Beiträge von meisizebra

    Ich denke, wenn der DFB will, dass die Vereine der 3. Liga und darunter überleben, dann muss er im Zweifel für das Geld sorgen - oder auf Zeit einen höheren Kreditrahmen erlauben, ggf. für Kredite bürgen o.ä.


    Insgesamt müsste im deutschen Fußball eigentlich genug Geld vorhanden sein, aber bekanntlich wird es nicht vernünftig verteilt, von gerecht will ich gar nicht erst sprechen ...

    Logisch - Zuschauer sind zweitrangig bzw. stören nur. Das Pay-TV zahlt trotzdem, und die Stimmung kann man zur Not auch über einen kleinen Stik ins Stadion zaubern. Ganz bestimmt gibt es auch Bildbearbeitungsprogramme, die das Stadion mit Menschen füllen ...

    Na ja, 1000 Leute dürfen sein, aber in welchem Raum - gibt es da Vorgaben, was die Größe der Räume angeht?


    Sonst könnte man doch jede Tribüne als einen Raum werten, und dann wären schon 4000 im Stadion - für RWO würde das reichen, für Großaspach wahrscheinlich auch ...


    Ich glaube ja, diese Versammlungsverbote (oder -gebote) sollen v.a. zeigen, dass die Verantwortlichen was tun ...

    O ja, das ist schon ziemlich eng alles, was sicher auch daran liegt, dass unten 2 Mannschaften sind, die v.a. Punkte liefern (an uns leider nur 4) – von 1 bis 17 sind es 15 Punkte, von 17 bis 20 auch.


    Und in der Tat ist da eine ziemliche Meute hinter uns her, die Frage ist nur, ob Uerdingen noch dazugehört, oder nicht – von der Leistung eher nicht, von den Punkten (8 weniger) vielleicht doch … Immerhin: Gegen 1860 und Rostock haben wir in der Rückrunde 7 Punkte verloren, obwohl wir gar nicht gegen die gespielt haben. Letzteres wird sich am Samstag ändern und das dürfte sicher die (eine weitere) Feuertaufe für die junge Mannschaft sein. Wenn wir gewinnen, dann sind wir vermutlich auf der Zielgeraden. Aber 1860 ist schon sehr stark, v.a. zu Hause.


    Übrigens überträgt der BR, der WDR aber auch :-)

    ...

    Ähm, wir spielen noch fast die ganze Spitze der Rückrundentabelle. Das sind die, die jetzt gut in Form sind und nicht die, die es mal irgendwann waren. Ingolstadt und Braunschweig - die wir bekanntlich auch nicht schlagen konnten - gehören nicht dazu. Wir bislang auch nicht.

    Das stimmt natürlich, aber die meisten davon stehen im Niemandsland, und da sinkt doch in der Regel gegen Saisonende der Einsatzwille, oder ... ?!?

    ...

    Ich sehe uns in dieser Verfassung nicht als Aufstiegsfavoriten im Moment, es sei denn da ändert sich noch etwas zum Positiven, so wird es mächtig schwer und gegen die direkte Konkurrenz haben wir gerade mal zwei mickrige Punkte geholt. Das wird so weder für den Aufstieg reichen, noch sind wir so in der Lage in der 2.Liga zu bestehen!

    Zu einem der direkten Konkurrenten müssen wir ja gleich am nächsten Spieltag ... - weitere sehe ich dann aber erstmal nicht, auch wenn es mitunter so scheint, als würde die halbe Liga dazugehören. Aber die, die wirklich dazugehören, haben wir dann weitgehend hinter uns ...


    Gegen die, die dazu noch werden können oder wollen, haben wir auswärts schon gewonnen, sollten es zu Hause aber auch tun.


    Ein dicker Brocken dürfte dann noch mal Unterhaching am letzten Spieltag werden, aber die anderen Gegner sind dann doch eher vom Schlage Magdeburg, und wir sollten sie auch schlagen können, wenn es nicht so gut läuft ...


    Darum bin ich eigentlich ganz zuversichtlich, dass wir den Aufstieg schaffen - an die 2. Liga denke ich aber lieber noch nicht und hoffe, dass es die Verantwortlichen sehr wohl tun ...

    ;-)

    Hm - in der letzten Saison gab es - nachdem wir es mit Lieberknecht gerade mal über den Strich geschafft hatten - auch eine Niederlagenserie und die Konkurrenz zog trotzdem nicht vorbei, weil sie schön mit-verloren hat.


    Irgendwann war es damit aber vorbei, wir wurden nach unten durchgereicht und blieben dann dort.


    Wir sollten also lieber mal wieder gewinnen - oder wir müssen uns eingestehen, dass die überwiegend junge Truppe doch noch nicht reif für den Aufstieg ist und ihr jetzt die Puste ausgeht ...

    Eigenmarketing. Markige Sprüche waren im Fußball schon immer sehr beliebt.

    Aber Funkel fand ich nicht so markig, und der große Sprücheklopfer ist er doch auch nicht ... ?!?


    Übrigens ist es ihm auch nach einer der größten Blamagen dieser Zeit gelungen, die Jungs am nächsten Spieltag auf Sieg zu trimmen:


    17.09.1998 0-5 im Europa-Cup in Genk

    20.09.1998 2-0 gegen Stuttgart - die damals durchaus eine ambitionierte Mannschaft hatten; jedenfalls waren sie kein Punktelieferant ...

    Halle haben wir definitiv zum falschen Zeitpunkt gespielt.


    ...

    So wie gegen manch anderen auch ...


    Ingolstadt hat nach dem Spiel bei uns zwar Kaiserslautern geschlagen, aber danach 3mal verloren.


    Braunschweig hat auch Kaiserslautern geschlagen, war vorher aber eher mau, und danach auch ...


    Großaspach kassiert eine Klatsche nach der anderen, außer ...


    Und Zwickaus Bilanz ist zuletzt auch nicht wirklich angsteinflößend ...


    Ich denke, unser Trainer hat schon eine knifflige Aufgabe vor sich, den Jungs vor dem Meppen-Spiel das Siegergen einzuimpfen ... – ich meine mich zu erinnern, dass FF das anno 97 mal geschafft hat, als wir nach einer sehr durchwachsenen Phase zum starken Aufsteiger Wolfsburg mussten und 2-0 gewonnen haben. Danach hat er gesagt, er habe der Mannschaft vorher schlicht und ergreifend gesagt, dass er einen Sieg erwartet ...