Beiträge von memax

    Der Sportrechtler Jan F. Orth spricht sich für einen Abbruch und eine Anullierung der Saison aus, Interessant für mich, wie er das weitere Vorgehen in Sachen Auf- und Abstieg einordnet:


    "Die Frage bliebe dann, wie man mit dem Auf- und Abstieg umgeht", sagt Orth. Fair wäre eine Aufstockung um zwei Teams. Dann wird niemand ungerecht mit dem Abstieg oder dem Nichtaufstieg bestraft. "Allerdings spricht hier der Terminkalender der Folgesaison dagegen. Die Bundesliga hätte dann vier weitere Spieltage, das ist nicht so einfach zu planen", sagt Orth.


    Einen vergleichbaren Ansatz hab ich letzte Woche auch schon einmal zur Diskussion gestellt, allerdings bis zur 4. Liga und noch radikaler durchdekliniert

    Laut rwe-wackerle soll es angeblich schon einen Plan geben, wonach kein Westverein aufsteigen würde, weil Rödinghausen verzichtet hat.


    Der User beruft sich in seinem Kommentar auf europlan.de.

    Europlan.de als Absender / Quelle dieser Themen. Warum auch immer, ich glaub das nicht.

    europlan.de

    Was würdet ihr denn von folgendem Vorschlag halten:


    1. Sofortiges Saisonende in den Ligen 1 - 4
    2. Keine Absteiger, nur Aufsteiger (die aktuell auf den Plätzen sind, ggf mit Entscheidungsspiel auf neutralem Platz ohne Zuschauer)
    3. 4 Aufsteiger in Liga 1 und 8 Aufsteiger von Liga 3 in Liga 2
    4. Zweigeteilte 3. Liga

    Dann würde BuLi und 2. Liga mit 22 Vereinen in die neue Saison gehen, 3. Liga mit 2*18 und 6 - 7 Aufsteigern aus jeder Regionalliga.


    In England funktionieren die Ligen mit 22, warum sollte das bei uns nicht gehen. Die leidige Aufsteiger- und Strukturdiskussion (Regionalliga und 3. Liga) wäre auch vom Tisch. Eigentlich gibt es keine Verlierer, nur Gewinner

    Damit wir hier nicht in Depression verfallen:

    Leute, alle die es bisher ignoriert haben, guckt nach Italien.

    Alle Geschäfte, ausser Supermärkte geschlossen.

    Da findet kein Sozialleben mehr statt.

    Seit froh, wenn es uns nicht so hart trifft.

    Die Zahlen sprechen eine andere Sprache: Wir haben exakt die gleichen Werte: Nur zeitversetzt. das was Italien jetzt durchmacht, haben wir in ein paar Wochen.

    wollte nix zu Corona schreiben, jetzt habe ich mal eines (statt Stauder) zum Feierabend gegönnt und dann muss es mal raus.


    1) Wir haben keine Medikamente zur Behandlung und keine Impfstoffe. Momentan gehen Experten davon aus, dass Medikamente in der zweiten Jahreshälfte 2020 und Impfstoffe im ersten Halbjahr 2021 zur Verfügung stehen. Im Kampf gegen den Virus ist demnach die Zeitachse das zentrale Thema.

    2) Verlaufskurven von Infektionskrankheiten sind bekannt. Erst sind lange stetig steigende Zahlen Infizierter zu sehen, ab einem Tag / Wert x gehen die Zahlen drastisch in die Höhe. Ist eine simple Logik: Wenig Infizierte stecken wenige an: Viele Infizierte stecken ganz viele an.

    Verschiedene Studien verorten die Zahl der Zweitinfektionen, die von einem Fall ausgehen (Basisreproduktionszahl R0) zwischen 2,4 und 3,3. Dabei wurden einzelne Studien, mit deutlich höheren Schätzwerten nicht berücksichtigt. Dieser Wert kann so interpretiert werden, dass bei einem R0 von etwa 3 ungefähr zwei Drittel aller Übertragungen verhindert werden müssen, um die Epidemie unter Kontrolle zu bringen (11).


    3) Corona ist gefährlich, Grippe ist gefährlich. Manche Personengruppen sind gefährdeter als andere. Wichtig ist in die Zeit eines entwickelten Impfstoffes zu kommen.


    Zusammengefasst:


    Wir müssen Zeit gewinnen und die Ausbreitung solange wie möglich "behindern".


    Fußballspiele, Kino, .... jeder sollte sich genau überlegen, ob er das braucht.

    Kannst du mir mal erklären, weshalb du in diesem Zusammenhang provozierst?

    Kannst du mir mal erklären, warum du mir die Provokation vorwirfst und die Dauerbeleidigungen vom 1725 - 0000 gegen alle, die nicht nicht so ticken wie er, nicht ansatzweise asozial findest?

    Mir unterstellt er Falschheit- den Beweis bleibt er schuldig und kann er auch nicht erbringen, weil das nicht stimmt. Aber als Schtis schreibt er gerade wieder Spieler kaputt , ... während des Spiels: Das ist seine gespaltene Zunge
    Ich hab länger überlegt, ob ich das einmal so deutlich sage, der Typ ist siuzidgefährdet, sein Leben verläuft schwierig - um es mal wohlwollend zu formulieren - und gleichzeitig haut er immer auf andere drauf.

    Sorry, aber das sind für mich Verschwörungstheorien, denen ich gar nichts abgewinnen kann. Man kann natürlich Schiedsrichterleistungen immer so oder so interpretieren. Muss man aber nicht.

    Selbstverständlich war das nicht ernst gemeint.

    Wollte ja auch nur schauen, wie damit umgegangen wird. So ein kleines Stück Wahrheit zu einer verqueren Geschichte verdrehen. Ist doch heutzutage ein gängiges Muster gewisser Kreise.

    Das mit den Schirileistungen hat auf Sicht schon ein Geschmäckle


    Wochen- und monatelang mussten wir mit Leistungen leben, denen man zusammengefasst eine Botschaft entnehmen konnte: Essen muss in der Liga bleiben.


    Jetzt an diesem Wochenende pfeifft ein Herr aus Gütersloh (ich sag nur Heidewaldstadion / Verl / Lizentzantrag) Und schon werden wir im Spiel gegen die in der Tabelle vor uns stehenden Oberhausener nicht benachteiligt.


    Da kann man sich schon einen Reim drauf machen.

    Leider muss man sagen, dass die Bundesliga der Junioren zB der A-Jugend sehr an Stärke verloren hat. Das Niveau in der A-Bundeliga ist Vergleichbar mit der Landesliga. Wer mit 17,18 oder 19 Jahren noch in der A-Jugend eines Vereins der ersten 5 Ligen spielt, der wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit zu nichts bringen.

    Dann erklär mir doch mal, was da gerade in Köln passiert.