Beiträge von Gmeurb

    Du hast Würzburg vergessen - wie wir da gewonnen und ohne Gegentor rausgekommen sind, war schon erstaunlich

    Ja, das stimmt, wir haben schon einiges an Dusel gehabt, aber so steigt man eben auch auf und ich glaube das ist enorm wichtig, wenn nicht sogar absolut ein muß!

    Man sollte sich auf jeden Fall nur noch kleinere Aussetzer gönnen, so etwas wie gegen Velbert, Meppen und Chemnitz sollte in Serie nicht mehr vorkommen, aber die erste Halbzeit gegen Rostock hat gezeigt, dass wir definitiv nicht die Übermannschaft sind, die nach Belieben die Liga beherrscht, da darf man ruhig etwas bissiger und konzentrierter anfangen, denn wenn es mal blöd läuft fängst du dir 3-4 Kirschen und die Messe ist gelesen!

    die wirkten in der ersten Halbzeit wie gehemmt und können sich bei Weinkauf bedanken.

    Gut das man da in der zweiten Halbzeit wesentlich konsequenter und mit mehr Mumm gespielt hat, außerdem hat Hansa das Pressing kräftemässig nicht halten können, das wirkte schon als ob die platt waren.

    Es ist schon unfassbar mit einem Sieg erneut an die Spitze zu kommen (Zeit es wieder zu verkacken), dass dieses relativ kleine Team bei ein paar Verletzungen auf dem Zahnfleisch kriechen würde sollte auch unseren Verantwortlichen klar gewesen sein. Das Langzeitverletzte und Halbinvalide ein Supergau sein würden steht ausser Frage und warum man Neumann jetzt erst mehr Zeit lassen möchte, zeigt wie unprofessionell die medizinische Abteilung zu sein scheint. Es wurde ja gesagt, dass Neumann wohl zu schnell wieder in den Spielmodus kam?

    Ob der jemals zurückkommt wage ich allerdings zu bezweifeln. Aber den könnte man ja auch noch verschmerzen, aber dann wirds echt eng!


    Mich persönlich jedenfalls nervt diese Verletzungsseuche der letzten Jahre ohne Ende...

    Nach 3mal Sportschau: Unmittelbar vor dem 0-1 wird ein Duisburger Abwehrspieler - m.E. Sicker, Nr. 17, am Arm gehalten. Nicht feste und nur ganz kurz, aber vielleicht feste und lange genug, um ein Luftloch zu schlagen statt den Ball zu klären ...

    Natürlich, er wird weggezogen und es ist Platz um aufs Tor zu schiessen!

    Das 0:2 geht natürlich auf die Kappe von Mickels, aber he gegen so einen Gegner darfst Du dir solche Aussetzer mal eben nicht leisten.

    Mir war es wichtig keine Packung zu bekommen, somit kann man durchaus zufrieden sein. Im Prinzip ist genau das passiert, was man bei geringerer Professionalität erwarten konnte, zwei Schnitzer reichen um uns zu schlagen!

    Die Mannschaft ist ja lernfähig, ja das sollte sie auch sein und vor allem in den nächsten Wochen verletzungsfrei bleiben!

    Grundsätzlich haben die uns mit dem Sieg in der Relegation damals wahrscheinlich um Jahre zurückgeworfen. Ich denke das sollte man mal im Hinterkopf behalten und ja nicht den Fehler begehen die zu unterschätzen. Das wir permanent Flickschusterei in Bezug auf Verletzungen (die wir bei dem kleinen Kader uns in dieser Form eigentlich überhaupt nicht leisten können und schon gar nicht diese Dauerverletzten) betreiben müssen, lässt mich auf einen Punkt hoffen!

    Grundsätzlich waren wir so gut weil Lautern wirklich schlecht war. Ob das jetzt die Wende zu alter Stärke war wird man sehen, aber es war mal ein Anfang und es sah wieder einmal nach Fußball aus.

    0:2 verloren, gegen einen Gegner der zwei Klassen unter uns rumdümpelt. Eine völlig indiskutable Leistung und ich denke man kann ohne zu übertreiben den Tag heute als Tiefstpunkt der Saison bezeichnen.

    Ich möchte jetzt auch gar nicht einzelne Spieler und ihre nahezu unverschämt schlechte Leistung hervorheben, aber der Kredit für das neue Team ist sicher heute komplett aufgebraucht worden.

    Wenn die sich nicht bald fangen spielen wir nächste Saison mit den originellen Fantrikots in der 4.Liga und ob das dann finanziell stemmbar sein wird wage ich nun absolut zu bezweifeln. Wenn nicht bald ein Wunder geschieht kämpfen wir schon bald so wie heute gegen den Abstieg!

    Seriosität steht an oberster Stelle, dann kommt Professionalität, beides scheint zumindest verbesserungswürdig!

    Natürlich ist das was in Uerdingen abläuft extrem unprofessionell und auch nicht seriös. Früher oder später platzt die Seifenblase, 60 München kann davon ein Lied singen.

    Bei uns scheint die Hypothek des damaligen Lizenzentzuges extrem zu belasten und man wünscht sich hier endlich Entwarnung, aber das wird und ist ein Drahtseilakt, trotzdem muß man sich schon die Frage gefallen lassen wie man ohne dauerhaft in der 2.Liga mit niedrigem Budget bestehen zu können, die Kuh vom Eis bringen möchte. Der Anfang dieser Saison war da wirklich etwas das einen beruhigen konnte, die letzten drei Spiele waren dann wieder das krasse Gegenteil und ich behaupte wir brauchen den Erfolg und wahrscheinlich auch den direkten Wiederaufstieg.

    Sich schon jetzt Gedanken über den zukünftigen Trainer zu machen halte ich etwas zu verfrüht. Ich habe immer noch die Hoffnung, dass es sich lediglich um eine Formkrise handelt, die hoffentlich bald überwunden sein wird.

    Ja die Hoffnung habe ich auch, nur weiß ich wie das die letzten Jahre bei uns lief und wünschen würde ich mir, das TL an Braunschweiger Zeiten anknüpfen kann und eben auch hier langfristig bleibt, es muß ja nicht die BL sein. Ein Zeichen hat der MSV sicherlich gesetzt, als er mit Ihm in die jetzige Saison gegangen ist, nur einen zweiten Abstieg wird der wahrscheinlich nicht überleben.

    Dabei würde mich mal grundsätzlich interessieren wie war sein Einfluss in Braunschweig bei neuen Spielerverpflichtungen und überhaupt und wie ist der bei uns? Wer redet da wem rein, wie mächtig sind da diverse Leute?

    Was auch auffällt sind die diversen Rücktritte, Geschäftsführer, Enatz, dann Mohnhaupt, im Frauenbereich geht wohl auch ein wichtiger Mann. Also ich glaube nicht das es da nur die vorgeschobenen Gründe sind, da scheint es doch sicher ein paar diverse Nebenkriegsschauplätze zu geben. Das nicht immer Leute mit Ahnung agieren, hat ja die Nummer mit Kirmse gezeigt, da hat man ja wohl nicht so gekündigt, wie es Rechtens ist und da reden wir von Leuten, die in der Wirtschaft durchaus Gewicht haben.

    So, jetzt waren wir Aufbaugegner Ost und Nord, mal schauen ob als nächstes Süd-West dazu kommt!


    Mich erstaunt immer dieses Versagen im Kollektiv, welches zugegebenermaßen letzte Saison gefühlt (noch) schlimmer war, aber im Moment wieder einzureissen droht.

    Vielleicht hat man mittlerweile kapiert wie man das MSV-Spiel zerstören kann, aber auch da sollte unser Trainerteam gewappnet sein. Im Prinzip zeigt sich jetzt offensichtlich die tatsächliche Klasse einiger Spieler, vielleicht ist es auch einigen Spielern zu kalt, aber es ist der Wurm drin und den sollte man schleunigst abstellen!

    Sie können es nachweislich besser, viel besser und das als Fan zu erwarten ist unser gutes Recht! Ob TL unser Trainer für die nächsten Jahre bleiben wird wage ich bei der derzeitigen Entwicklung zu bezweifeln, aber sicherlich liegt es auch an dem eng geschnürten finanziellen Korsett, TL wird wohl nicht seine Wunschspieler bekommen haben, nun ja und nachdem er letzte Saison mit einem seiner Ex-Spezies komplett daneben lag fragt man sich ob das nicht auch besser so ist. X/

    Wenn der Stoppelkamp das Problem ist, können wir vergessen das es mit dem Aufstieg klappt, der Stoppelkamp scheint ja ziemlich launisch zu sein! Und ich denke der Aufsteig ist ein muß, will man mittefristig den Profifußball in Duisburg behalten.

    Für mich total unverständlich wie eine Mannschaft, die so positiv überraschte und zu den gefühlt drei besten Teams in der Liga zählte, auf einmal so schlimm versagt. Das kann doch nicht wahr sein?

    ehrlich gesagt bin ich schwer enttäuscht. Man hat das Gefühl die hätten selbst geglaubt das nach 10 Spielen klar ist wo man hingehört.

    Offensichtlich glaubt man danach das Fussball spielen einstellen zu können.

    Was in dem letzten Partien gezeigt wird kann uns Fans nicht stolz machen und irgendwie erinnert es an die letzte Saison.

    Für mich muss man nach den letzten extrem schwachen Auftritten hoffen nicht durchgereicht zu werden und wenn nicht gegen solche Teams am Tabellenende, gegen wenn will man denn dann noch Punkten?

    Eine Spitzenmannschaft sind wir nicht, da hat Stoppelkamp recht. Aber ob das was in den letzten Partien gezeigt wurde wirklich für die 3.Liga reicht wage ich zu bezweifeln.

    So jedenfalls stürzen wir ab.

    So geht es jedenfalls nicht mehr weiter.

    dem Funkel trauere ich auch nach. Es war sicher nicht der schönste Fussball, aber für unsere Verhältnisse sehr erfolgreich.

    Unter Funkel waren wir sicher einem Pokalsieg sehr nahe, aber da gab es ja einen gewissen Schiri Strampe, der das erfolgreich verhindern konnte. Noch heute behaupte ich das hier mehr als nur Antipathie gegen uns ausschlaggebend war, aber Bayern brauchte in dieser Saison unbedingt einen Titel und da setzt man schon mal ein paar Hebel in Bewegung.