Rund um die Hafenstraße

  • Hinten sind wir derzeit einfach noch zu anfällig. Da hat mich bisher keiner der IV überzeugt. Wenn er wieder fit ist, wäre für mich Zeiger auf jeden Fall eine Alternative.

    Sehe ich auch so. Ein fitter Zeiger ist kein deut schlechter als Hahn, Kehl-Gomez , Heber.

    Und Wirtz sehe ich deutlich wertvoller als der Fehleinkauf Dahmani. Da kommt nichts brauchbares keine Guten Pässe, keine Grundschnelligkeit mit Zug zum Tor, keine, oder sehr lasche Schüsse aufs Tor ohne Präzision, kein Körpereinsatz bei Zweikämpfen, schwaches Kopfballspiel.


    Ein Spieler wie Wirtz da bin ich sicher, kann unser Stürmer Problem spürbar verringern, denn er macht das was von Stürmern erwartet wird Tore. Hat er in der letzten und laufenden Saison schon bewiesen.

    Was ist mit Bichler, den hat CT überhaupt nicht erwähnt.

  • Natürlich ist nicht alles der Fan Schuld. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass unsere Mannschaft in Verl, Rödinghausen oder Lotte mit mehr Punkten dastehen würde. Was ich natürlich nicht beweisen kann.

    Aber woher kommt denn das dauernde Versagen der Kicker, die mit einer exellenten Vita bei uns aufschlagen und diese erfolgreich in anderen Mannschaften fortsetzen, während bei uns nichts oder wenig gezeigt wird.

    Ob einfach oder dumm, ich finde es nachvollziehbar, dass äußere Einflüsse eine sehr große Wirkung für die Leistungsfähigkeit und das Selbstvertrauen haben.

    Ich wüsste auch nicht, wieso dies im Sport anders sein sollte als im sonstigen Leben.

    diesen Druck hast doch bei jedem größeren Verein! Also sry - das sind teilweise Leute, die am Anfang ihres Fußballer-Daseins stehen. Jeder von denen hat den Anspruch im Profibereich zu spielen. Und dann kackt man sich vor knapp 10000 Zuschauern in die Hose? Sry - das ist lächerlich! Zumal Nowak und Uhlig vor der Saison betont haben, dass man Wert darauf legt Spieler hierhin zu holen, die Hafenstraße können. Alles bloße Lippenbekenntnisse? Im Stadion war es vergleichsweise still und wer nach der 1. HZ ernsthaft noch zu dem Dargebotenen geklatscht hat, hat sie nicht mehr alle für mich. Man macht sich doch als "Fan" lächerlich, wenn ich jeden noch so großen Scheiss da auf dem Rasen bejubel. Die Pfiffe waren in der Halbzeit mehr als berechtigt, weil es gegen einen schwachen Gegner, der selber vor der Saison den kompletten Kader getauscht hat, so gut wie nichts war!

    Das Titzsche System tut sein Übrigens dazu! Wir sind nicht Barcelona, sondern Rot-Weiss Essen und bestehen aus besseren 4.-Liga-Kickern. Das sollte sich Onkel Christian auch mal vergegenwärtigen!

  • Jetzt hast du es doch klar zum Ausdruck gebracht.


    Du bist nicht Fan, du bist Kunde.


    Der Kunde bejubelt, Der Fan bejubelt nicht, der Fan unterstützt und freut sich über Erfolg.

    Der Kunde pfeifft, wenn es Scheiße läuft. Hat doch 10 Euro bezahlt und das Recht dazu. Der Fan ist traurig, versucht mit Unterstützung zu helfen oder hält die Klappe

    Und der Fan belegt seinen Trainer und seine Mannschaft nicht mit vordergründig freundlichen, in Wahrheit aber schon wenig wertschätzenden Namen. Ich sage nur "Onkel Christian", oder "der liebe Herr Titz." X(

  • Für die, die es nicht begreifen, oder begreifen wollen.


    Kevin Grund


    Auch er hat registriert, dass die RWE-Anhänger bislang überwiegend sensibel mit der Ergebniskrise umgehen. Er hat aber auch Verständnis, dass sie unzufrieden sind: „Der Großteil der Fans hat hinter uns gestanden. Dass es auch Pfiffe gibt, wenn man zu Hause in der ersten Halbzeit so ein Spiel abliefert, das ist völlig normal.“


    https://www.reviersport.de/art…-keinen-anlass-zur-panik/


  • Hat doch nichts mit Rufmord zu tun, sondern mit Respekt.

    Ich werde auch härter mit meinen Worten, wenn man mich provoziert

    und so wie du oben geantwortet hast, ist es eine Provokation.

    Warum können wir hier nicht mit Respekt schreiben,

    weshalb wir jemand direkt, oder sarkastisch angemacht.

    Geht es auch mal ohne Beleidigungen?

  • Jetzt hast Du es doch klar zum Ausdruck gebracht.


    Du bist nicht Fan, Du bist ein Klugscheisser.


    Der Klugscheisser weiß alles besser, hat immer das letzte Wort. Der Fan kriecht nicht allen in den Arsch, er diskutiert sachlich, kritisch über Aktuelles.

    Der Klugscheisser kommt aus seinem Loch, wenn andere nicht so denken wie er. Hat sich doch hier angemeldet und die Macht dazu.

    Der Fan belegt seinem Trainer auch mal Fehler und der Mannschaft nicht mit freundlichen Worten, auch deren Unzufriedenheit.


    Ich sage nur

    https://www.amazon.de/Kylskaps…fRID=7KK9XJF17ED98BGAXA38

  • Edit: Übrigens führt Verl nach gut 35 Minuten schon 4:0 in Wuppertal !!!!


    Die spielen in einer anderen Liga, stehen nicht jede Woche mit 5 anderen auf dem Platz.


    Zahlt sich halt aus !!


    Und Bergisch Gladbach liegt auch wieder 0:2 hinten.

    Ich erwarte in Bergisch Gladbach endlich mal einen hohen RWE Sieg mit mindestens 3 Toren Unterschied !!!


    Gurken die da auch wieder so herum wie in den letzten 2 Spielen, sollten wir gar nicht mehr über einen Platz unter den Top 5 nachdenken !!


    Aktuell sind Verl, Rödinghausen in einer anderen Liga !!

  • Das war ja zu erwarten: kaum durchschreitet die Mannschaft ein (völlig normales) Tief, kommen die üblichen Verdächtigen wieder aus den Strümpfen und wollen am liebsten den gesamten Verein zerlegen.


    Den Wechsel von 2 bis 3 Spielern von einem Spieltag zum nächsten wird dann zur Rotation erklärt, Damit kann man dann schnell schon einmal den Trainer anzählen, um in ein oder zwei Jahren dann genüsslich darauf hinzuweisen, dass man es ja schon immer wusste.

    Oder das Torwartspiel in der Spieleröffnung wird nach einem Freistoßtor als Fehlerquelle herausgearbeitet. By the way. Das Problem beim Tor gestern war nicht der Umstand, dass nur 2 Mann in der Mauer standen. Diese war schlicht und ergreifend falsch gestellt.

    Da hätte auch gar keiner stehen brauchen .

  • Jetzt ist schon ein paarmal geschrieben worden, dass meine Ansicht lächerlich ist. Mag ja sein, hilft bloß bei der Lösung des Problems, welches RWE seit Jahren hat, kein bisschen weiter. Habe schon mehrmals gefragt, woher es denn dann kommt, dass gute Spieler bei uns eine Leistung zeigen, die von einigen mit oberligahaft bezeichnet wird?

    Wieso reicht es bei Dahmani woanders zu 175 Drittligaspielen mit 45 Toren und 23 Vorlagen und bei uns wird er als Fehleinkauf tituliert? Hatten die alten Trainer sein Nichtkönnen nicht realisiert? Wieso sind Leute wie Hahn, der von anderen Trainern als weit herausragend in der Liga bezeichnet werden, jetzt nicht mehr in der Lage, ein halbwegs gescheites Aufbauspiel zu kreieren. Das Stellungsspiel gestern war auch schrecklich.

    Gleiches gilt für Kehl-Gomez. Und ein Adetula war am Anfang der Saison super drauf. Gestern ist er über die eigenen Beine gestolpert und hatte mit dem Pfostenschuss eine einzige gute Szene.

    Auch Kefkir hat ohne Zweifel abgebaut.

    Wieso passiert das? Doch nicht, weil Psycholigie lächerlich ist. Vielleicht kann mir einer einen anderen Grund für den Leistungsabfall derartig vieler Spieler nennen.

    Wir fällt keiner mehr ein.

  • Jetzt mal ehrlich, steht es in Rödinghausen 1:1 weil die so viel rotieren?

    2-3 Spieler hat nichts mit Rotation zu tun. Das ist völlig NORMAL, bei fast jeder Mannschaft.

  • Weil es so Spezies wie Memax gar nicht wollen !!!

    Wer anderen blöd kommt, muss sich nicht über eine gleiche Reaktion wundern.


    Hier sind viele alt genug, müssen sich von dem nicht mehr mit dem Rohrstock erziehen lassen.


    Wir sind doch hier nicht mehr im Alten Rom !!

  • Jetzt mal ehrlich, steht es in Rödinghausen 1:1 weil die so viel rotieren?

    2-3 Spieler hat nichts mit Rotation zu tun. Das ist völlig NORMAL, bei fast jeder Mannschaft.

    RWE stellt jede Woche den halben Kader ( bis auf Torwart ) um.

    Da spielen einige Wöchentlich auf anderen Positionen, dann spielen wieder die, dann die.

    Auswechselungen während eines Spiels sind normal, richtig... aber nicht vor dem nächsten Spiel wichtige Spieler wie Kefkir, Grote, Adetula, Bichler wieder auf die Bank zu setzen.

    Wenn Titz weiter so taktiert *, dann wird das auch in 6 Monaten nix !!

    Denn, wer selber schon einmal Fußball gespielt hat, wer selber im höherem Bereich trainiert hat, weiß, dass Spieler auch schnell unzufrieden werden.


    Und Unruhe innerhalb der Truppe kommt dem gezeigten der gestrigen Niederlage eher entgegen, als hier und im Stadion der Druck der Fans.


    * Titz sieht Selishta und Dahmani vor Wirtz


    Auch hier gibt es eine Antwort von Titz: „Wir haben uns dafür entschieden, dass wir einen anderen Stürmertyp da vorne sehen.



    Ganz ehrlich, dann soll er sich nicht wundern, wenn man gegen Fortuna Köln keine Hütte macht.

    Schießt Du vorne kein Tor, kannste ein Spiel auch nicht gewinnen.

    Und sich jede Woche auf Kefkir verlassen... da wären wir wieder beim umstellen der Mannschaft, diesen Spieler nicht einmal in der Startaufstellung stellen....


    Ganz ehrlich, und so ehrlich sollte unser Trainer nun auch mal sein, nicht nur die Mannschaft hat die letzten Spiele einiges falsch gemacht, auch der Trainer sollte Fehler zugeben !