Rund um die Hafenstraße

  • Platzek hat Vertrag bis 2020. Von daher wird er wohl auch im kommenden Jahr für uns spielen. Er wird seit Jahren im Forum als Spieler gehandelt, der uns verlassen wird. Aber immer wieder hat er seinen Vertrag verlängert. Ausserdem wollte er vor Jahren unbedingt zum RWE zurück. Warum sollte er jetzt gehen?

    Bei Pröger neige ich eher dazu, dass er bleiben wird. Aber glauben heisst nicht wissen. Ich kann nicht erklären, wie ich dazu komme. Es ist mehr eine Gefühlssache.

    Im übrigen erwarte ich auch, dass sich im Verein einiges ändert. Aber wie ohne das nötige Kleingeld?

    Alle raus, ist auch für mich keine Lösung.

    Es heißt, dass wir noch nie so gut eingekauft haben wie dieses Jahr. Der Meinung bin ich auch. Dann noch Platzeck und Pröger. Und als I Tüpfelchen noch Karsten Neitzel. Auch ich war begeistert von der Konstellation. Und jetzt? Spielt es eine Rolle ob einer oder beide Spieler nächstes Jahr noch hier sind? Ich glaube es ist mittlerweile völlig egal wer hier spielt und wer hier Trainer ist. Am Ende sind hier noch immer alle Trainer und die treuesten Fans im Stich gelassen worden. Es ist bezeichnend, dass eine Verlegenheitself vor 8 Jahren die Ausnahme bildet.

  • Ein wirklich guter Innenverteidiger, ein Lenker und Denker im Mittelfeld aus der Kategorie „Unterschiedsspieler“ und alles wird gut, wenn endlich Harenbrock und Bichler und Freiberger fit sind und spielen können. Gute Verstärkungen gab es, Mentalitätsspieler offenbar nicht, zumindest stehen solche nicht auf dem Platz.

  • 03.12.2018 - 02:15 - Überdingen

    Ich kenne keinen Verein der so tolle,viele...und treue Fans (in der Liga)hat....aber warum um Gottes willen lasst ihr euch das bieten? Das finde ich echt schwach das da kaum eine Reaktion kommt und ihr euch jedes Jahr neue Märchen erzählen lasst.

    Schönen Gruß aus dem Profifußball.


    Passend, Perfekt … auch andere Fan-Lager erkennen es bereits ||

    - Eine Beziehung RWE und Fan endet nie – RWE ändert nur ihre Form !

    - Wer immer tut, was er nur kann, bleibt immer das, was er schon ist, ein Regionalligist !

  • „Erfolg ist nicht etwas das einfach passiert – Erfolg wird erlernt, Erfolg wird trainiert.“

    Was trainieren unsere eigentlich ?!


    „Wenn Plan A nicht klappt, keine Sorge dann hat das Alphabet noch 25 andere Buchstaben.“

    Die Ausreden unserer Mannschaft !


    „Spiel nicht nur mit deinem Fuß, sondern auch mit deinem Herz.“

    Da fehlt bei einigen Spielern beides !


    „Nimm nicht das, was du haben kannst, sondern kämpfe um das was du haben willst.“

    Zufriedene Fans !


    „Träume werden wahr, wenn Gedanken zu Taten werden.“

    Kommt endlich raus aus eurer Märchenwelt !


    „Du hast erst verloren, wenn du aufhörst etwas zu versuchen.“

    @ RWE, hört auf nur Verlierer zu sein !


    Wacht endlich auf …. !!!!


    - Eine Beziehung RWE und Fan endet nie – RWE ändert nur ihre Form !

    - Wer immer tut, was er nur kann, bleibt immer das, was er schon ist, ein Regionalligist !

  • Die erste Frage hast du geschickt NICHT beantwortet.

    Lies dir deinen Artikel noch einmal durch, da ist wieder so viel Spott und Sarkusmus drin, unglaublich.

  • Platzek hat Vertrag bis 2020. Von daher wird er wohl auch im kommenden Jahr für uns spielen. Er wird seit Jahren im Forum als Spieler gehandelt, der uns verlassen wird. Aber immer wieder hat er seinen Vertrag verlängert. Ausserdem wollte er vor Jahren unbedingt zum RWE zurück. Warum sollte er jetzt gehen?

    Bei Pröger neige ich eher dazu, dass er bleiben wird. Aber glauben heisst nicht wissen. Ich kann nicht erklären, wie ich dazu komme. Es ist mehr eine Gefühlssache.

    Im übrigen erwarte ich auch, dass sich im Verein einiges ändert. Aber wie ohne das nötige Kleingeld?

    Alle raus, ist auch für mich keine Lösung.

    Wie kein Geld???

    Als ich vor ein, zwei Jahren in Frage gestellt habe das wir noch Geld haben, da hat man eine Hetzjagd nach mir gemacht.

    Jetzt schreibst du, KEIN GELD DA X(X(X(

  • Wie kein Geld???

    Als ich vor ein, zwei Jahren in Frage gestellt habe das wir noch Geld haben, da hat man eine Hetzjagd nach mir gemacht.

    Jetzt schreibst du, KEIN GELD DA X(X(X(

    Ich kann mich nicht erinnern, dass ich auf dich eine Hetzjagd veranstaltet habe. Schon wieder bist du bei Unterstellungen.

    _________________________________________________________________ Es kann passieren was will. Es gibt immer einen, der es kommen sah.
  • Hallo, da bin ich wieder, hab aber keine Lust, mich hier verbal einzuprügeln, nur weil die Manachaft und der VerEin schon wieder versagt hat. Von diesem erlauchten Forum ganz zu schweigen...

    Schade aber irgendwie hast Recht.

    _________________________________________________________________ Es kann passieren was will. Es gibt immer einen, der es kommen sah.
  • Klaro, die Beiträge von Cantona haben immer eine starke Substanz.

    Aber warum meldest du dich auf meinen Beitrag? Wie war das mit der Gruppenbildung? :)

    Hmm, dass "Ist das so?" war aber eine Antwort zu meinem Beitrag, weshalb du dich angesprochen fühlst und nicht zu Cantona

    Ja das ist so!

    Meine Wut Smileys sind ja auch eindeutig hinter "Jetzt schreibst du, KEIN GELD DA"

    Ich verstehe die ganze hinter her Fragerei nicht und was man damit erreichen will.

    Was ich mit dem Satz zum Ausdruck bringen wollte, es gibt Leute die dürfen ohne Hetze etwas schreiben und anderen wünscht man die Pest ans Bein, obwohl es den Tatsachen entspricht.

  • Mittlerweile bin ich der Meinung das wir Leute in der Mannschaft haben denen wir Fans und der Verein sch.... egal sind. Seit Jahren immer dieselben Floskeln und nach ein paar Monaten ist die Saison gelaufen .Einige sind froh das sie 4 Liga spielen dürfen ( für wahrscheinlich gutes Geld ). Weil es für höher nicht reicht spielt man den Stiefel so runter und alle ( bis auf wir Fans ) sind zufrieden. Und egal wer Trainer ist :Aus einem Ackergaul kann man kein Rennpferd machen .

  • Da wird seit Jahren von fehlender sportlichen Kompetenz geredet und wie reagiert der Verein, er macht nach den Vollversager Winkler Andy mit Jürgen Lucas einen zweiten Neuling zum wichtigsten sportlichen Entscheidungsträger,der seinen Job auch nur stundenweise ausüben kann! Sorry verstehe ich nicht. Nichts gegen Lucas, 100% Rot- Weisser mit guten Verpflichtungen in dieser Saison, aber für diesen Job der immerhin 1.Mannschaft, mußt du 24Std. abkömmlich sein und nicht erst, nach seinen richtigen Job. Ich habe schon vor Jahren geschrieben, das wir eine sportlichen Leiter brauchen, der das auch schon jahrelang zum Teil erfolgreich gemacht hat, aber man nimmt sich immer Neulinge (Harttgen, Winkler. Lucas) komischerweise kommt man mit solchen Anfängern keinen Millimeter weiter.....

    ------------


    -----------Keep Calm & Curry Wurst----------------------------------------------------

  • Naja, mal ganz sachlich: Zu Saisonbeginn herrschte große Begeisterung zu den Neuverpflichtungen... Da kann der Teilzeit-Sportdirektor ja nicht so einen schlechten Job gemacht haben. Natürlich müssen Veränderungen her und auch die Mannschaft und insbesondere die etablierten angeblichen Leistungsträger hinterfragt werden. Aber mal wieder ALLES und jeden in Frage zu stellen ist nicht besonders konstruktiv...Bringt meines Erachtens gar nichts.

  • Dass wir einen Profi als sportlichen Leiter

    Benötigen sage ich ja schon seit Monaten wenn nicht Jahren.


    Was noch hinzu kommt dass wir uns von Spielern wie Zeiger, Baier, Grund und auch Platzek trennen müssen. Allesamt hochbezahlte Spieler die es einfach nicut drauf haben und den Platz für neue hungrige Fußballer sperren.

  • teddy

    Lass Dich jetzt nach Ü65jähriger Fanschaft nicht von den Selbsternannten ärgern. Wenn die das durchgemacht hätten, was Du erlebt hast, dann wäre das hier zumindest ein Fan-Forum und kein Sandkasten. Oder Glashaus.


    Zum Allgemeinen:

    JedeR wusste, dass bei allen Vorraussetzungen (aka Druck), die auf "Hoch3" lasteten, dieser Saison die "Ehre zukam", dass endlich ein Fortschritt erkenbar wird. Nach der ersten Halbsaison plus zwei Spielen der Rückrunde kann man nicht mehr von Ernüchterung reden, auch mir selbst reicht Ratlosigkeit nicht, angesichts der herrschenden rasenden inneren Wut, wegen der man sich letztlich einfach nur noch verarscht fühlen kann.

    Ich weiß, dass ich häufig spontan hier rein schreibe und deshalb schlecht vorbereitet bin. Aber vor wenigen Posts oder Seiten hat ein Statistik-Fuchs brilliant nachgewiesen, dass die ganzen Maßnahmen der vergangenen Saisons zu keinem besseren Punktedurchschnitt gereicht haben. Für den Beitrag unbekannterweise einen FETTEN DAUMEN HOCH!

    Es ist kein fußballerisches Know-How - trotz Weggang von MW - erkennbar, greifbar und als Fan mit Bierbecher in der Hand auch nicht erlebbar: Das "Diesmal geht was!" ist schon lange dem "Im September ist die Messe gelesen! Wie letztes Mal!" gewichen. Und seit "Hoch3" gilt das für geschlagene 2 1/2 Jahre!!!


    Das "heißeste" Ereignis der letzten Jahre war das "Auswärtsspiel" gegen FC Kray im Stadion Essen, das MW mit einem Kaufmannscoup für RWE vermarktet hat. Unschlagbar! - Unschlagbar auch die Mannschaft aufm Platz, die gewinnen musste, aber sich erstmal von Kray einen einschenken ließ, um dann per Doppelschlag durch Löning und Platzek das Spiel zu drehen. Das war ein erzwungenener ekstatischer Moment, aufm Platz und auf den Rängen. Auf der West rief jemand neben mir: "Dieser Sch...-Verein, warum tu ich mir das an: Ich liebe ihn, Nur der RWE!"


    Es steht wieder einmal auf Messers Schneide: Es geht mit dieser Mannschaft nicht weiter, es muss ein anderer Schwerpunkt gesetzt werden, das Geld oder die Talente für einen breiteren Kader müssen her...Vielleicht kann dann der Sportkamerad Neitzel etwas aufbauen.

    Aber im Augenblick: Keiner erreicht mehr irgendwen: Die Spieler nicht ihren Nebenmann, der Trainer nicht die Mannschaft, die Mannschaft nicht die Fans, die Fans erreichen den Vereinsvorstand nicht, der Beirat nicht die Kompetenz, der AR nicht die Potenz usw usf.


    Es ist Murks, und das Team kann es nicht lösen, weil wir seit fünf-sechs Jahren über Teambuilding reden. Bei uns haben Talente gespielt, die sich bei RWE nicht durchsetzen konnten, aber es persönlich dann in die III.Liga geschafft haben: Dombrowka, Pires-Rodriguez, Freiberger....

    Die Trainer konnten es allesamt nicht lösen: Nicht mit dem jeweiligen Team, nicht mit der damals vorhandenen Kohle, nicht mit dem damaligen Management...


    Jetzt, heute, 2018, nach 2 1/2 Jahren "Hoch3" ist empirisch nachgewiesen, dass wir den gleichen Punktedurchschnitt seit Jahren haben, dass wir immer dieselben Alibi-Sprüche hören, dass andere Vereine auch ohne Kohle (Wattenscheid) oder ohne Fans (Oberhausen) BESSER spielen, nur:

    BEI UNS IST IMMER DIE GLEICHE SCHEIßE!


    Was aber am Schlimmsten ist: Am Samstag geh ich ins Stadion, gegen Kaan, glaub ich (Ist ja auch egal), ich muss mir noch Sammelkarten für meinen Sohn kaufen, ich will die Kumpels auf R3 sehen, und hoffen, dass mich das Geschehen nicht allzu sehr ärgert. Hoffnungslos, aber (Frank Goosen): "Woanders is auch scheiße!"