4 38

    10. Hansa Rostock 25 3 38

    11. KFC Uerdingen 05 26 -9 36

    12. 1. FC Magdeburg 26 7 33

    13. 1. FC Kaiserslautern 26 -3 33


    Unser Glück ist, dass die, die zuletzt besser drauf waren bis auf Mannheim noch weiter zurücklagen (Meppen, Würzburg, 1860). Jetzt ist aber fast die halbe Liga auf Schlagdistanz.


    Rostock kann morgen in Münster auch noch ran kommen.


    Lieberknecht ist im Interview laut und sauer wie selten. So habe ich ihn noch nicht gehört. Wobei mir nicht klar ist, ob er das Tor ("Wir schießen uns das Ding selbst rein.") Gembalies oder Wienkauf ankreidet. Meiner Meinung nach war es eher Weinkauf, der uns aber bis dahin und auch danach überhaupt im Spiel gehalten hatte.


    Am meisten ärgerte Lieberknecht, dass wir Rückpässe spielten, wenn wir hoch angelaufen wurden.

  • Hinein ins "Vergnügen, Teil 2".


    Auch unsere Primaten mit einem Anti-Hopp-Plakat (wenn ich es richtig gesehen habe, nicht so primitiv wie die anderen ... obwohl: Einen Teil vom Plakat sieht man nicht.).

    "Hat der Dietmar genug Kohle

    Wird zu seinem Schutz und Wohle

    Von Leuten deren Wort nichts wert

    Mal wieder jemand ausgesperrt."


    Hört sich an wie ein Reim von Wilhelm Busch, oder aus dem Struwwelpeter....

  • Lieberknecht ist im Interview laut und sauer wie selten. So habe ich ihn noch nicht gehört. Wobei mir nicht klar ist, ob er das Tor ("Wir schießen uns das Ding selbst rein.") Gembalies oder Wienkauf ankreidet. Meiner Meinung nach war es eher Weinkauf, der uns aber bis dahin und auch danach überhaupt im Spiel gehalten hatte.

    Meine Wahrnehmung war eher die, dass Gembalies beim Zuspiel von Weinkauf gepennt hat und leichtfertig den Ball hergegeben hat. Im darauf folgenden Sprintduell war er einfach zu langsam. Schade, aber sei es drum. Meppen war insgesamt in der zweiten Halbzeit die klar bessere Mannschaft und hatte sich wesentlich mehr Chancen erarbeitet. So stark hatte ich Weinkauf lange nicht mehr gesehen. Erschreckend harmlos war das Angriffsspiel des MSV, von einigen Ausnahmen abgesehen. Wenn der MSV mit 3:1 besiegt worden wäre, hätte man sich auch nicht beschweren dürfen. Das Glück, dass die Konkurrenz nun wieder einmal für uns gespielt hat, ist nun aber langsam aufgebraucht. Wenn nicht gegen Magdeburg ein Befreiungsschlag gelingt, dann sehe ich aber so langsam unsere "Aufstiegsfelle" davon schwimmen.

  • witzigerweise hat der Schiedsrichter aber augenscheinlich zuerst das harmlose Plakat von unseren Fans wahrgenommen und darauf hin abgebrochen (auch die Durchsage richtete sich zunächst nur an msv Fans). Wo kommen wir denn da hin wenn so ein Band schon als "beschämend" - so nannte es der Reporter gewürdigt und bestraft wird.....aber wenn nach jedem Spielernamen "Ar.schloch" geschrien wird und ähnliches....Das ist ok? Btw werden die Fans sicher nicht mehr vom DFB erzogen werden können. Kommt mir aber so vor, als sei das das Ziel

  • witzigerweise hat der Schiedsrichter aber augenscheinlich zuerst das harmlose Plakat von unseren Fans wahrgenommen

    Die sind wahrscheinlich was übernervös. Gut, sonst hätten sie ne Minute später getan, als die Meppener nachlegten. Eine Strafe für uns erwarte ich nicht sofern da kein Pyro war (ich meine ich hätte einen Feuerschein gesehen).


    "Ar.schloch" ist keine Drohung, wie sie die BVB-Schwachmaten mit ihrem Fadenkreuz seit 12 Jahren praktizieren. Irgendwas, was 1x zu einem Namen gerufen wird, ist auch noch was anderes als so armselige H.urensohn-Gesänge oder Plakate. Die Engländer sind - man glaubt es kaum - weniger primitiv sondern deutlich kreativer, wenn sie einen schmähen wollen. Aber bei uns? "Ich bin asi und stolz darauf."

  • Ich war live vor Ort Siebzigerjahre Charm Stadion irgendwie gemütlich.Es sah komplett voll aus hab keine Lücken gesehen also nicht wie bei uns wenn sie von ausverkauft sprechen. Vor mir war eine Dame die hat jedenfals keine Karte bekommen mit der Begründung ausverkauft.Praktisch fand ich das da permanent Junge Damen rum liefen mit solchen Biergläserregalen so das man nicht dieses elende Schlange stehen hat.Hatte sehr viel Beinfreiheiut an meinem Sitzplatz, und es ist halt so wenn ein kleines Stadion voll ist hast du eine bessere Atmosphäre wie in einem halbvollen 30.000 Stadion. Zum Spiel: Ich bin ja leider kein Taktik Experte wie andere hier aber es hat mich an das Hinspiel erinnert wo ich auch vor Ort war,man hat sich einfach den Schneid abkaufen lassen rumgestochere im Mittelfeld oder hin und her Geschiebe wenn die Meppener den Ball eroberten ging es zügig zum Tor. Ich fand im Gegensatz zu manch anderem das der Meppener Sieg durchaus verdient war.Die Verunsicherung durch die Ergebniskriese war allenthalben zu spüren. Nur den Holländer vorne ohne Unterstützung von Mikkels und Daschner ist zu wenig Durchschlagskraft.Warum der Trainer die beiden nicht mehr von Beginn an aufstellt wie in der Hinrunde bleibt sein Geheimnis. So wie ich die Zebrafans kenne wird das Zuschertechnisch Freitag Abend deutlich zu merken sein das es im Moment nicht läuft. Das Duisburger Banner war außerdem vergleichsweise Harmos im Gegesatz zu dem Meppener und als die Spieler vom Platz mussten war es schon wieder eingerollt.