Zebrafohlen und -stuten

  • Wenigstens hier läuft es etwas besser als letzte Saison:


    Die spielfreie A-Jugend steht mit 3-1-3 auf Platz 6. 5 Punkte nach unten.


    B-Junioren: VfL Bochum (4) - MSV (10) 2:2 --> mit 2-1-5 weiter auf 10, 1 Punkt vor den Abstiegsplätzen.


    Die Frauen sind ebenfalls spielfrei. 0:4, 0:4, 3:0 bisher. Macht Platz 9 mit 1-0-2. 3 Punkte nach unten.

  • Neu ist aber, dass die anderen hinten auch punkten. Vielleicht ist das Leistungsgefälle nicht mehr so extrem?


    1. VfL Wolfsburg 4 17 12

    2. Bayern München 4 8 9 <--- 0:4

    3. SG Essen-Schönebeck 4 1 9 <--- 0:4

    4. SC Freiburg 4 5 7 <--- 2:0

    5. TSG 1899 Hoffenheim 4 2 6

    6. Turbine Potsdam 4 2 6

    7. MSV Duisburg 4 -3 6

    8. SC Sand 4 2 4

    9. Bayer 04 Leverkusen 4 -11 4

    10. Werder Bremen 4 -4 3 <--- 3:0

    ---

    11. 1. FFC Frankfurt 4 -7 3

    12. Borussia Mönchengladbach 4 -12 1


    Ich meine in den letzten Jahren hätten die hinten alle ewig 0 oder kaum Punkte gehabt und das Mittelfeld wäre früh weit weg gewesen. In der letzten Hinrunde haben wir ja alle 11 Spiele verloren, erst in der Rückrunde erstmals gewonnen. So ist's jedenfalls besser.

  • A-Junioren: SC Paderborn 07 (14) - MSV (6) 0:1 ---> weiter auf 6, 8 Punkte nach unten


    B-Junioren: MSV (10) - SG Unterrath (12) 0:1 ---> runter auf 12, 2 Punkte Rückstand


    Frauen: MSV (7) - Borussia Mönchengladbach (12) 3:1 ---> rauf auf 5, mit 3-0-2 8 Punkte nach unten


    So gut waren die als MSV vermutlich noch nie platziert. Eher zu FCR-Zeiten.

  • "Minimalismus rulez!" - Zumindest beim männlichen Geschlecht. 3 Auswärtsiege, alle 1:0.


    A-Junioren: Borussia Mönchengladbach (5) - MSV (7) 0:1 ---> rauf auf 6, 11 Punkte nach unten

    B-Junioren: Rot-Weiss Essen (14) - MSV (11) 0:1 ---> weiter auf 11, 3 Punkte nach unten


    Die Damen wurden mit 3 Niederlagen zwischenzeitlich etwas durch gereicht:


    Frauen: TSG 1899 Hoffenheim (4) - MSV (9) 3:3 ---> weiter auf 9, 3-1-5, immer noch 6 Punkte nach unten


    ---> gutes MSV-Wochenende

  • Bis auf die A-Junioren, die dafür allerdings dem Tabellenführer die 2. Niederlage beibrachten, passten sich alle den Profis an. Sogar in Sachen Deutlichkeit:


    A-Junioren: MSV (8) - Borussia Dortmund (1) 2:0 :!:--> rauf auf 5


    B-Junioren: MSV (11) . Arminia Bielefeld (7) 0:3 ---> weiter auf 11, 2 Punkte nach unten


    Frauen: MSV (9) - 1. FFC Turbine Potsdam (3) 1:8 :!:---> trotzdem weiter auf 9,, 6 Punkte nach unten

  • Das Erfreulichste zuerst: Die A-Junioren gehen mit 7-2-5 als 5. in die Winterpause. Auf Platz 1 (BVB) ist es fast genauso weit (10 Punkte) wie auf den 1.Abstiegsplatz (Aachen, 11 Punkte).


    Die Damen gehen nach 2 weiteren Packungen (0:6 Essen, 0;:4 Bayern) als 9. mit 3-2-8 in die Winterpause. Der Vorsprung nach unten (Bremen) beträgt nur noch 4 Punkte. Verglichen mit den letzten Jahren ist das immer noch schierer Luxus.


    Neben den Profis dürfte es erneut bei den B-Junioren am gefährlichsten werden. Die sind 11. mit 4-1-11 und stehen 1 Punkt hinter dem 1. Nichtabstiegsplatz (Hennef & Münster).

  • Die Entwicklung der A-Jugend macht Mut. Da kann man nur hoffen, dass man das eine oder andere talentierte Eigengewächs längerfristig an den Verein binden kann.

    Die Entwicklung des Teams der Damen nehme ich nur nebenbei zur Kenntnis. Die Hauptmusik spielt immer noch bei den Herren.

    Dass die B-Elf schon wieder unten an der Tabelle rumeiert lässt den Verdacht aufkommen, dass u.a. nicht genügend Qualität aus der C-Jugend nachwächst. Wenn man bedenkt, dass die heutigen B-Jugendspieler die künftigen A-Jugendspieler sein werden, dann ist auch deren Niedergang vorprogrammiert, sofern man nicht rechtzeitig vereinsfremde Talente überzeugt zum MSV zu kommen.

  • So ganz direkt von einem Jahrgang in den nächsten gehen die Wege in der Jugend nicht (mehr). Die A-Junioren hatten 15 Neuzugänge und 13 Abgänge (davon 2 an die Profis). Die Fluktuation ist - sicher auch systembedingt- viel größer als bei den Profis.


    Von den 15 Neuzugängen kommen 7 aus der eigenen B-Jugend, die letzte Saison nur auf ausgesprochen wundersame Weise haarscharf die Liga gehalten hat. Die anderen kommen aus Klosterhardt, Marl, Hombruch, Wuppertal, Viktoria Köln und Ratingen. Nicht gerade die Creme der Ligen. Einer kam auch aus ***.


    Wobei das ja auch eine Sache der Eltern ist, wann sie ihren Sprössling in eine andere Stadt lassen. Duisburger sind sicher auch in der B-Jugend nur die wenigsten.


    Die fast abgestiegenen B-Junioren sind ja der jüngere Jahrgang. Aber die meisten von denen spielen durchaus. Nicht immer und alles, aber regelmäßig.


    https://www.transfermarkt.de/m…u19/transfers/verein/2758


    https://www.transfermarkt.de/m…eistungsdaten/verein/2758


    Bei den B-Junioren scheinen die Daten nicht vollständig zu sein. Hier stehen bei tm.de 20 Abgängen 6 Neuzugänge gegenüber. Kann so eigentlich nicht sein.


    https://www.transfermarkt.de/m…17/transfers/verein/21070


    Aber wenn sich die Zugänge ähnlich verteilen wie die Abgänge ist das auch hier eine Völkerwanderung.

  • Auch hier ging's im neuen Jahr weiter wie gehabt:


    Solide bei den A-Junioren : Unentschieden (1:1 in Düsseldorf), Sieg (1:0 gegen Leverkusen) und Niderlage (2:3 in Münster) nach der Winterpause, Macht weiterhin Platz 5.


    Die Damen beziehen 2 weitere Packungen: 0:5 beim direkten Konkurrenten Bremen und 1:6 gegen Freiburg. Sie liegen als 10. jetzt nur noch 1 Punkt vor dem 1. Abstiegsplatz, den eben jene Bremerinnen haben. Das waren jetzt sage und schreibe 2:31 (!!) Tore und 1 Punkt aus den letzten 6 Spielen. Das sieht gar nicht gut aus.


    Die B-Junioren lassen sogar schon abreisen: Nach einem 0:3 in Düsseldorf und einem 1:4 gegen Leverkusen hat man als 12. jetzt bereits 4 Punkte Rückstand auf den 1. Nichtabstiegsplatz. Das wird wahrscheinlich wieder haarig.


    Triple 2019?

  • Die Damen haben mit 2 1:0-Siegen zuletzt gegen Leverkusen und in Gladbach einen großen Schritt Richtung Rettung gemacht:


    8. SC Sand 17 -6 19

    9. MSV Duisburg 17 -31 17

    10. Bayer 04 Leverkusen 17 -43 14

    ---

    11. Werder Bremen 17 -23 11

    12. Borussia Mönchengladbach 17 -76 1


    Die A.-Junioren sind nach 2 0:1 Niederlagen bei RWE und gegen Paderborn hingegen auf Platz 7 abgesackt. Mit 9-3-9 stehen sie aber immer noch 11 Punkte vor den Abstiegsrängen.


    Wichtiger: Die B-Junioren haben mit einem 2:1-Sieg in Paderborn vor 14 Tagen wenigstens den Anschluss wieder hergestellt:


    9. SG Unterrath 21 -34 22

    10. Preußen Münster 21 -20 21

    11. FC Hennef 21 -33 18

    --

    12. MSV Duisburg 21 -24 17

    13. Rot-Weiss Essen 21 -40 9

    14. SC Paderborn 07 21 -46 8

  • Damen: MSV (9) - SC Sand (8) 2:2


    Weiter auf 9, aber die Verfolger Bremen und Leverkusen sind nicht so weit weg. Die punkten auch immer mal wieder:


    8. SC Sand 18 -6 20

    9. MSV Duisburg 18 -31 18

    10. Werder Bremen 18 -22 14

    ---

    11. Bayer 04 Leverkusen 18 -48 14

    12. Borussia Mönchengladbach 18 -80 1


    Bei dem Restprogramm wird der MSV nicht mehr sooo viele Punkte holen. Einen vielleicht. Sollte trotzdem knapp reichen.


    A-Junioren: Zuletzt 2 Siege. Ein beachtliches 3:2 beim VfL Bochum. Und ein 2:0-Pflichtsieg gegen Absteiger SV Rödinghausen. Macht Platz 6 mit 11-3-9.


    B-Junioren: 0:0 gegen Bochum aber dann ein fatales 0:1 bei der direkten Konkurrenz SG Unterrath. Jetzt sind die weg. Gar nicht gut.


    9. SG Unterrath 23 -34 25

    10. Preußen Münster 22 -20 22

    11. FC Hennef 22 -33 19

    ---

    12. MSV Duisburg 23 -25 18

    13. Rot-Weiss Essen 23 -51 9

    14. SC Paderborn 07 22 -47 8


    Die spielen noch gegen die Nr. 1, 2 und 4 der Tabelle. Praktisch aussichtslos. Dieses Jahr wird es sie auch erwischen. Genau wie die Alten.

  • Die Damen sind trotz einem 0:3 in Potsdam gerettet:


    8. SC Sand 21 -11 24

    9. MSV Duisburg 21 -39 19

    10. Werder Bremen 20 -24 15

    ---

    11. Bayer 04 Leverkusen 21 -54 15

    12. Borussia Mönchengladbach 21 -98 1


    Leverkusen kann sie am letzten Spieltag nicht mehr überholen.


    Die A-Jugend ist 7.. Bei der B-Jugend zieht es sich noch ist aber unverändert aussichtslos.

  • Die A-Junioren beendeten die Saison auf Platz 7 und versauten dem BVB am letzten Spieltag mit einem 2:2 den Westmeistertitel. Leider zugunsten von ***.


    4. Bayer 04 Leverkusen 26 14 42

    5. Bor. Mönchengladbach 26 17 41

    6. VfL Bochum 26 10 41

    7. MSV Duisburg 26 -2 38

    8. Fortuna Düsseldorf 26 11 36

    9. Rot-Weiß Oberhausen 26 -19 30


    Die Frauen blieben wie angekündigt als 9. drin.


    7. SC Freiburg 22 8 26

    8. SC Sand 22 -11 25

    9. MSV Duisburg 22 -41 19

    10. Bayer 04 Leverkusen 22 -53 18

    --

    11. Werder Bremen 22 -25 16

    12. Borussia Mönchengladbach 22 -103 1


    Die B-Junioren pausieren seit Wochen. Mittlerweile 4 Punkte Rückstand 2 Spiele vor Ende.

  • Wie angekündigt haben sich die B-Junioren mit 4 Niederlagen (0:1 Unterrath, 0:1 Köln, 0:3 Gladbach, 0:6 BVB) ähnlich souverän wie die Großen aus der Bundesliga verabschiedet.


    9. SG Unterrath 26 -29 29

    10. Preußen Münster 26 -17 28

    11. FC Hennef 26 -32 26

    --

    12. MSV Duisburg 26 -35 18

    13. Rot-Weiss Essen 26 -57 10

    14. SC Paderborn 07 26 -56 8

  • U19: S04 - MSV 1:0 (0:0)


    Da ich mir persönlich einen Eindruck vom Leistungsvermögen unseres Nachwuchses machen wollte, hatte ich mir dieses Spiel heute mal angeschaut und war natürlich enttäuscht, da man kurz vor dem Ende einen schon fast erkämpften Punkt noch leichtfertig aus den Händen gegeben hatte. Kurz vor dem Siegtreffer der Schalker (ca. 87. Minute) hatte der MSV noch eine hochkarätige Konterchance vergeben. Insgesamt war es ein Spiel fast auf Augenhöhe. Der MSV hat mit viel Leidenschaft und Kampfgeist dagegen gehalten. Es gab zwar ein Chancenplus der Schalker, aber der MSV hatte Pech beim Lattenknaller von Park in der zweiten Halbzeit. Neben Park im Sturm hatten mir noch im Sturm Ghindovean, in der Abwehr Williams und im Tor Schoch gefallen,

    Zum Schluss bekam der NLZ-Leiter Schubert noch die gelbe Karte gezeigt, da er nach dem unglücklichen Gegentreffer wutentbrannt eine Trinkflasche auf den Boden geworfen hatte. Den Frust konnte man durchaus nachvollziehen.

    Unser U19-Nachwuchs hat durchaus das Potenzial, die Klasse zu halten. Verstecken braucht man sich mit der heute gezeigten Leistung nicht.

  • also was da im Moment unsere Mädels zeigen deutet relativ sicher auf Opfer für die anderen hin!

    Wieder verloren und ich finde es sehr schade dass der Frauenfußball auch immer mehr zu einer offensichtlichen Kommerzveranstaltung von Bayern, Wolfsburg und Co. verkommt.

    Wenigstens da wäre es schön gewesen wenn die Gelddruckmaschinen im deutschen Fußball die Griffel vom Frauenfußball gelassen hätten.

  • A-Jugend: Muss man sehen, kann schwieriger werden als zuletzt.


    Damen: Sieht wieder mal nicht gut aus, da sie gegen den ebenso schlecht gestarteten SC Freiburg aber auch gegen den Abstiegskandidaten Nr.1 1.FC Köln verloren haben. Da müssen sie aufpassen, dass sie nicht selber die neue Nr.1 werden. Aber da sah es ja schon öfter schlimm aus.


    Was den Kommerz betrifft - da hat ja vor kurzem irgendwer - war's der DFL-Chef Seifert ??? - angeregt, dass bei den Damen auch der BVB und *** mitmischen sollten. Was soll das? Alles nur noch eine Marke, oder was? Noch mehr gehypte Westfalenderbys?