Beiträge von ralf26

    Stimmt nicht so ganz 8o

    Das hast du geschrieben:

    "Ausnahme sind Leute, die echte finanzielle Probleme haben, doch vermutlich können die sich solche Investitionen sowieso nicht leisten."

    Also Personen, die es sich vor der Krise schon NICHT leisten konnten.

    Ehrlich, ganz schwache Ausrede.

    Ich brauche keine Ausrede, da Du etwas interpretierst, was ich so nicht gesagt habe.

    Aber das soll mit auch egal sein. Ich rede von Leuten, die plötzlich vom Fitnessstudio Geld zurückfordern, obwohl sie z.B. sonst bezahlen und auch nicht regelmässig hingehen.

    Da hast du aber einiges übersehen. Viele Leute rutschen gerade in Kurzarbeit, da kann man froh sein, wenn man seine notwendigsten Kosten am Laufen hält.

    Das bedeutet im Umkehrschluss, dass der Bäcker, Metzger, und die ganzen unnötigen Sachen, weniger Geld einnehmen und auch mit Rückforderungen rechnen müssen.

    Sponsoren, deren Einnahmen wegbrechen und selbst um das finanzielle Überleben kämpfen, werden berechtigterweise, das Sponsoring kürzen, oder zurückfordern.

    Was man sich in dieser Lage nicht leisten kann, muss halt auf der Strecke bleiben. Fast JEDER muss in dieser Situation auf den Inhalt, seines Geldbeutels achten.

    Von daher, halte ich deine Meinung für nicht weitsichtig.

    Sorry, erstmal richtig lesen.

    Ich habe geschrieben:

    Ausnahme sind Leute, die echte finanzielle Probleme haben.


    Ich rede von Leuten, die keine finanziellen Probleme haben.

    Wer jetzt seine Kohle zurückfordert von Vereinen, Fitnessstudios etc. hat das mit der Solidarität und gegenseitiger Unterstützung wirklich nicht verstanden. Ausnahme sind Leute, die echte finanzielle Probleme haben, doch vermutlich können die sich solche Investitionen sowieso nicht leisten.

    Bleibt alle gesund - wir sehen uns - wann auch immer - beim geilsten Fußballclub.

    Man könnte den nationalen Ligen hinten raus Luft verschaffen, in dem man die EM absagt. Und Wechselfenster verlängert...

    Angeblich haben die großen Ligen (England, Spanien, Frankreich, Italien und Deutschland) das aktuell schon beantragt. Wäre logisch und sinnvoll. Aber seit wann sind Funktionäre für solche Argumente empfänglich? ||

    Das ist echt eine Saison zum Vergessen - erst der Rückzug von WAT, dann seltsame Spielabsagen wie in Verl und nun weiß keiner, wie es weitergeht. Egal, wie es nun ausgeht, wird es mit Sicherheit kein rein sportliches Ergebnis werden.

    Aber das ist absolut nebensächlich - die Gesundheit ist unser höchstes Gut und kann nur wichtiger sein als ein Freizeitvergnügen. Wir können nur hoffen, dass die Maßnahmen helfen, das Virus einzudämmen und bald wieder normale Verhältnisse zu bekommen,

    Auf dem Boden ist ein Fussballspiel kaum möglich, jedenfalls nichts mit gepflegtem Passspiel. Vielleicht öfter mal mit Weitschüssen versuchen. Aber bei den Bodenverhältnissen würde ich der Mannschaft keine Vorwürfe machen, dass kein Spielfluss aufkommt.

    Titz spricht ja immer von der Breite des Kaders - heute hat sich gezeigt, dass es damit nicht weit her ist. Auf den Aussenverteidigerposten haben wir kein passendes Backup. Heber ist auch nicht wirklich zu ersetzen, Dazu kommen einige Spieler, die ihre Form derzeit suchen. Auch dafür fehlt das Backup.

    Bin heute auch massiv enttäuscht, aber an den Aufstieg habe ich schon länger nicht mehr geglaubt. Dazu waren zu viele Spiele zuletzt nur mit Hängen und Würgen erfolgreich.

    Jetzt gilt es, zumindest sich wieder an den guten Eindruck des Saisonbeginns anzunähern. Noch ist die Saison nicht beendet - und wer weiß was noch alles möglich ist (u.a, Pokal).

    Ach ja, ein Nachtrag - Glückwunsch nach Bocholt. Jetzt sind im Pokal nur noch drei Oberligisten neben dem RWE im Rennen. Die Chancen auf den DFB-Pokal sind wieder etwas gestiegen, aber auch gegen Oberligisten muss man erst gewinnen.

    Und tatsächlich noch eine schlechtere Halbzeit als in der ersten. Heute hat man gesehen wie wichtig Sauerland und Grund auf den Aussen sind. Dazu fehlt im Mittelfeld auch jede Kreativität, da Conde, Kefkir und Dorow absolut neben der Spur sind. Bei den Chancen von Haltern in der zweiten Hälfte war der Punkt noch mehr als glücklich. Ich gehe auch davon aus, dass es das heute war mit den Chancen auf den Relegationsplatz. Aber trotzdem erwarte ich von der Mannschaft, jede Woche weiter Gas zu geben. Direkt am Sonntag kann sie zeigen, dass sie es doch noch können.

    Was für ein unterirdischer Auftritt in der ersten Hälfte. Ein Gegner, der eigentlich nur hinten drin steht und einmal aufs Tor schiesst. Spielerisch ein ein Offenbarungseid, nach vorne geht ohne Conde und Grund überhaupt nichts. Platzek hängt völlig in der Luft - bei dem Mittelfeld könnten wir auch mit Lewandowski oder Haarland spielen, das würde nichts. Dazu Zeiger völlig neben der Spur. Wenn sich da nicht schnell was tut, lachen sich die Verler heute tot.

    Kurze Info zum Spiel gegen Haltern. Das wird ja lt. Homepage von Sporttotal übertragen, jedoch steht dort in der Info der Austragungsort Stauseearena. Ich habe mal bei Sporttotal nachgefragt - es wird auf jeden Fall auch aus der Lohrheide übertragen. Falls also der eine oder andere es nicht nach Wattenscheid schafft, kann man auf diesem Wege mitfiebern.

    Hatte gestern leider keine Zeit das Spiel zu sehen. Wenn ich die Kommentare so lese und höre, war es spielerisch wieder eher Hausmannskost. Diesen Rückschritt im Vergleich zum Saisonbeginn muss man irgendwie sicher auch Titz anrechnen. Hängt natürlich auch damit zusammen, dass man im Laufe der Saison ausrechenbarer wird. Aber da müssen eben Lösungen her. Was man hoch anrechnen muss, ist die Tatsache dass zum wiederholten Male ein Rückstand umgebogen wurde. Dieser Teamgeist ist sicher auch ein Verdienst des Trainers.

    Ich bin da bei einigen meiner Vorredner - das geht nicht immer gut, besonders in den Spielen gegen die Top-Teams, wie man gegen Rödinghausen oder Verl gut sehen konnte.

    Jetzt ist aber trotz aller Defizite die große Chance immer noch da und deshalb gilt es alle Kräfte zu bündeln. Da ist es letztlich scheißegal ob Siege knapp oder souverän erzielt wurden. Jetzt zählen nur noch Punkte.