Rund um die Hafenstraße

  • Ich finde 50000 zusätzlich für ein virtuelles Spiel schon Recht bemerkenswert! Das macht Hoffnung auf die Zukunft, denn ich bin mir sicher das wenn es real wieder losgeht man RWE die Bude einrennt ! Andere Vereine werden da ganz andere Probleme bekommen, denn in nächster Zeit wird der Zuschauer wieder mehr Sponsor sein, denn die Firmen werden erst mal andere Probleme haben !

  • Viele wissen selber nicht wie die eigene finanzielle Situation in naher Zukunft aussieht.

    Von daher ist irgendwie auch logisch, dass man dem Verein die Tickets nicht aus den Händen reißt.

    Perfekt formuliert ...

    Ich wollte zum 1. kommenden Monat auch eine Sitzplatzkarte und 2 Würstchen kaufen.

    Heute aber eine nicht tolle Information, meine Frau ist jetzt auf Kurzarbeit gesetzt worden.

    Als eh schon Teilzeit bleibt da kaum noch Geld zum Leben.

    Dazu noch meine Situation bzgl. Unterhalt einige Kinder....


    Zusammen ist nun alles unterm Strich ||


    Nicht nur bei den Vereinen, Firmen usw. sieht die Situation schitte aus, auch nun/ bald bei den meisten von uns auch ;(

  • Tja, dann Dir und uns allen hier nur das Beste für eine doch momentan ungewisse Zukunft, sowohl gesundheitlich als auch wirtschaftlich! In der Gesamtbetrachtung der Pandemie weltweit sieht es mehr als bedrohlich aus, in China und auch den USA wird sie wohl vom Staat für beendet erklärt (weiß das der Virus auch), um die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen, in Indien und Afrika geht es erst los. Wir vermeiden Kontakte, horten Klopapier und werden beruhigt. In Wirklichkeit stehen wir erst am Anfang der Probleme, denn wir als Exportnation sind auf technologische Importe angewiesen um diverse Produkte überhaupt fertigen zu können, unabhängig davon wer sie dann noch kauft bzw. kaufen kann.

    Das war jetzt kein Weltuntergangsszenario, sondern einfach nur die nackte Zukunftsangst, die ich hier an Hand von Tatsachen schildere und da ist mir der Sport gerade mal nicht so wichtig!

  • Ich finde trotz der kritischen Situation in der wir uns alle befinden, hat unser Vorstand die passenden und angemessenen Antworten gegeben. Hofentlich können viele unserer Sponsoren auf das Geld für die letzten Spiele verzichten. Bei den Dauerkarten gehe ich persönlich eh davon aus, das alle oder fast alle verzichten. Ich freu mich jetzt schon auf die nächste Saison, mit einer neuen Dauerkarte, egal in welche Liga und mit dem Trainer CT.

  • Wer jetzt seine Kohle zurückfordert von Vereinen, Fitnessstudios etc. hat das mit der Solidarität und gegenseitiger Unterstützung wirklich nicht verstanden. Ausnahme sind Leute, die echte finanzielle Probleme haben, doch vermutlich können die sich solche Investitionen sowieso nicht leisten.

    Bleibt alle gesund - wir sehen uns - wann auch immer - beim geilsten Fußballclub.

  • Wer jetzt seine Kohle zurückfordert von Vereinen, Fitnessstudios etc. hat das mit der Solidarität und gegenseitiger Unterstützung wirklich nicht verstanden. Ausnahme sind Leute, die echte finanzielle Probleme haben, doch vermutlich können die sich solche Investitionen sowieso nicht leisten.

    Bleibt alle gesund - wir sehen uns - wann auch immer - beim geilsten Fußballclub.

    Da hast du aber einiges übersehen. Viele Leute rutschen gerade in Kurzarbeit, da kann man froh sein, wenn man seine notwendigsten Kosten am Laufen hält.

    Das bedeutet im Umkehrschluss, dass der Bäcker, Metzger, und die ganzen unnötigen Sachen, weniger Geld einnehmen und auch mit Rückforderungen rechnen müssen.

    Sponsoren, deren Einnahmen wegbrechen und selbst um das finanzielle Überleben kämpfen, werden berechtigterweise, das Sponsoring kürzen, oder zurückfordern.

    Was man sich in dieser Lage nicht leisten kann, muss halt auf der Strecke bleiben. Fast JEDER muss in dieser Situation auf den Inhalt, seines Geldbeutels achten.

    Von daher, halte ich deine Meinung für nicht weitsichtig.

  • Da hast du aber einiges übersehen. Viele Leute rutschen gerade in Kurzarbeit, da kann man froh sein, wenn man seine notwendigsten Kosten am Laufen hält.

    Das bedeutet im Umkehrschluss, dass der Bäcker, Metzger, und die ganzen unnötigen Sachen, weniger Geld einnehmen und auch mit Rückforderungen rechnen müssen.

    Sponsoren, deren Einnahmen wegbrechen und selbst um das finanzielle Überleben kämpfen, werden berechtigterweise, das Sponsoring kürzen, oder zurückfordern.

    Was man sich in dieser Lage nicht leisten kann, muss halt auf der Strecke bleiben. Fast JEDER muss in dieser Situation auf den Inhalt, seines Geldbeutels achten.

    Von daher, halte ich deine Meinung für nicht weitsichtig.

    Sorry, erstmal richtig lesen.

    Ich habe geschrieben:

    Ausnahme sind Leute, die echte finanzielle Probleme haben.


    Ich rede von Leuten, die keine finanziellen Probleme haben.


  • Da hast du aber einiges übersehen. Viele Leute rutschen gerade in Kurzarbeit, da kann man froh sein, wenn man seine notwendigsten Kosten am Laufen hält.

    Fast JEDER muss in dieser Situation auf den Inhalt, seines Geldbeutels
    achten.

    Das schlimme ist, selbst die notwendigsten Kosten werden für viele schon nicht zu decken sein.


    Nicht relevant, aber seit gestern, mit dem nächsten Lohn meiner Frau hängen wir auch mitten drin.

    Gestern saßen wir zusammen, haben durchgecheckt, wo man eventuell noch was sparen kann.

    Da gibt es aber nix, was man großartig kündigen kann, geschweige, sofort mit einer Kündigung erledigt ist.

    Der Hammer gestern, nach Tipp eines Bekannten, führten wir ein Telefonat mit unserer Bank, dort wo das Auto finanziert ist.

    Wir baten um eine Stundung, die laut Bank höchstens 3 Monate möglich ist, gewesen wäre.

    Schön und gut, wenn da nicht die Forderung der Bank für die dann anfallende Bearbeitungsgebühr von 49 Euro !!!! einmalig gewesen wäre !!! Für 3 Monate Stundung !!


    Helfen in dieser schlimmen Zeit sieht anders aus !!!

    Nie im Leben schiebe ich einer Bank noch 49 Euro zu, ehrlich, sollte man denen was anderes einschieben !!! :thumbdown:

  • Sorry, erstmal richtig lesen.

    Ich habe geschrieben:

    Ausnahme sind Leute, die echte finanzielle Probleme haben.


    Ich rede von Leuten, die keine finanziellen Probleme haben.

    Stimmt nicht so ganz 8o

    Das hast du geschrieben:

    "Ausnahme sind Leute, die echte finanzielle Probleme haben, doch vermutlich können die sich solche Investitionen sowieso nicht leisten."

    Also Personen, die es sich vor der Krise schon NICHT leisten konnten.

    Ehrlich, ganz schwache Ausrede.

  • Das nenne ich mal Sch...., wo ist da die Solidarität?

  • Stimmt nicht so ganz 8o

    Das hast du geschrieben:

    "Ausnahme sind Leute, die echte finanzielle Probleme haben, doch vermutlich können die sich solche Investitionen sowieso nicht leisten."

    Also Personen, die es sich vor der Krise schon NICHT leisten konnten.

    Ehrlich, ganz schwache Ausrede.

    Ich brauche keine Ausrede, da Du etwas interpretierst, was ich so nicht gesagt habe.

    Aber das soll mit auch egal sein. Ich rede von Leuten, die plötzlich vom Fitnessstudio Geld zurückfordern, obwohl sie z.B. sonst bezahlen und auch nicht regelmässig hingehen.

  • Ich brauche keine Ausrede, da Du etwas interpretierst, was ich so nicht gesagt habe.

    Aber das soll mit auch egal sein. Ich rede von Leuten, die plötzlich vom Fitnessstudio Geld zurückfordern, obwohl sie z.B. sonst bezahlen und auch nicht regelmässig hingehen.

    Jaa, nee is klar.

    Bitte erkläre mir ... doch vermutlich können die sich solche Investitionen sowieso nicht leisten.


    Genau sonst bezahlen, aber jetzt Kurzarbeitergeld bekommen und nicht mehr Zahlungsfähig sind!


    Sorry, ich verstehe deine Argumentation überhaupt nicht.

  • Ich rede von Leuten, die plötzlich vom Fitnessstudio Geld zurückfordern, obwohl sie z.B. sonst bezahlen und auch nicht regelmässig hingehen.

    Also, ich kann Leute verstehen, die aussichtslos unterm Strich gefallen sind, wenn sie auch vom Fitness Studio mögliches Geld zurückfordern können....


    ... um die nächsten Monate nicht zu verhungern !!