Beiträge von 12. Mann vom Kleeblatt

    Ich will mal hier einen eher zwei Kommentarteile zusammenfassen, da das bei den 142 Kommentaren im ersten RWEs:RWO Spielbericht wohl untergehen würde.

    Ein RWO Fan "Ruhrpottler" über die Kommentar Qualität:

    ... Könnt Ihr Euch hier nicht normal austauschen, ohne zu provozieren, beleidigen und Schwanzlänge messen (meistens über Zuschauerzahlen und Kontostand des jeweiligen Vereins) ?

    Fremdschämen reicht hier schon gar nicht mehr aus - das ist sowas von peinlich, da würde nichtmal RTL eine Vormittags-Asi-Soap draus machen, weil selbst die eine Grenze haben, was den guten Geschmack anbelangt.

    Ihr seid wirklich das Letzte. Und damit meine ich auch die RWO-Fraktion. Wenn Ihr Euch nicht hinter der Anonymität des Internets verstecken würdet, hätte ich Euch schon lange ein Stadionverbot verpassen lassen (und das wäre kein Problem für mich), weil Ihr einfach nur peinlich seid und sinnlos und grundlos provoziert.

    Als Ausnahme gilt hier "Frankiboy51" :Von den meisten hier gehasst, kann ich Euch eines sicher sagen : Es ist wirklich nur Spaß, was er hier macht und seine Kommentare sind nichts anders als Ironie, Sarkasmus und manchmal etwas Zynismus. Ich kenne ihn persönlich und er ist wirklich ein ganz feiner Mensch und mal ehrlich: Hat er hier jemals irgendjemanden beleidigt, persönlich angegriffen oder mit Schimpfwörtern bedacht ?

    Ich kann mich nicht daran erinnern.

    Aber egal. Kommen wir zum Spiel ...


    Dem erwiderte der RWEs Fan " Anton Leopold":

    ...

    So bitte ich auch meine Pfeile zu verstehen, die ich gegen den Funke-Mitarbeiter Herms abgefeuert habe, dessen Rundumschlag im Podcast ich ungeheuerlich fand. Natürlich haben wir Fans hier mangels Reichweite wenig Einfluss, jedoch muss man sich nicht alles gefallen lassen.

    Deine Beschreibung von FB51 finde ich allerdings interessant und bringt mich zum Schmunzeln. Ohne ihn zu kennen, kann ich mir gut vorstellen, dass er in diese Rolle geschlüpft ist, um etwas Leben in die Bude zu bringen. Allerdings gilt auch in seinem Fall: Man erntet, was man sät. Er deutete vor Monaten an, dass er nicht mehr in politischen Foren unterwegs sei (SPON und ZON), weil ihm dort zuviel "Hate" entgegenschlage. Aha.

    Das generelle Problem in Internet-Kommunikationen besteht in der Unsichtbarkeit ...


    Meine Anmerkung zu Hate, geschrieben weiß ich nicht mehr, kann auch Hass oder vielleicht Dummheit gewesen sein, dem Sinn nach aber egal.

    Verwehren muß ich mich aber wegen des letzten Begriffs, "entgegenschlage" impliziert das der Hass auf mich gerichtet war. Das ist falsch.

    Dem Sinne nach war es gewesen, daß dort zu viel Hass und Dummheit vorherrscht und deshalb die professionale Abschlußbemerkung unnötig ist.


    Aktualisiert.

    Zum RS Bericht ein Kommentar.

    https://www.reviersport.de/art…cht-monaten/#comments_box


    Ich habe da mal eine Frage, liebe RevierSport Ehrlich. Echt.

    Der Sinn der Namensnennung, oben links über diesem Artikel zum Testspiel RWO vs. Meinertzhagen ist, daß der informationßüchtige Leser weiß, wer für den Text Verantwortung zeichnet und wer bei Interviews, die hier in Anführungszeichen wiedergegeben werden, das Tonband eingestellt hat und, idealerweise, die Fragen stellte.


    Das war nach intensivem Studium dieses dankenswert kostenlos zugänglichem Textes des multiflexible Krystian Wozniak (@einWozi), der ja augenscheinlich im sonnigen Süd-westen unseres Kontinent sitzt, zeitgleich ein Testspiel > 125 Minuten tickert, Youtube Filmchen produziert und einstellt, RWEs Lobhudelein des Spielgegners aufnimmt und in Textform online stellt.

    Okay, zur Entlastung läßt er den RWEs Spielbericht von seinem Chef am Eßener Schreibtisch formulieren.


    Wer war den jetzt auf der Wind- und Regengepeitschten Emscherinsel und sah mit eigenen Augen den in ziviler Kleidung durchs NLZ* huschender IV Jerome Propheter mit muskuläre Beschwerden und in welcher Spielminute Bastian Müller mit etwas an der Halswirbelsäule ausgewechselt wurde.

    Wie waren denn überhaupt die Mannschaftsaufstellungen des Regionalligisten West in Halbzeit 1 und 2 ?

    Das der Gegner, der Verlbesieger aus Test und Pokal sowie den Sportfreunde Lotte Pokaleliminierer, gut ist, war bekannt und hier an anderer Stelle bestimmt häufiger zu lesen.

    Auch hier fehlen ein paar spezifische Informationen, oder wartet man auf den RWO-online Bericht oder den WAZ Artikel von Peter Voß ?

    Sind alle RS Reßourcen gebunden bei der Suche nach dem verschollenen Koffer des RWEs Torwarttrainers ?


    Das unter tosendem Beifall der > 201 beschirmten RWO Zuschauer Tim Hermes in der 70. Minute gegen Felix Herzenbruch ein gewechselt wurde, im linken Mittelfeld wirbelte und rasch ein Tor erzielte und der Ball beim zweiten Versuch knapp den Giebel verpaßte. ist zu ergänzen.


    Liebe RWO Freunde, es sieht gut aus, egal auf welchem Geläuf. Ob grüner Rasenteppich, Profi Kunstrasen oder Acker wie Herne, wahrscheinlich Verl und Lippstadt oder dem RWO Trainingsplatz, der ja räumlich dank der Enteignungen durch die Deutsche Bundesbahn etwas beschnitten wurde. Alles ist kein Problem auf dem Weg zur Meisterschaft und zum Aufstieg aus der Regionalliga West für den SC Rot-Weiß Oberhausen.

    Bei/Mit Heber... damit hätte ich nicht so schnell gerechnet.

    Finde ich stark, aber ich denke auch, dass der Kollege ne Spur teuerer geworden ist, oder... das man ihm die neue Saison schon schmackhaft gemacht hat... mit anstehenden Verlängerungen und Neuzugängen.

    Ich denke, dass das schon einen Plan hat an der Hafenstr.

    Auch im Hinblick auf die neue Saison schon. :thumbup:

    Wer hat einen Vorteil der Einjahres- bzw. der Zweijahres Bindung ?

    Der Ex- RWO RV oder der Ex-RWO SL und das RWEs Budget inklusive Safe Inhalt ?


    Daniel bekommt jetzt schon ein Gehalt wie ein 3. BL Spieler.


    Wenn es mit dem Aufstieg nicht klappt, verzichtet RWEs auf eine Ablösesumme des immer noch RL Spielers.

    Andererseits könnte der Ex-RWO SL seinen dann Drittligaspieler an einen 2. BL verkaufen.

    18.01.2020 - 16:55 - Frankiboy51

    Was der geneigte Leser dem RS entnehmen kann: >RWE-Kapitän: "Unsere Fans sind geisteskrank ">

    Habe ich doch schon immer gesagt, werde von denen dann hier mundtot gemacht.

    Jetzt habt ihr es schwarz auf weiß, für die Augen und virtuell, für die Ohren.


    Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

    https://www.reviersport.de/art…er-seine-zukunft-bei-rwo/


    20.01.2020 - 14:22 - Frankiboy51

    Lieber Herr Fänger.

    Ich wohnte einer Diskußion von deutschen und israelischen Wißenschaftlern bei. Die stellten fest, daß seit 200-300 Jahren der Begriff "Ratte", gegen Menschen als Schimpfwort verwendet, antisemitisch sei.

    Nun kann ich nicht eruieren, ob´s diese Eingruppierung auch auf den Index des deutschen Staates gebracht hat. Dann will ich, obwohl nicht schön und paßend, auch nicht so kleinlich sein.


    Nun zum Zeitstrahl.

    Felix wurde recht früh von den inzwischen geflohenen RWEs Verantwortlichen "eingekauft" und mit einem sehr guten Vertrag über zwei Jahre ausgestattet. Verständlich, bei einem angehenden Akademiker und Zweitligaaufsteiger.

    Die einschlägige Preße, allen voran die RWEs Fanzine, aber auch die Fans selbst, benutzten den Begriff "Königstransfer".

    Aus verschiedenen Gründen lieh RWO Herze von Juni 2019 für die Restsaison 2019/20 aus.

    2020/21 wird er seinen Vertrag in Eßen vertragsgemäß erfüllen. Wäre ja auch schön blöd, auf das viele Geld zu verzichten und wieder Bafög Empfänger zu werden.


    Der Schlußsatz "Und zur Saison 2021/22 sieht man weiter" meint doch eindeutig Felix anschließende Möglichkeiten.

    -Verlängerung beim Zweitligisten RWEs.

    - Engagement beim familiären RWO mit Gehaltseinbüßen.

    - Anstellung an einem Eßener Elitegymnasium.

    - Beamtenanwärter an der Grundschule OB-Borbeck und Hobbyfußballer bei SuS 21 Oberhausen.

    - etc.


    Wo hab ich jetzt nicht aufgepaßt ?

    Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.




    20.01.2020 - 07:06 - Rattenfänger

    Augen auf beim Lesen, Kanalboy 51:

    Eine Saison bei den Kanalratten, nicht zwei !



    Beitrag wurde gemeldet

    19.01.2020 - 18:02 - Frankiboy51

    Ist doch klar Felix. Du hast einen Vertrag bis Sommer 2021 bei denen und wirst den auch erfüllen. Schließlich mußt du ja aufs Bafög verzichten, wegen Reichtum. -)

    Und zur Saison 2021/22 sieht man weiter.

    Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

    Marc Siekmann

    Marc Siekmann

    • Aktuell: Sportredakteur
    • Lage: Essen

    Erfahrung

    • Sportredakteur
      BILD GmbH & Co. KG · 2016 - Heute
    • Pauschalist
      RevierSport · 2013 - 2015
    • Freier Redakteur
      Medienhaus Lensing (Ruhr Nachrichten) · 2013 - 2015

    Was kann man anders erwarten. ^^

    https://www.reviersport.de/art…bjahr/?0.774853473741385#


    Zuerst hatte ich heute Mittag gedacht, schau an, ein typischer # einWozi.

    Ein Bericht, zusammengefegt, mit RWO online.de Infos über die Vorbereitungen ergänzt und fertig ist der Versuch, in dieser Revier News den Proporz zumindest anzudeuten.


    Nach dem Familien Weihnachtsmenue und einer kurzen Rücksprache mit dem jungen Mann, der RS nur noch überfliegt, aber auf der STOAG, trotz Verschieberitis und Absagehäufungen, weiter direkt neben mir sitzt, mußte ich feststellen, die RS Redaktion hat tatsächlich ein Telefonat mit unseren SL geführt.


    Ein Indikator war außlaggebend.

    " Nachdem man uns nach der Heimniederlage gegen Essen schon wieder abgeschrieben hat,... "

    Das kann nur aus Patricks Mund gekommen sein. Sowas kann RS nicht ohne Rücksprache, mangels selbst Einsicht, von sich aus in den Äther frei geben.


    Mensch ist das Langweilig, wenn RS über einen Mittelrheinischen SC was schreibt und ein Oberhausener war über einen Doppel-Ex- RWOler was kommentiert.


    Da wird der heilige Gral beschmutzt und ein weißer Ritter auf Schimmel fingert zu Tode.


    Die TPWE GmbH - Train.Play.Win.Excel , Patrick S. Agent, ist aber auch 10-fach in die RWEs Mannschaftsplanung bis zur letzten Saison involviert.

    Da schließt sich der Kreis.


    Dann startet # einWozis wieder mit seinem bewährten eyecatcher : "RWEs - Konkurrent will ihn haben". Damit sein folgsames Volk wieder fleißig mit Klicks fürs Weihnachtgeld in die Schatulle sorgt.

    Dabei ist es doch ganz profan. Patrick S. bringt sein Talent für 3 Monate auf den Platz.

    Nur so lange hält seine Lust und dann läßt er mit der Suche beginnen, wen er noch nicht beglückt hat.

    Gibt ja genug doofe SLs in den Regional-Ligen.

    Andererseits, verliert SCV tatsächlich im Winter seine Torschützenkönige wie z.B. Aygün Yildirim ?

    Premio Schulte-Kellinghaus ersteigert exklusive RWO-S04-Gartenbank und spendet zu Weihnachten.


    https://www.rwo-online.de/news…endet-zu-weihnachten.html


    Die von der Tribüne aus spontan von Dr. Michael Neidhart zugesagten 1.500,- Euro übertrafen nicht nur alle bisherigen Gebote, sondern auch bei weitem die Erwartungen aller Beteiligten an diese Auktion. Beim persönlichen Kennenlernen sagten Firmeninhaber Hermann Schulte-Kellinghaus und sein Geschäftsführer Neidhart spontan weitere 500,- Euro zu und erhöhten ihr Engagement damit auf stolze 2.000,- Euro.

    „Tägliche Hilfsbereitschaft ist für uns ebenso selbstverständlich wie ein ehrliches Engagement für unser soziales Umfeld sowie die Förderung von Hilfsorganisationen und -projekten. Unser Team freut sich daher in diesem Jahr Lächelwerk e.V. finanziell unterstützen zu können“, sagt Neidhart. Die Freude über die Spende ist auch auf Seiten des Empfängers groß: „Unsere primäre Baustelle ist momentan die Mobilität. Wir benötigen für Personenbeförderungsfahrten dringend einen Bus, mit dem wir Krankentransporte erledigen können. Da ist das Geld von Premio Schulte-Kellinghaus eine großartige Hilfe“, bedankt sich Alex Göbel, 1. Vorsitzender des Vereins Lächelwerk e.V.


    https://www.lächelwerk.de/



    Lächelwerk e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, welcher von der Körperschaftssteuer befreit ist. Somit ist es uns möglich Spendenbescheinigungen auszustellen.Die Seele des Vereins bildet eine kompetente Gruppe engagierter und unermüdlich, ehrenamtlich arbeitender Personen.


    Lächelwerk Logo Lächelwerk Logo

    Von dem RS Artikel "RWEs-Ultras spenden vierstellige Summe-für krebskranke Kinder" poste ich zwei sich aufeinander bezogene Kommentare und stelle zur Diskussion, welcher ist verständlicher.


    https://www.reviersport.de/art…anke-kinder/#comments_box


    20.12.2019 - 04:35 - wb.

    @fb51:woanders werden kommentarbeiträge vorab geprüft und werden

    eventualiter gar nicht veröffentlicht. das hängt ganz vom verlag ab

    deiner hochgepriesenen meinungsfreiheit nach art 5 wird also ein

    geschmeidiger tritt versetzt und von dir weiss niemand ausser else,

    dass du überhaupt etwas schreiben wolltest.


    auf dieser grundlage stellen sich deine hiesigen ausführungen

    als grotesk voraus,wenn du dich ständig auch noch über den betreiber

    der seite selbst beschwerst ,der dir erst mal die möglichkeit gibt dich

    hier mit der fülle deiner schrägen gedanken zu äußern.

    aber der rs kann beruhigt sein, weil rwe fans unschwer die schädlichen

    neigungen des verfassers durchschaut haben.


    ach so,die spendenaktion zugunsten kranker kinder ist

    nicht diskutierbar .wo komm'wer denn dahin.


    20.12.2019 - 01:40 - Frankiboy51

    # elfmeterkiller, nachdem du auf den Meldeknopf gedrückt hast, generierte die Software diesen Satz "Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft." Als erfahrener Betroffener kann ich dir unwißenden, möglicherweise dumm stellenden Poster verraten, der zweite Teil des Satzes ist gelogen kein RS Mitarbeiter ließt den gemeldeten Kommentar und wägt ab, erhaltenswert oder vernichtensnotwendig.

    Wenn ich Softwareentwickler wäre, würde ich es so arrangieren.

    Für jeden RS Artikel werden alle derzeitigen Meldungen auf einer separaten Liste angezeigt. Bei Bedarf oder Lust nimmt sich der Admi die ältesten Meldungen in den jeweiligen Artikeln vor und löscht diese mit einen Knopfdruck, ohne sie beurteilt zu haben. Dann kommt der nächste Artikel ran oder neure Meldungen in bereits "gesäuberte".

    D.h., jeder Druck auf den "Mädchen"-Knopf bewirkt eine Mund-Tod-Machung eine GG-geschützten Bürgers im Gesetzesbereichs.


    So # elfmeterkiller. jetzt ist deine Ausrede " Ich weis nicht wie das mit dem Melden hier geht, aber vielleicht liest die Redaktion ja mit." nicht mehr statthaft.


    # wb, " sechs großherzigen Eßener Spendensammler ", was ist daran " verwerflich". Kritisch, verwerflich ist die Verbreitung durch RS einer Tat, die in allen Sportclubs, überall und besonders vor Weihnacht, meines Wissens sogar bei jedem Heimspiel in der RL West und Pokal.


    # 11mK, ist diese Pauschalisierung nicht ziemlich hohl ? "Es ist schon ziemlich hohl was Du hier immer so schreibst".

    Ja, eine tolle Aktion, wie auch das Wetten auf DK Verkauf usw. Wird ja auch in dieser Fanzine breit genug getreten. Aber verpixelt wirkt es wie eine Reinwaschung von sonst anders Tätigen und Dokumentierten.


    # Bierchen, bereits in drei Kommentarblöcken haben wir über meine bildliche Enthüllung diskutiert, in Sterkrade-Nord, auf der EVO-HT bei der Saisoneröffnung gegen S 04, immer auf der STOAG Block B und persönlich bei dem RWEs Gastspiel Auf STOAG Block CD, wo auch euer verschmähter LV saß.

    Oder Bierchen, meintest du tatsächlich ein Photo innerhalb der Calvin Klein ? Da stellt sich dann die Frage, von vorne oder für dich doch beßer von hinten.


    Und dann noch was zur Neubewertung meines gemeldeten Kommentars von 18.12.2019 - 21:06

    Es ist schon sehr verwunderlich, daß die sechs großherzigen Eßener Spendensammler von RevierSport Ehrlich. Echt. Fanzine Gesicht verpixelt wurden.

    Obwohl doch unsere lieben Freunde und Helfer von jedem drei typische Photos am D´dorfer Bf aufnahmen und sehr lange registrierten, samt Fingerscan und die vielen hübschen Videos vom Bf Sterkrade und S Bf. Wattenscheid einsammelten.


    Ansonsten stimme ich #AußenVerteidigers sozialpolitischen Ausführungen zu, sobald er seine martialischen Anwandlungen unterdrückt und auch die gepflegten Ausführungen des # Pimmel.7


    Diese, wie auch die beiden RWO Aktionen und Sammlungen zur Tafel sollte obsolet sein, genau wie RWEs IV und RWO Team United.

    Es ist zum Kotzen, daß das an sich löbliche Ehrenamt von dieser Regierung als systemrelevant eingestuft und somit vergewaltigt wird.

    Zum Thema Spenden ...

    https://www.reviersport.de/art…kinder/?0.61991476147171#


    Schon sehr verwunderlich, daß die sechs großherzigen Eßener Spendensammler von RevierSport Ehrlich. Echt. Fanzine Gesicht verpixelt wurden, obwohl unsere Freunde und Helfer von jedem drei typische Photos am D´dorfer Bf aufnahmen und sehr lange registrierten, samt Fingerscan und die vielen hübschen Videos vom Bf Sterkrade und S Bf. Wattenscheid einsammelten.

    Ansonsten stimme ich #AVs sozialpolitischen Ausführungen zu, sobald er seine martialischen Anwandlungen unterdrückt.

    Diese, wie auch die beiden RWO Aktionen und Sammlungen zur Tafel sollte obsolet sein, genau wie RWEs IV und RWO Team United.

    Es ist zum Kotzen, daß das an sich löbliche Ehrenamt von dieser Regierung als systemrelevant eingestuft und somit vergewaltigt wird.

    Das in etwa war Terras Aussage bei der letzten Pressekonferenz, bevor das Verl-Spiel abgesagt wurde.

    Regionalliga West: Das ist die RevierSport-Tabellen Spitze des Kalenderjahres 2019.

    Platz > Verein > Tore < Tordiff. > Spiele > Punkte

    1. R´hausen >> 79 : 26 >> 53 >>>>> 36 >>> 77

    2. RWO >>>>>> 63 : 40 >> 23 >>>>> 34 >>> 68

    3. EffZeh II >>> 70 : 40 >> 30 >>>>> 36 >>> 66

    4. SC Verl >>>> 72 : 36 >> 36 >>>>> 34 >>> 64

    5. RWEs >>>>> 50 : 37 >> 13 >>>>> 35 >>> 60

    Alles im grünen (rot-weißen) Bereich.

    Regionalliga West: Das ist die RevierSport-Tabellen Spitze des Kalenderjahres 2019.

    Platz > Verein > Tore < Tordiff. > Spiele > Punkte

    1. R´hausen >> 79 : 26 >> 53 >>>>> 36 >>> 77

    2. RWO >>>>>> 63 : 40 >> 23 >>>>> 34 >>> 68

    3. EffZeh II >>> 70 : 40 >> 30 >>>>> 36 >>> 66

    4. SC Verl >>>> 72 : 36 >> 36 >>>>> 34 >>> 64

    5. RWEs >>>>> 50 : 37 >> 13 >>>>> 35 >>> 60

    Die Ter-roristen mit den Mädchenhänden haben gesiegt.

    Die M0rder an der Tastatur melden gegen das GG und der RS Admi kontrolliert nicht sondern macht Tabula rasa.


    "Rot-weiß Eßen" - foppen und vergeßen in einer Umkleidekabine für Gäste abhören und ein Thema daraus machen ist natürlich wichtiger als das kontinuierliche " Scheiß RWO ", obwohl wir es selbst auf unsere Becher geschrieben und verkauft haben, als Gag, aber wohl nicht an RWEsler, die Verstehen es ja nicht.

    Ich laße die Rattenhaßer und Kleeblattzertreter, die Pillenverschreiber und Psychoanalytiker jetzt mal alleine, könnt mir ja eine E-Mail schicken, wenn alles repariert ist und der Mädchenknopf und die, die ihn unsinnigerweise benutzen, weg sind und wünsche allen anderen, ata, wb. Serm, Baby etc. einen schönen 4. Advent, ein friedliches, geruhsames Weihnachtsfest und einen nicht so schmerzhaften Rutsch ins Jahr 2020.

    Vielleicht sieht man sich ja beim Pokalfinale oder bei der Qualifikation auf der Emscherinsel wieder.

    Ich bin der, der den Getränkebecher Sammelbehälter im RWO Trikot in der STOAG Block C+D aufstellt und anschließend, hoffentlich jetzt mal, für den gemeinnützigen Zweck, gefüllt wieder abholt.

    ... und dann noch das ...

    Zugunsten der Oberhausener Tafel

    RWO versteigert handsignierte Trikots im Set

    Nach dem Besuch von Felix Herzenbruch, Daniel Davari, Nico Klaß, Julijan Popovic, Raphael Steinmetz und Kapitän Jannik Löhden bei der Oberhausener Tafel wollen die RWO-Kicker auch nachhaltig dafür sorgen, dass der gemeinnützigen Einrichtung geholfen wird. Aus diesem Grund hat der Regionalliga-Kader je ein rotes Heim- und ein schwarzes Auswärtstrikot handsigniert und versteigert diese eingerahmt als Set an die meistbietende Person oder das meistbietende Unternehmen. Ab sofort können Interessenten ihre Gebote mit Angabe des vollständigen Namens und dem konkreten Gebot in vollen Euro und Cent unter auktion@rwo-online.de abgeben. Der Erlös geht vollständig an die Oberhausener Tafel. „Wenn man sieht, dass Menschen, die am Existenzminimum leben, mit einer warmen Mahlzeit ein Lächeln ins Gesicht gezaubert bekommen, dann ist das unglaublich“, sagt Abwehrspieler Herzenbruch und fährt fort: „Mit unserer Auktion werden wir vermutlich nur einen Tropfen auf den heißen Stein erzielen, aber wenn wir damit anfangen und jeder, der etwas zu viel hat, teilt, dann wäre den freiwilligen Helfern der Tafel schon sehr geholfen.“ Bis zum Ende des 4. Advents (SO, 22.12.19, 24 Uhr) bleibt die Auktion geöffnet. Der Meistbietende wird danach persönlich benachrichtigt. Jedes eingehende und vollständig mit Namen, Geburtsdatum, Anschrift und Rückrufnummer aufgeführte Gebot nehmen wir als verbindlich entgegen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir freuen uns schon jetzt, den Mitbürgern in unserer Stadt dank Ihrer Hilfe Gutes zu tun.

    https://www.rwo-online.de/news…ierte-trikots-im-set.html

    Soziales Engagement

    RWO-Kicker bewirten Gäste der Oberhausener Tafel

    Engagement innerhalb der Gesellschaft ist wichtig. Wenn es einem selbst gut geht, ist es umso wichtiger, Menschen zu helfen, die es nicht so gut haben. So sieht das auch Rot-Weiß Oberhausen und machte sich am Mittwoch, 11. Dezember, auf den Weg zur Oberhausener Tafel in der Gustavstraße.

    Pünktlich um 12 Uhr öffneten sich die Türen der Einrichtung – eine umgenutzte Kirche. Davor warteten etliche hilfsbedürftige Oberhausener Bürger auf ihre warme Mahlzeit. Nackensteaks, mit Kartoffeln und Gemüse standen auf dem Speiseplan. Grob zusammengerechnet dürfte sich der Wareneinsatz pro Person bei einem handelsüblichen Einkauf in einem Supermarkt auf etwa drei bis fünf Euro beziffern. Hier gibt es die gute Portion für überschaubare 50 Cent. Und hinter der Theke standen zur Essensausgabe neben dem Sportlichen Leiter Patrick Bauder auch die RWO-Spieler Felix Herzenbruch, Raphael Steinmetz, Julijan Popovic, Jannik Löhden, Daniel Davari und Nico Klaß bereit – frisch eingewiesen von den ehrenamtlichen Helfern, die sich in mehreren Schichten dreimal pro Woche im Tafelcafé um die Bedürftigen kümmern.

    Der Kontakt zur Oberhausener Hilfsorganisation, die sich größtenteils durch Spenden finanziert, kam über RWO-Vorstandsmitglied Herbert Jöring zustande. Jöring engagiert sich bereits mit seiner Firma RSL Mobile Raumsysteme. Für die Tafel hat Jöring unter anderem spezielle Kühlcontainer in die Kirche einbauen lassen. „So können Frischprodukte wie Joghurts oder Puddings angeboten werden, ohne die Kühlkette zu verlassen“, erklärt Jöring. „Das gesellschaftliche Engagement für einen wohltätigen Zweck liegt mir und auch dem gesamten Verein Rot-Weiß Oberhausen sehr am Herzen. Umso schöner ist es, dass wir aktiv helfen können.“

    Die Oberhausener Tafel (neben der „Tafelkirche“ gibt es die Ausgabestellen „Tackenberg“ und „Bahnstraße“) gibt es bereits seit 18 Jahren. „Unsere Hilfe wird immer benötigt. Die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter machen es seit Jahren möglich, dass wir bestehen können. Zusätzliche Hände, die mit anpacken, sind natürlich immer gerne gesehen. Der Besuch der Spieler von RWO war deshalb eine tolle Sache für unseren Verein“, freut sich die Vorstandsvorsitzende der Tafel, Petra Schiffmann.

    Nach der Ausgabe der Mahlzeiten standen die Spieler den Besuchern noch für persönliche Gespräche und das ein oder andere Foto zur Verfügung. „Das kam bei den Besuchern und bei unseren Helfern sehr gut an“, ist Schiffmann mehr als zufrieden.

    Wer selbst auch aktiv werden will, kann eine Spende an die Oberhausener Tafel unter dem Stichwort „Oberhausener Tafel e.V. “ an die folgenden Kontodaten entrichten:

    Stadtsparkasse Oberhausen

    IBAN: DE27 3655 0000 0052 0014 68

    BIG: WELADED1OBH


    https://www.rwo-online.de/news…r-oberhausener-tafel.html


    Ich bin Stolz auf euch !

    Folgende Stadien sind an diesem Wochenende für SC Verl möglicherweise frei :

    Paderborn

    Gelsenkirchen

    Bielefeld

    Duisburg

    Rödinghausen

    Lippstadt

    Wohin, SCV, sollen die Mannschaft und die Fans sich an diesem Wochenende zum angesetzten RL West einfinden ?


    Ist eigentlich geplant, das Spiel Fr - 31.01. 19:00 SC Verl SV Lippstadt 08 ebenfalls abzusagen, damit das DFB Heimspiel gegen Union am Dienstag 05.01.20 auch zu Hause stattfinden kann ?


    RWO hat übrigens nur noch am 02.05.20.20 an Wochenenden Zeit, aber da müßten wir uns ja mit den Duisburgern den Platz teilen, oder alternativ, was ganz außergewöhnlich, wie die ganze Saison.


    14: 00 SC Verl : VfB Homberg

    19: 30 SC Verl : RWO


    Dann bleibt die Uhrzeit und der Platz und der WDFV wird nichts dagegen haben.

    Mein Gott, das kommt davon, wenn man um 22:30 zu Bett geht, dann wacht man um 1/2 3 auf, Bad und ist nach 3 Min. wieder unter der warmen Decke. Dann wacht man für eine Wiederholung um 1/2 5 auf und stellt fest, das war´s mit der Nachtruhe.


    Ecke Brot mit zwei Löffelchen was drauf und nen Schluck Kaffee als Grundlage für die erste, heute mal Pall Mall in Menthol Grün Zigarette und das www-Empfangsgerät an. Im Stammforum geschaut und ... alles schon gelesen und beantwortet bzw. kommentiert.


    RLW der Fanzinepublikation des Nachbarn anklicken und stelle fest, erstes Bild vom neuen SG Wat. 09 Präsi, Text hatte ich schon überflogen. Erst kommt die Jugend und wenn dann noch Scheine übrig sind, wird entschieden, wo eine neue Erste landet. 5. Liga sei nur 100 - 150 T€ günstieger als RL, also wird es wohl eher 6. oder 7. in Westphalen sein, die haben ja noch eine Verbandsliga vor der Landesliga.


    Nächstes Bildchen trägt die Überschrift "Wattenscheid 09: Spieler aus Regionalliga-Kader bleibt bei der SG", also kommt der Eyecatcher "RWEs mit den 2020 Hemdchen erst als Bild 3, Seltenheit, aber unintereßant für mich. Hatte ich gestern nicht kommentiert, mach ich heute auch nicht. :D


    Also bleibt nur der wahnsinnige 27-jährige, der seine erhofft steile Fußballkarriere mit Hilfe von Wattenscheid stabilisierte, nebenbei was Vernünftiges lernte und jetzt darauf wartet, mit WAT 09 und 18-20 Neuen, in welcher Liga auch immer, seinem Hobby nach zu gehen.


    So stelle ich mir unser Team 12 vor, die ja im separaten Bus am Freitag nach Verl zu fahren, dort den Sieg bejubeln, um dann Sonntag in Bottrop 20 Tore für RWO II zu schießen.


    Den Namen des Bochumer Separatisten, Norman Jakubowski, Bingte ich, oder goooglete, egal, und stellte fest, Der Mann kam als 17-jähriger von der SGW 09 zur RWO U-19 und spielte zwei Jahre als IV unter Stefan Jansen, heute VfB Homberg.


    Dann sucht ich mir ein Spiel aus der Zeit heraus, daß wir bei MSV U-19 leider 3.0 verloren.


    https://www.transfermarkt.de/s…ndex/spielbericht/1125644


    Aber sagenhaft, welche Namen da auftauchen.


    Für Meiderich: Γεώργιος Ευθυμίου, als 21-jähriger RWO II, Manuel Schiebener, Pascale Talarski , Philipp Goris.


    Für Oberhausen:

    Thorben Krol

    Abwehr

    Marvin Dipold, Kilian Niewerth, Norman Jakubowski, Dominik Grams

    Mittelfeld + Angriff

    Marcel Sobottka, Marvin Grumann, Denis Ivosevic

    Kudret Kanoglu, Emrah Cavdar, Michael Smykacz

    und dann auf der Bank: Andreas Pollasch und Joel Zwikirsch


    Namen, die man nie vergißt, nur ein bisschen nach hinten schiebt und trotzdem verfolgt.


    Und so stellte ich fest, das Marcell Sobottka, den HGB eigentlich halten wollt, über Schalke, dann 2. Liga Meister wurde und heute bei F95 in der Bundesliga spielt und einen Marktwert von 3,5 Millionen hat.


    Das paßiert, wenn man RS "blättert", Norman Jakubowski findet, die Augen 90 Minuten nicht schmerzen, Mit copy und paste nicht immer zurecht kommt, dann ist man in der Nachspielzeit hoffentlich fertig.