Beiträge von innenverteidigung

    Nun denn. Das war doch ein mutiger Auftritt gegen einen wiedererstarkten Bundesligisten (Marktwert 235 Mio. zu 6 Mio. bei uns - 15 Hoffenheimer haben jeweils alleine einen höheren Marktwert als unser ganzes Team :huh:).

    Leider hat der wieder sehr umtriebige Stoppelkamp den Gamechanger schon nach drei Minuten versemmelt. Kein Vorwurf! Aber was wäre das gewesen, direkt vorn zu liegen...?

    Egal, die 90 MInuten waren für mich ein Ausblick in die Zukunft, wie diese Truppe mit höheren Anforderungen umgeht, und der stimmt mich sehr optimistisch. Wir haben ein kontrolliertes und sehr diszipliniertes Spiel hingelegt und leider durch zwei Fehler die Überraschung aus der Hand gegeben. Da war Hoffenheim brutal effektiv. Ich hab bei dem ersten Gegentor schon direkt nach dem Ballverlust vor des Gegners 16er nur noch "Foulen" gebrüllt, aber leider lief der Gegenangriff in hohem Tempo einfach durch und fand den Weg ins Ziel. Dann ein Schnitzer kurz darauf und die Messe war leider gelesen. Es waren über die 90 Minuten weder zwei Klassen Unterschied noch der fast 40-fach höhere Marktwert spürbar. Und ich sage mal, wenn unsere Jungs häufiger gegen solche Gegner spielen würden, wäre das gestern anders ausgegangen. Von daher meinen höchsten Respekt. Breite Brust raus und Montag Uerdingen aus dem Stadion fegen (Wenn ich da nur wieder an die Rasen-Umgrabe-Aktion aus der letzten Saison denke, geht mur schon die Hutschnur hoch).

    Okay. Drei mal verloren und jetzt ohne Ben Balla (Bänderdehnung im Knie) und Compper (Wadenzerrung). Klingt nicht gerade nach einer Erfolgsmischung für Freitag...man darf also gespannt sein.

    Ach ja - und wir können immer noch Spitzenreiter werden mit einem Sieg, das war zuletzt leider eher Belastung als Ansporn. Aber es zeigt auch, dass die Schwächephase noch nicht wirkliche dramatische Auswirkungen gehabt hat.

    Und - bwin sieht uns immer noch vorne.


    Außerdem - ich verstehe das Werbekonzept am Sportpark Duisburg nicht. Auf der Veranstaltungstafel zentral vor dem Stadion ist das Spiel wie meistens wieder mal nicht mit drauf, dafür aber der Bungee-Event, der regelmäßig mehrere Interessierte anzieht, manchmal sogar zweistellig. Das verstehe wer will. Gemeinsam? Duisburg und der MSV? Ähhh, ja nee is klar...

    Letztlich fehlten da nur Weinkauf, Compper und Stoppelkamp von der Stammelf.

    Für mich ein echter Schlüsselspieler in der bisherigen Saison, der auch fehlte: Ben Balla

    Außerdem sind wir nicht mit der A-Besetzung gestartet bezüglich Vermeji und Mickels - das macht sechs von elf. Das kann man in meinen Augen schon unter unnötig hohes Risiko einordnen, das heute selbst viele Bundesligisten gegen Amateure nicht mehr gehen (siehe Bayern in Cottbus z.B.). Als Lieberknecht hätte ich mir dazu vom Grlic das Go geholt auch mit der Zusatzinfo, dass das 1a in die Hose gehen kann. Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Trainer die Möglichkeit mit so einer Aufstellung nicht gesehen hat.

    So. Das ist ein Spiel mit sehr hohem Erinnerungswert für mich, denn ich habe die Partie dieser beiden Teams im UEFA-Cup in 1978 als allererstes Live-Spiel des MSV in meinem damals noch recht jungen Leben live von der Ehrentribüne über dem Marathontor verfolgen dürfen. Und dann gab es gleich ein 3-0 unter Flutlicht vor ausverkauftem Haus in der Verlängerung mit wirklich tollen drei Toren. Da kannste nicht mehr anders, als lebenslanger Fan zu werden. Das geht nie mehr raus.


    Hier das bescheidene Video mit den Klasse-Toren


    Heute spielt unser MSV ähnlich geschmeidig und macht durchaus auch mal so ähnliche Buden. Von daher hätte ich nichts gegen einen ähnlich guten Auftritt. Nur sollte man nicht bis zur 98. Minute mit dem 1-0 warten. Ich bin guter Dinge. Und Stoppel wird hoffentlich noch fit, das wäre sonst schon eine Herausforderung, den Kapitän zu ersetzen.

    Wie der Trainer denke auch ich - du musst so einen Nackenschlag nach 45 Sekunden erst einmal beantworten können. Wir haben alle drei Pflichtpunkte geholt (dass man so nach dem Kaderumbau schon denkt, sagt doch auch viel aus), auch wenn es nicht optimal gelaufen ist. Aber beide Treffer waren sehr schön und wir hatten ja noch weitere gute Möglichkeiten. Insgesamt war es auch wieder kein schlechtes Spiel.

    Und nun kommen die beiden letzten der Tabelle auswärts dran und zwischendurch das Nachholspiel - da wären 9 Punkte sehr hübsch und vor allem anscheinend auch machbar. Danach werden wir hoffentlich auch an der Tabelle sehen, dass wir ernsthaft und nachhaltig oben mitmischen.

    Na klar war das dumm gelaufen, aber: Wir haben vier der schwierigsten Auswärtsspiele hinter uns und sind immer noch im Dunstkreis der Spitze. Und wir haben immer noch kein schlechtes Spiel gemacht. Ich bin noch völlig tiefentspannt.


    Mal was anderes: Man könnte auch Linienrichter mal mit einer Degradierung in die Bolzplatzklasse belegen, wenn die durch mieseste aggressive Kommunikation auffallen. Die Verrohung des Umgangs macht offenbar auch bei den Offiziellen nicht halt. Finde ich sehr bedenklich. DFB - Bitte ermitteln!

    Ich habe es so verstanden, dass er der klare dritte Mann sein soll.


    Zum Gesamtkader bin ich auch der Meinung, dass es dünn ist. Aber wir können ja auch keine großen Sprünge machen. Ist halt dumm gelaufen, dass zwei offensive Außen gerade länger ausfallen. In dem Zusammenhang: Was für eine seltsame Dauerverletzung hat denn der neue Szepanik? Und Karweina und Engin sollten ja auch irgendwann mal wieder spielbereit sein.

    Von der MSV Seite:

    "Aktuell berechnen zudem Statiker die Tragfähigkeit des vorderen Bereichs des Tribünendaches, um so zu ermitteln, mit welchen Möglichkeiten die entfernten Lichtstegplatten ersetzt werden können. Diese statischen Daten benötigt das Bauamt, um dann der Stadionprojektgesellschaft entsprechende Umbaumaßnahmen behördlich zu genehmigen.

    „Wir prüfen derzeit mehrere Varianten“, verdeutlicht Dirk Broska, Geschäftsführer der Stadionprojektgesellschaft, „können derzeit aber noch nicht final sagen, wie der betroffene Teil des Daches zum Heimspiel des MSV gegen den TSV 1860 München aussehen wird.“"

    Wenn ich das heute Morgen richtig gesehen habe, sind schon einige der Lichtstegplatten an der Haupttribünenseite weg. Außerdem ist vor mir eine Gerken Hebebühne zum Stadionparkplatz abgebogen. Sieht für mich so aus, als ob die schon Gas geben, wenigstens den Abbau zügig zu erledigen, sodass wenigstens wieder gespielt werden kann. Das Ganze muss ja vermutlich auch noch mal abgenommen werden.

    Ich war gestern in Mannheim und habe das Spiel wirklich genossen (mal abgesehen vom Endergebnis). Bei den Temperaturen war das von beiden Teams eine unglaublich gute Leistung. Kaum Schatten, deutlich über 30 Grad, unten am Platz vermutlich noch mehr als die normale Luft. Da ziehe ich vor allen Akteuren den Hut.

    Aus meiner Sicht entscheidend war, dass wir die linke Seite im letzten Spieldrittel nicht aufgefrischt haben. Und nach dem 3:4 sind wir in lange Bälle verfallen, was in dieser Saison bislang erfreulich selten passiert ist und leider auch dieses Mal zu rein gar nichts mehr geführt hat. Ich hatte schon den Eindruck, dass wir noch hätten zurückkommen können, nur mit echtem Fußball statt Gebolze.

    Nichts desto trotz wird uns das nicht umwerfen müssen. Dass ein junges Team in jedem Spiel auf jeder Position fehlerfrei bleibt, erwartet ja wohl niemand, von daher Mund abputzen, Verteidigung bei hohen Bällen verbessern und mit nem Sieg in Magdeburg zurückkommen.