Beiträge von Underground

    Spielerisch eher mau, wobei man sich auch lange neutralisiert hat. Kämpferisch aber top da können wir als Fans stolz drauf sein. Matuwila brutal zweikampfstark und Pronichev mit guten Ansätzen. Gerade technisch ist das wohl ne andere Liga. Oberhausen ohne richtige Torchance, von daher geht der Sieg in Ordnung.
    Glückwunsch an die Mannschaft...

    Ich möchte keine Trainerdiskussion anstellen. Ich halte Christian Titz für einen absoluten Fachmann.


    Was ich allerdings nicht weiß, passt er emotional zur Hafenstraße? Kann er einer Mannschaft das vermitteln was auf dem Platz bei uns wichtig ist. Mir fehlt da bei aller Nüchternheit und Kompetenz, etwas Selbstbewusstsein in den Aussagen. Ein Stück weit mehr Aggressivität auf dem Platz und auch vom Trainerteam vermittelt, würde ich mir wünschen.
    Mir ist das manchmal alles zu lieb und zu verkopft.
    Ich hoffe ich irre mich da.....

    Warten wir mal ab.

    Ist doch klar, dass Titz nicht seine geplante Startelf verrät.

    Auffällig negativ die Stimmung hier und bei den Kommentaren.

    Wichtig ist, dass die Mannschaft sich nicht davon anstecken lässt.

    Die Fans sind einfach nur negativ oder liegt das an den letzten Heimspielen wie Homberg und Rödinghausen? Zudem kommt meiner Meinung nach noch das alle auf einen spielerischen Fortschritt warten, der sich irgendwie nicht einstellen will.


    Jetzt zählt erstmal nur Sonntag und die 3 Punkte denn ansonsten wird es erst Recht negativ.....

    Sorry , wenn das schon gefragt wurde aber wer spielt denn die Relegation ? Immer der Meister?

    Oder derjenige mit der 3. Liga Lizenz?


    Wenn der West Meister aber keine Lizenz hat dann könnte man sich das Spiel doch sparen und der Ost Vertreter wäre so aufgestiegen?




    Danke im Voraus

    Mein Problem für die nächste Saison liegt auch darin, dass ich keinen großen Stamm erkenne der unverzichtbar ist.
    Um welche Spieler herum soll sich denn nächste Saison , mit nur paar Ergänzungen, ein Aufstiegstruppe formieren ?
    Stand jetzt ist für mich nur Conde ein Spieler, der die Kategorie unverzichtbar bekommt.
    Ob er nächste Saison noch da ist, weiß wohl keiner.

    Als Stamm könnte man zudem noch die beiden Außenverteidiger nehmen, sowie Heber. Bei Hahn hätte ich schon das erste Fragezeichen. Kehl-Gomez hat ebenfalls das Potential zum Führungsspieler, wobei ich Ihn nicht auf der 6 er Position dauerhaft sehe. Jonas Hildebrandt wurde mit Sicherheit auch als potentieller Stammspieler geholt.
    Der Rest ist bisher austauschbar gewesen. Das heißt wir reden vielleicht über 5 mögliche Stammspieler. Die Weiteren müssten mit Transfers ergänzt werden. Das finde ich dann für eine Saison , wo dann nur der Feinschliff erfolgen sollte etwas viel. Ich denke, dass der Verein nicht mit so vielen Spielern gerechnet hat , die nicht eingeschlagen sind.
    Gerade die komplette Offensive wirkt stand heute austauschbar. Um ehrlich zu sein bereitet mir das schon Sorgen. Ich bin weit davon entfernt zu sagen, es fehlen nur einige Stellschrauben. Für mich liegen die Probleme schon komplexer.
    Bitte fasst das auch nicht wieder als komplettes Vereinsbashing auf.


    Sagt ihr doch mal welche Spieler für euch unverzichtbar sind und welchen Stamm ihr seht, der im Sommer nur sinnvoll ergänzt werden muss.

    Verl war die letzten Jahre nicht wirklich auf dem Weg zu einer Spitzenmannschaft. Am Ende der letzten Saison hatten wir die identische Punktzahl zu denen. Warum das bei denen dann so schnell geht und bei uns so schleppend ist die Frage.
    Rödinghausen gebe ich dir Recht. Oberhausen hat letzte Saison das komplette zentrale Mittelfeld verloren, neben Ben Balla auch noch Bauder und Schumacher der Stammspieler war.
    Außerdem hat Oberhausen jetzt nicht die Möglichkeiten Transfer aus der 3 Liga zu tätigen. Ich habe eher den Eindruck dort ist ein Trainer am Werk , der eine klare Philosophie verfolgt und weiß wie die Jungs zu motivieren sind. Viele last minute Siege auch letzte Saison schon sprechen für eine tolle Moral und einem Trainer mit Selbstbewusstsein. ( auch wenn mich die Sprüche von dem nerven )

    Richtig - aber von den vier Spitzenteams. Sonst ständen wir unten. Und das ist besser als in den letzten Jahren. Damit will ich nicht sagen, dass ich damit zufrieden bin. Aber ich sehe den Unterschied. Geben wir dem Team doch einfach die Chance zu zeigen, dass doch mehr möglich ist.

    Es ist besser als die letzten Jahre. Trotzdem betreiben wir doch einen riesigen Aufwand. Unser Trainer kommt aus der 2. Liga, wir konnten Spieler aus der 3. Liga verpflichten und keiner unserer Konkurrenten hatte das Privileg eines Wintertrainingslager im Süden.
    Bei diesen Aufwand wäre es doch ein Treppenwitz, wenn wir nicht besser als die letzten Jahre abschneiden würden.
    Ich sehe zum Beispiel nicht warum in Verl bessere Möglichkeiten herrschen und warum wir diesen Vorsprung zu denen akzeptieren müssen.

    Wir hatten spielfrei und sind trotzdem der Verlierer des Spieltags.




    https://www.reviersport.de/art…er-2020-maximalen-erfolg/


    „ Wir wollen den maximalen Erfolg“ Marcus Uhlig




    https://www.reviersport.de/art…eam-in-die-verantwortung/


    “........Trotzdem wollen wir diese Mannschaften noch einholen. Das geht aber nur, wenn wir schleunigst wieder eine Serie hinlegen wie zu Saisonbeginn - und: insbesondere unsere acht Heimspiele bis zum Saisonende gewinnen“



    Das Mal zum Thema Zielsetzung und das jeder zufrieden sein muss, wenn es nur für Platz 3 oder 4 reicht. Ich wäre damit sehr unzufrieden. Ganz einfach weil wir den größten Aufwand betreiben.
    Nur weil die letzten Jahre schlechte Arbeit geleistet wurde kann das doch nicht als Maßstab nehmen.


    Wir haben bessere Möglichkeiten als Verl und Oberhausen, aber trotzdem spielen wir nicht wirklich um die Meisterschaft.


    Oben mitspielen bedeutet wie letztes Jahr RWO bis zum Ende die realistische Chance auf die Meisterschaft zu haben aber nicht schon im Februar wieder abreißen zu lassen. Zudem hat RWO sein komplettes zentrales Mittelfeld verloren mit Bauder, Ben Balla und Schumacher. Trotzdem haben Sie es wieder geschafft.

    Aber wenn als Argument der Optimisten immer nur kommt „ wir müssen zufrieden sein, weil es besser als die letzten Jahre ist „ dann kommt man hier mir einer vernünftigen Diskussion was zum Beispiel das Thema Kaderzusammenstellung, fehlender spielerischer Fortschritt betrifft nicht weiter.....

    Underground

    Um Platz Eins mitzuspielen kann kein Minimalziel sein sondern doch nur das Maximalziel oder!?

    Anstatt den Klugschwätzer zu spielen könntest du ja auch auf meinen Text eingehen.
    Aber das passt du den Träumern hier, immer schön Nebelkerzen zünden um von offensichtlichen Schwächen abzulenken.

    Des Weiteren war das doch die Zielvorgabe vom Verein.


    Also was willst du jetzt eigentlich genau von mir?


    Maximalziel ist nebenbei der Aufstieg und nicht das oben mitspielen.
    So kann man sich auch blamieren .....

    Naja das Minimalziel war ja zumindest um die Meisterschaft, bis zum Ende der Saison, mitzuspielen.


    Wenn ich jetzt aber im Februar auf die Tabelle schaue , dann sehe ich davon nicht wirklich was.


    Und warum geht keiner der positiv Verrrückten Mal auf den spielerischen Rückschritt ein? Traurig, was fast 10 Jahre Regionalliga mit einigen Fans gemacht haben.
    Da wird der Dorfverein SC Verl zum unüberwindbaren Riesen, vor dem wir uns voller Demut beugen müssen und unsere Unterlegenheit akzeptieren müssen.


    Wahnsinn .......

    Die enttäuschten können doch nur die sein die fest mit einem Aufstieg gerechnet haben! Ich bleibe dabei, diese Saison muss allen klar gewesen sein das wir nicht zwingend in der Verlosung dabei sind! Alles andere ist und war Augenwischerei!
    Die Enttäuschung kann ich nachvollziehen! Die Art und Weise wie einige böses Blut verbreiten nicht!

    Wir müssen das akzeptieren weil z.B. Verl soviel bessere Möglichkeiten hat?


    Ich dachte wir haben einen Trainer aus der 2.Liga, einen großen Trainerstab, Transfers aus der 3Liga, das Privileg für ein Wintertrainingslager, etc ......


    Also bitte sag mir warum müssen wir den SV Verl vor uns akzeptieren?


    Nebenbei gesagt, beide Mannschaften hatten zum Ende der letzten Saison die identische Punktzahl.

    Die Konkurrenz holt 9 Punkte. Alle die noch vom Aufstieg träumen bewundere ich ja für ihren Optimismus.
    Der Zug ist abgefahren. Wir sind zu schwach und die Konkurrenz definitiv zu stark. Ist ne scheiß Kombination.
    Ist das alles ätzend....