Beiträge von Fummelbuchse

    Man kann holen wen man will. Gemeckert wird hier immer statt abzuwarten und jedem erst einmal eine Chance zu geben. Danach kann man kritisieren und nicht immer fällt dann die Kritik schlecht aus.

    Gerüchte aus Köln:


    Jedoch nicht mit Rettig. Obwohl noch nicht offiziell bestätigt, erfuhr Köln.Sport aus gut unterrichteter Quelle, dass es es den 55-Jährigen zu Rot-Weiss Essen zieht. Welche Funktionen Rettig dort genau bekleidet und welchen Aufgabenbereich er übernehmen wird, ist noch unklar, er dürfte mit seiner langjährigen Expertise aus dem Profifußball allerdings sofort zum neuen, starken Mann aufsteigen. Für Rettig selbst dürfte das Engagement eine Herzensangelegenheit sein. Bereits seit vielen Jahren ist er zahlendes Mitglied beim West-Regionalligisten.

    Leider bin ich krankheitsbedingt nicht mehr vor Ort. Trotzdem verfolge ich die Entwicklung regelmäßig und das seit circa 60 Jahren. Ich bin sicher, dass alle Verantwortlichen immer das Beste für RWE wollten, ob Welling, Demandt oder Hansis Freund Fascher und die anderen. Vieles passte dann einfach nicht zusammen. Dafür gab es viele Gründe. Meiner Meinung nach, ist zur Zeit der Hauptgrund, dass die Mannschafts Zusammenstellung einfach nicht passt. Außerdem fehlt ein echter Spielmacher, der von allen respektiert wird. Die Atmosphäre in Essen ist schon etwas besonderes und vielleicht kommen einige Spieler damit nicht zurecht. Solange es jemanden nicht gelingt den Glücksgriff zu machen, dass alles wieder zusammen passt werden wir weiterhin im Niemandsland uns aufhalten.

    Leider bin ich krankheitsbedingt nicht mehr vor Ort. Trotzdem verfolge ich die Entwicklung regelmäßig und das seit circa 60 Jahren. Ich bin sicher, dass alle Verantwortlichen immer das Beste für RWE wollten, ob Welling, Demandt oder Hansis Freund Fascher und die anderen. Vieles passte dann einfach nicht zu

    Wer sich in der heutigen Fußballzeit gegen seriöse Investoren wehrt, möchte wahrscheinlich auch noch in der Steinzeit leben. Es sei denn, man hat keine Ambitionen und versteht Den Fußballverein als Freizeitveranstaltung.

    Es ist schon traurig, wie man sich hier im Forum gegenseitig anmacht. Kein Wunder dass viele User sich hier nicht mehr melden. Auch ich mach mich erst einmal vom Acker nicht ohne ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch zu wünschen. Vielleicht wird im neuen Jahr alles besser.

    Die potentiellen Sponsoren haben natürlich auch unseren Weg der letzten Jahre verfolgt und das mag wahrscheinlich auch ein Grund sein, warum man erst einmal abwartet bevor man Geld investiert. Bei guter fußballerischer Leistung und bei guter Vereinsführung würde sich sicherlich in einer Großstadt wie Essen ein Sponsor finden.



    abhttps://maps.app.goo.gl/?link=https://www.google.com/maps/contrib/108987243556938830146/reviews&apn=com.google.android.apps.maps&amv=703000000&ibi=com.google.Maps&ius=comgooglemapsurl&ifl=https://itunes.apple.com/us/app/google-maps-real-time-navigation/id585027354?ct%3Dlocal_guides&utm_campaign=local_guides&utm_source=photo_impact_email&cid=1332912026476669074&_icp=1

    Man muss einfach Verständnis haben wenn einige die Schnauze vollhaben und zunächst zuhause bleiben. Teddy hat vom Spiel berichtet, sie haben gekämpft und ALLES gegeben. Aber das ist ja gerade das Dilemma. Trotzdem kam nur ein ganz bescheidener Sieg zuhause gegen eine Abstiegsmannschafft heraus. Ähnliche Situationen jetzt seit Jahren! Ich verstehe einfach nicht, dass der Aufsichtsrat nicht einschreitet. Immer nur die Flickschusterei. Wir haben für eine Regionalmannschaft einen zu großen Wasserkopf. Brauchen wir in dieser Situation einen sportlichen Leiter? Kann das ein guter Trainer nicht alleine. Zu einem richtigen Neuanfang gehört auch, dass man sich von alt Eingesessenen trennt, selbst wenn sie nicht zu den Schlechtesten zählen aber nur so kann eine komplett neue Stimmung aufkommen und somit neue Chancen auch mit jungen Spielern.

    Man muss einfach Verständnis haben wenn einige die Schnauze vollhaben und zunächst zuhause bleiben. Teddy hat vom Spiel berichtet, sie haben gekämpft und ALLES gegeben. Aber das ist ja gerade das Dilemma. Trotzdem kam nur ein ganz bescheidener Sieg zuhause gegen eine Abstiegsmannschafft heraus. Ähnliche Situationen jetzt seit Jahren!

    Ich verstehe einfach ni

    Wir sind seit längerem und bleiben auch zukünftig ein mittelmäßiger Regionalligaverein, mit einem Wasserkopf wie ein Zweitligaclub. Allerdings erreicht die sportliche Kompetenz einiger Verantwortlicher wohl nur Oberliganiveau! Es ist eigentlich nicht mehr zum Aushalten, was uns bekloppten Fans regelmäßig für ein Scheixx präsentiert wird und genauso regelmäßig kommen die Erklärungen und Entschuldigungen.

    Aber wisst ihr was liebe Verantwortliche, die könnt ihr euch irgendwo hinschieben, ganz langsam bis die Sonne aufgeht!👹😡

    Nach neun oder zehn Jahren weiter geduldig zu sein fällt natürlich schwer. Außerdem haben wir bisher allen Vorgängen immer Zeit gegeben. Ich bin nach wie vor für eine schnelle Ausgliederung damit wir die Suche nach einem Geldgeber, der zu uns passt, verstärkt starten können.

    Wir suchen immer nur nach Entschuldigungen wenn es mal wieder nicht geklappt hat. Jetzt liegt es an zwei Spielern, die Dortmund eingesetzt hat. Wir müssen einfach zur Kenntnis nehmen, dass wir nur eine mittelmäßige ZweitligaMannschaft sind und das muss geändert werden. Hier sollten lieber Vorschläge gemacht werden, wie man das ändern könnte. Logischerweise kann es nur entweder an der Mannschaft sprich Kader oder am Trainer liegen. Vom Präsidenten und vom Aufsichtsrat kommt zu wenig zumindest man hört nichts.

    Meine Meinung habe ich schon dargelegt. In der heutigen Zeit brauchen wir eine Ausgliederung und eine verstärkte suche nach Geldgebern, die es erlauben bessere Spieler einzukaufen.

    Wenn man zum Stadion etwas sagen will, dann höchstens, dass es für einen Dauerviertligisten überdimensioniert ist. Andererseits macht es mir wieder Hoffnung, dass vielleicht einige doch noch an einen Wiederaufstieg glauben.