Rund um die Hafenstraße

  • Erstmal ist das keine Halbwahrheit und Nagativstimmung möchte ich schon mal gar nicht verbreiten. Ganz im Gegenteil freue ich mich doch auch das sich einiges zum positiven verändert hat.

    Ich wusste zum Beispiel nicht das die Aussortierten nicht mit im Bus zum Auswärtsspiel fahren dürfen. Insofern ist es ja positiv das sie dann privat anreisen.

    Das halte ich für einen Profi und Teil einer Mannschaft trotzdem für selbstverständlich.

    PS: wenn ich negatives gewollt hätte dann hätte ich die Namen der anderen 3 genannt. Das wollte ich genau nicht und habe deshalb nur den Namen des jubelnden Spielers genannt.

    O.k., akzeptiert.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    RWE - unaufsteigbar?
    Trotzdem: Liebe kennt keine Liga!

  • Was ich absolut nicht nachvollziehen kann das

    Unser Trainer dennis Grote gar nicht mehr einsetzt. Er ist definitiv unser bester 6er und wir berauben uns selber an Qualität wenn er nicht spielt.


    Irgendwas muss da vorgefallen sein dass er derartig in Ungnade gefallen ist.


    Nächstes Samstag Lotte schlagen und dann sieht die Welt wieder gut aus.


    Nur der RWE!

  • Stimmt doch gar nicht.

    Wurde letzte Woche eingewechselt und hat es nochmal spannend gemacht.

  • Ich glaube nicht, dass Golz den Sonntagsschuss gehalten hätte, wenn er auf der Linie geblieben wäre.

    Der passte schon ziemlich gut.

    Außerdem ist es normal, dass der Keeper bei eigenem Ballbesitz ein paar Meter vor dem Tor steht.

    Ich finde, dass Golz generell nicht ganz so hoch steht wie Lenz, weiß aber nicht, ob das auch Anweisung des Trainers ist oder die Schnapper das selbst entscheiden.

  • Ja gut, fakt ist aber, dass Ballverlusste auf der 6 eher zu kompensieren sind, wenn der Keeper im Kasten ist.

    Man war sich hier vor der Saison doch einhellig der Meinung, das dies ab und zu schief gehen wird.

    Der Trainer ist da klar mit in der Verlosung.

    Wir haben keine perfekten Fussballer, die diese Situationen immer wieder lösen.

    Zumal die Gegner dort ständig auf der Lauer sind, und anlaufen.

    Und Bälle lang spielen scheint auch nicht gern gesehen beim Coach.

  • Der Keeper ist bei dem Gegentor absolut nicht in der Verlosung.

    Guck dir mal an wo Golz steht. Da wo JEDER Keeper beim Spielaufbau steht.

    Genau so ist es Willi  :thumbup:


    Wie Tom ja auch schon sagte, der Ball wäre auch drin gewesen wenn er auf der Torlinie gestanden hätte.

    Außer er hätte vorher angelehnt am Torpfosten gestanden ^^


    Und zu Grotes Fehler, sah zwar unglücklich aus, aber auch so etwas kann passieren. Selbst in der Bundesliga.


    Wenn man vorher seine 100 Prozentigen nutzt, kräht am Ende nach einem 5:1 oder auch 2 keiner mehr.


    Was mich persönlich etwas stört, ist, dass nach dem kleinsten Fehler der Spieler entweder gleich vom Platz geholt wird oder im nächsten Spiel nicht mehr spielt.

    Damit kann man den Spieler auch demontieren, sein Selbstbewusstsein nehmen.

    Wir gehen nach der Sommerpause jetzt in den 4. Monat, da sollte die Top 11 von 25 schon stehen.

    Experimentieren kann man weiterhin in Testspielen.


    Im nächsten Spiel kommt Tante Lotte mit Spielern die besonders heiß auf uns sind.

    Da ist eine gute Tagesform nötig um denen selber den Zahn zu ziehen.

    Von den Ansprüchen und auch Voraussetzungen her, sollte man Tante Lotte schon schlagen.

    Auch wenn sie viele Jahre unser Angstgegner waren, da spielten auch ganz andere Kaliber auf deren und Stehgeiger auf unserer Seite.

    Jetzt haben wir genug Power in den Reihen, der nach Zündaussetzern Verl Spiel zum Vollgas KFC Spiel zurückkehren muss.

    Auch wenn mir am Ende ein 1:0 reichen würde, wenn alles stimmt, kann man die auch aus dem Stadion Frei nach dem Berger nach Hause Brauern.


    Und zu den Bus Mitfahrern und vor der Tür bleibenden, finde ich persönlich auch nicht gut. Auch wenn man es nicht in den Kader geschafft hat, man gehört aber dazu, also auch mit in den Bus.

    Wenn Mannschaft, dann alle zusammen.

    Der Bus bietet genug Sitzplätze!!

    Da muss keiner privat anreisen oder zuhause bleiben.

    So gibt es nur Unzufriedenheit und Stunk...

    Natürlich spreche ich mit mir selbst. Manchmal brauche ich eben kompetente Beratung
    Einmal Rot-Weiss Essen, immer Rot-Weiss Essen


    Verein RheumaKinder



    2 Mal editiert, zuletzt von 1893 - 1963 ()

  • Das mit dem nicht alle im Mannschaftsbus ist etwas, was so gar nicht zu dem ausgerufenen Team-Spirit passt. Wie soll da denn ein Wir-Gefühl überhaupt aufkommen ? Wenn da tatsächlich genug Plätze im Bus Sind, grenzt das an Mobbing. Find ich schitte. Ob es schon immer so war oder auch nicht.


    Wir sind zwar selten einer Meinung, aber wie ich in meinem Beitrag #11.656 gestern schon erwähnt habe, ein absolutes No-Go, MOBBING PUR !!!

    ------------


    -----------Keep Calm & Curry Wurst----------------------------------------------------


    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist, nur die anderen müssen damit zu Recht kommen. Genauso ist das, wenn man blöd ist.

  • Vielleicht gibt es auch einfach Spieler , die wenn sie es nicht in den Kader geschafft haben, froh sind das sie nicht schon um 11 Uhr in Essen in den Bus einsteigen müssen, sondern erst zum Spiel anreisen dürfen ! Wohnt ja auch nicht jeder an der Hafenstrasse ;) ! Oder ist das auch bei weiten Auswärtsspielen immer so ?

  • Vom Spiel mal abgesehen ist mir gestern eine Situation aufgefallen die ich zumindest für seltsam halte. Ich saß gestern 1m Luftlinie von 4 Spielern von uns die gestern nicht im Kader waren. Als unser 1:0 viel hat sich genau einer gefreut. Das war Philipp Zeiger. Die 3 anderen hätten beim 1:0 für Düsseldorf wahrscheinlich genau so emotionslos reagiert.


    Was erwarte ich von Spielern, die nicht im Kader sind? Es hätten ja nicht nur vier sondern sieben Spieler dort sitzen können. Einige fahren vielleicht gar nicht mehr mit. Im Mannschaftsbus dürfen sie sowieso nicht mitreisen.

    Man kann schon erwarten das auch Spieler die nicht im Kader stehen sich über Tore der eigenen Mannschaft freuen. Wäre für mich ein normales emotionales Verhalten!

  • Hier wird ja mal wieder ziemlich viel spekuliert und hineininterpretiert, nach dem Motto nicht genaues weiß man nicht. Von mir aus können die auch ihre Ommas und Haustiere mitnehmen oder auch nicht, wichtig ist einzig alleine auf‘m Platz und da will ich Tore und Siege sehen! Wer letztlich spielt, zu Hause bleibt oder auf der Tribüne sitzt (Achtung ihr werdet beobachtet, immer schön bereit sein zum Jubeln!), entscheidet der Trainer und der muss es letztlich verantworten.